Dein Picknick am Strand

in Lifestyle-Themen, Magazin von Caroline33 Kommentare

Damit dir beim Chillen und Relaxen in der Sonne nicht die nötigen Nährstoffe ausgehen, haben wir ein paar Rezepte für einen perfekten Strandtag für dich vorbereitet.

Es empfiehlt sich immer, eine Kühltasche mitzunehmen, damit du dein Essen und Trinken frisch und lecker genießen kannst. Diese sind heutzutage gar nicht mehr teuer und kommen in witzigen Designs, wie z.B. einem Ghettoblaster oder einem VW-Bus.

Die kühle Erfrischung

Viel trinken ist wichtig, ganz besonders am Strand und in der Sonne! Natürlich schwitzt du beim Brutzeln und verlierst dadurch ordentlich Flüssigkeit, die dein Körper braucht, damit du keinen Sonnenstich bekommst. Mit dem Kokoswasser von kulau wirst du geschmacklich direkt an exotische, ferne Strände entführt. Als Superfruit versorgt dich die Kokosnuss mit vielen wichtigen Nährstoffen, denn sie ist reich an Eiweißen und Fetten und steckt voller Vitamine und anderen Nährstoffen.

Kokosnuss

Snacks für Zwischendurch

Zum gesunden Naschen für Zwischendurch empfiehlt es sich, beispielsweise frisches Obst einzupacken, um für einen reichen Vitaminhaushalt zu sorgen. Auch getrocknetes Obst, wie etwa getrocknete Mango oder getrocknete Datteln, sind super für einen Strandtag geeignet, da sie dem Körper viel Energie spenden. Besonders leckeres Trockenobst gibt es zum Beispiel bei nussundfrucht.

Kalte Suppe

…schmeckt nicht? Schmeckt doch! Gerade an einem heißen Tag an Strand, ist an Suppe essen eigentlich nicht zu denken. Aber wer das sagt, der hat die Suppen im Glas von NAbio noch nicht probiert. Am besten direkt aus dem Kühlschrank oder deiner Kühltasche und direkt aus der Flasche, sind die exotische Suppen eine prima Mahlzeit für deinen Strandtag. Wie, du hast deine Suppe aus der “On the Road” Box schon ausgetrunken? Kein Problem! Die Flasche hast du sicher aufgehoben und kannst sie einfach mit einer neuen Suppe füllen. Wie wär’s zum Beispiel mit einer kalten Tomaten-Melonen-Suppe?

Dafür brauchst du:

  • 750g Fleischtomaten
  • 400g Wassermelone
  • 50ml Olivenöl
  • 3EL Himberessig
  • 1 rote Peperoni
  • 1 Zehe Knoblauch
  • etwas schwarzen Pfeffer
  • etwas Paprikapulver
  • 2EL Honig
  • frischen Basilikum

Und so geht’s:

Zunächst musst du die Fleischtomaten putzen und in kleine Stücke würfeln. Die Wassermelone ohne die Schale würfeln und beides zusammen im Mixer pürieren. Dann Öl und Essig hinzugeben. Die Peperoni putzen, entkernen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden, dann die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken und beides in den Mixer geben und alles fein pürieren. Gegebenenfalls durch ein Sieb tropfen lassen.

Die Suppe dann je nach Geschmack würzen und kühlstellen. In deine Flache gefüllt und ab zum Strand, guten Appetit!

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. kimpoldi

    Bei den aktuellen Temperaturen komme ich gerne auf diesen Tipp zurück ;) Super Idee ……

  2. Kalte Suppen sind schon praktisch, nicht nur im Sommer. Auch auf Arbeit, wenn man sich nichts warm machen kann. Evtl. probiere ich das Rezept ‘mal aus, aber ohne Knoblauch.

    1. floriaemilia Gast

      Bis jetzt bin ich noch nicht auf die Idee gekommen, die Suppen kalt auf Arbeit zu essen, aber im Sommer ist es bestimmt erfrischend.

    2. kimpoldi

      Hier auch ohne Knoblauch;) ich mag den Geruch/Duft wirklich nicht. Eventuell mit Bärlauch, falls ich den im Markt jetzt noch finde…

  3. Ich habe erst einmal eine kalte Tomatensuppe gegessen. Nach einer langen Wanderung an einem heißem Tag war das echt erfrischend!

  4. kimpoldi

    Kalte Suppen mag ich gerne, aber ich glaube die Obst- Gemüse ist echt nichts für mich…

  5. Tpol

    Das Rezept hört sich spannend an! Ich habe noch nie, glaube ich, Gemüse mit Obst in einem Rezept gemischt. Möchte ich aber gern ausprobieren :)

  6. Lari

    Immer wieder toll! Ich liebe Picknicken. Am besten am Strand bei Sonnenuntergang. Mit Wassermelone und kleinen Sandwiches *.*

  7. Ich habe noch nie kalte Suppe gegessen.Ich kann mir garnicht vorstellen dass das schmeckt. Ab vielleicht ein Versuch wert.

  8. Gast

    Die Suppe hae ich am Wochenende ausprobiert und war begeistert… einfach toll. Da ich noch reichlich Melone über hatte habe ich noch ein paar Würfel als Einlage hineingegeben. Sehr erfrischend und vom Geschmack echt stimmig.

  9. Und falls das Picknick mal bis in den späten Abend hinein geht, kann man noch ein “Sonnenglas” einpacken. Während des Tages lädt es dank Sonnenenergie auf und spendet abends angenehmes Licht. Wäre das nicht auch mal ein schönes Design-Stück für eine Trendraider-Box?

  10. Ich hab kürzlich ein süße minikühltasche mit mini kühlakkus und mini sitzdecke ergattert, die ist jetzt im. Rucksack immer dabei und erfüllt ihren Zweck :)

  11. Sherlockinchen

    Heute haben wir das Rezept abgewandelt – vegan, histaminarm und super lecker! Für den Tag am See perfekt :)

  12. Sherlockinchen

    Ich hab die Suppe zwar nicht vertragen, meine Family war aber begeistert :) das ist also echt was für groß und klein!

  13. Ich stehe nicht so auf kalte Suppen aber einen Versuch ist es allemal Wert .

    1. Geht mir genauso. Ich behalte mir das Rezept im Hinterkopf für den nächsten Sommer. Dann werde ich allerdings wohl die Peperoni weglassen. Und vielleicht habe ich bis dahin auch den Himbeeressig von irgendwo her besorgen können.

      1. Wenn ich so drüber nachdenke, stelle ich mir vor, dass die Suppe herzhaft-fruchtig schmeckt.
        Was sagt ihr dazu, die die Suppe schon “nachgekocht” haben?

  14. Klene123

    Puh mal schauen ob ich die anderen von kalter Supper überzeugen kann :)
    Obwohl Gazpacho gab es auch schon, die wurde auch gegessen nach langem Murren.

  15. Tinkerbelle

    Die Suppe ist richtig lecker und genau richtig bei den Temperaturen bei mir auf der Arbeit. Sie ist schön erfrischend und liegt nicht schwer im Magen. Die gibt es jetzt öfter.❤

  16. Gast

    Werde die Suppe in der Vorbereitung zu meiner nächsten Detox-Kur probieren. Gerade in den warmen Monaten bekomme ich oft nichts Warmes runter…da kommt die Suppe gerade richtig.

  17. Tinkerbelle

    Super, die Suppe muss ich direkt mal ausprobieren, wird ja richtig warm, da ist die Suppe sicher richtig gut für die Arbeit. Da ist es auch immer so warm.

  18. Ich glaube, wenn ich mit einer kaltrn Suppe auftauche, bin ich die einzige, die davon isst :-P

  19. Gast

    Hört sich superlecker an – perfekt dazu: leere True-Fruits-Glasflaschen und eine PackIt-Kühltasche, so bleibt alles 8-10 Stunden kühl!

  20. KATE

    Die Suppe wird am Wochenende nachgemacht – schmeckt bestimmt auch am See ?

Schreibe einen Kommentar