Treecelet – Durch Armbänder Bäume pflanzen

in Aktuelle TrendBox, Soziale Projekte by Giulia17 Kommentare

Der Familienbetrieb Treecelet besteht bereits seit über 50 Jahren und ist noch immer in Händen der Familie. Mit einer starken Verbindung zur Natur und Holz setzen die zwei Brüder und das Team sich mit viel Leidenschaft für die Pflanzung neuer Bäume ein. Durch den Kauf von einem Treecelet-Armband werden bis zu zehn Bäume gepflanzt. Somit kann jeder etwas zu einer grünen Zukunft beitragen.

Wie und wo werden die Bäume gepflanzt?

Mit den Einnahmen der Armbänder spendet Treecelet an die Organisation Eden Reforestation Project. Diese Organisation pflanzt mit der Unterstützung von lokalen Einwohnern Bäume in Madagaskar und Indonesien. Aktuell leiden unter anderem Madagaskar und Indonesien am stärksten unter radikalen Rodungen. Ein guter Grund, das ambitionierte Unternehmen bei der Aufforstung zu unterstützen.

Ein CO2 neutrales Unternehmen

Treecelet liegt es seit drei Generationen am Herzen, der Natur etwas zurückgegeben und einen positiven Beitrag für einen grünen Planeten zu leisten. Durch das Pflanzen von Bäumen will Treecelet dies realisieren. Gleichzeitig ermöglichen die Projekte in Indonesien und Madagaskar sichere Arbeitsplätze und ein stabiles Einkommen für die lokale Bevölkerung. Es lässt sich sogar stolz berichten, dass Treecelet durch das Pflanzen der Bäume ein CO2-neutrales Unternehmen ist. Sie pflanzen nämlich mehr Bäume als sie entsprechende Ressourcen im Unternehmen verbrauchen.

Mit deiner Hilfe wurden bereits Bäume gepflanzt!

Mit jedem Kauf der Nordic Lights Box im November konnten wir Treecelet durch einen Anteil unterstützen. Dadurch werden mit deiner Hilfe bemerkenswerte 520 Bäume gepflanzt! Mit so einem großen Erfolg für die Natur gehen wir weitere soziale Projekte mit dir und der TrendBox an.

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Im Angesicht der momentanen systematischen Zerstörung (Brände) des Regenwaldes in Brasilien, zählt jeder neu gepflanzte Baum!!!
    Es können gar nicht genug sein…

    1. yesterday

      Und noch Australien dazu.. da brennt auch Flora ab, jeder Busch ist dort ja schon wichtig.

  2. 520 gepflanzte Bäume sind echt eine tolle Leistung. Es ist echt schön zu wissen, wenn man mit seinem Kauf gleichzeitig auch was Gutes tun kann. Wie beim Kauf der Produkte von share. Es sollte viel mehr Produkte und Projekte dieser Art geben.

  3. Das ist echt eine tolle Idee mit dem Bäumepflanzen!
    Relativ „unkomplizierte /einfache“, aber nachhaltig Idee :)

  4. angelika.oberleitner

    Ein sehr gutes Projekt und wie wichtig und richtig solche Aktionen sind zeigen sich fast täglich.

  5. Tekaja

    Wir haben auch einen Baum in unserem Garten gepflanzt und unterstützen die Organisation plant-for-planet!
    Je mehr Bäume desto besser!!!

  6. MelAnie

    Solche Ideen finde ich absolut klasse. Es sollte wirklich mehr davon geben. :) Und hübsch sind die Sachen auch noch ^^

  7. Ich finde die Idee super – wir haben 2 Bäume in unserem Garten gepflanzt. Mehr Platz haben wir halt nicht :(

    1. Team

      Hallo Obst4,

      jeder Baum zählt – von daher: super Einsatz!

      Liebe Grüße
      Dein TrendRaider-Team

  8. Hoffile

    Das ist super!!! 😊
    Bäume sind so wichtig.
    Ich gehör zu den Leuten die im Sommer die Bäume vor unserem Haus gießen. Konnte schon Nachahmer finden. Kann leider nicht allen Bäumen helten im Sommer Wenn jeder ein Baum vor seinem Haus gießt im Hochsommer wäre schon viel erreicht aber vielen ist es auch einfach egal ….

  9. Bäume zu pflanzen finde ich immer super👍

    Nebenbei:
    Habe auch heute als Tipp für nachhaltige Weihnachten unter anderem gelesen, dass man besser auf einen (echten) Weihnachtsbaum verzichten sollte 🎄->🌲

    1. na ja, der Tipp ist ja jetzt nicht neu ;)

      Ich selbst habe schon seit ewig einen künstlichen Baum, dieses Jahr habe ich mir jedoch einen kleinen, echten Baum mit Wurzelstock geholt. Der darf dann auf dem Balkon weiter wachsen bis nächstes Jahr Weihnachten.

      1. kimpoldi

        Wir hatten jetzt jahrelang Zuckerhutfichten (die echten Tannen überleben ja auch nicht im Topf; Wurzeln sind oft zu stark beschnitten; die Wärme…) als kleinen Weihnachtsbaum. Wurden dann rausgestellt bzw in den Garten gepflanzt … bevorzugt in die ausgebuddelten Hundelöcher;) Naja, da ist jetzt auch kein Platz mehr; habe das erste Mal einen Künstlichen (nicht extra gekauften, sondern geliehenen). Wir sind ganz glücklich mit, da klassisch-modern geschmückt. Außenstehende belächeln ihn wohl eher … schade …

Schreibe einen Kommentar