Superfoods – natürlicher Energieschub

in Lifestyle-Themen, Magazin, Trends & Tipps von Lisa Marmanowski32 Kommentare

Gesunde Ernährung ist ein beständiges Thema, vor allem auf den Social Media Plattformen sind Food-Beiträge gefragter als je. Der neue Trend 2017 nennt sich Superfoods. Nein, das sind nicht Lebensmittel die besonders attraktiv aussehen, sondern extrem gesund sind.

Nicht nur gut, sondern super

Was macht diese Superfoods so besonders? Alle Lebensmittel, die eine erhöhte Ration an Nährstoffen vorweisen, fallen in die Spate der sogenannten Superfoods. Das bedeutet, dass einige Nüsse, Früchte und Gemüsesorten einen höheren Vitamin-, Mineralstoff- und sekundären Pflanzenstoffanteil besitzen.

Wahrscheinlich denkt man jetzt an ausgefallene Kost wie Gojibeeren und Chia-Samen. Aber neben diesen schon bekannten Schönmachern gehören tatsächlich auch regionale Leckereien wie zum Beispiel Blaubeeren, Wirsing, Spinat und Rotkohl zu den Superfoods.

Schön von innen und außen

Die Allround-Talente unter den Lebensmitteln enthalten:

  • Vitamine
  • Mineralie
  • Spurenelemente
  • Proteine
  • Fettsäuren

Das Immunsystem wird durch enthaltene Antioxidantien gestärkt und selbst auf die Darmflora und Verdauung haben sie einen positiven Einfluss. Außerdem verlangsamen sie das Altern und lassen einen demnach fit und munter aussehen.

Am besten sind die Superfoods roh und unverfälscht zu verspeisen. Bei der Verwendung ist dabei alles möglich, egal ob als man sie als Toppings auf leckeren Müslis streut, in Smoothies rührt oder als kleinen Energieschub am Nachmittag verschlingt.

100% Frucht

Keine Sorge, ein riesiger Vorrat an verschieden Früchten und Nüssen muss sich nicht zugelegt werden. Eine tolle Mischung gibt es bei buah! Die verwendeten Früchte werden aus kontrolliertem Anbau geerntet und nach 6 Stunden mit allen wichtigen Vitaminen und Mineralien gefriergetrocknet. Nach eigenem Geschmack kann man sich aus vielen verschiedenen Früchten einen gesunden Früchtekorb zusammen stellen. Ganz ohne schleppen und man hat alle wichtigen Nährstoffe zusammen.

Superfoods sind leicht in den eigenen Alltag einzubauen, ob als Pulver, ganze Frucht oder gefriergetrocknet von buah. Ein gesunder Lebensstil beginnt mit der Ernährung und kann mit einem Klick zu dir nach Hause kommen.

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. kimpoldi

    Ich schwöre auf Himbeeren und hoffe sehr, dass diese mal wieder (gefriergetrocknet) in der Box sind ;)

  2. MelliG Gast

    Ich denke, die regionalen Superfoods (wie im Text beschrieben) z.B. Spinat, Blaubeeren etc. nehmen wir doch sowieso zu uns…dazu ein paar Nüsse oder ein 1 Tl Öl oder Hülsenfrüchte.
    Auch wenn unsere Nahrungsmittel heute sehr hochgezüchtet sind, haben sie ausreichend Vitamine, Mineralstoffe etc. für eine gesunde Ernährung in sich.
    Auf Pülverchen kann man deshalb gut verzichten – es ging ja vorher auch.
    Es ist eben ein Stück Bequemlichkeit, dass uns auf solche Mittelchen zurückgreifen lässt – schon praktisch: Tüte oder Dose auf und schon kann man auf eine Portion Obst/ Gemüse verzichten…

    Ab und an ist das wohl ganz okay und Geschmäcker sind verschieden.
    Ich bin ein Fan von gefriergetrockneten Obst, aber auch nur, weil ich es geschmacklich sehr interessant finde und nicht, weil ich Angst habe nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt zu sein. Gerade auch zu Produkten, deren Inhaltsstoffe nicht regional beheimatet sind, sage ich lieber nein.

    Superfood gibt’s bei mir hauptsächlich regional (gebackener Grünkohl ist MEGA lecker)! ?

  3. Ich bevorzuge auch “echtes” Obst und Gemüse, aber grad wenn man ‘mal nicht so viel Zeit hat oder auf Reisen ist, bieten sich Superfood-Produkte gut an. Die Sachen aus der Trendbox würde ich jedenfalls nicht links liegen lassen ;-)

  4. floriaemilia Gast

    Als Ergänzung sicherlich nicht schlecht, aber Obst und Gemüse bevorzuge ich dann doch.

  5. Chia samen waren ja zwischenzeitlich mal in der Kritik, weil zu viel nicht gesund sein soll.

  6. Bei uns gab’s vorgestern das “Superfood” Rotkohl und heute Brokkoli.
    Demnächst werde ich wohl mal das Superfoodpulver aus der Oktober-Box ausprobieren. Mal sehen wie’s schmeckt?!

  7. SandraaE

    Ich war ganz begeistert von den buah Früchten. Ich hab sie pur genossen und fand sie total lecker

  8. Was macht ihr denn sonst noch so mit Chia-Samen? Habt ihr vielleicht noch ein paar neue Ideen und Anregungen?

  9. Chiasamen habe ich auch noch. Die kommen bei immer in den Orangensaft. Danach besorgte ich mir aber geschrotete Leinsamen (preiswert & lokaler).

  10. Sherlockinchen

    Die Gefriergetrockneten buah Früchte sind auch genial :) wenn auch nicht günstig, sind sie gerade für unterwegs so praktisch!

  11. Sherlockinchen

    Superfoods integriere ich gern in den Alltag, vor allem wenn es die sind, die wir auch bei uns haben… wie Nüsse, Beeren und Leinsamen :)

    1. Das ist auch genau richtig, Superfood aus Asien finde ich auch nicht nachhaltig. Es gibt gute regionale Alternativen.

  12. kimpoldi

    … ich kann damit wenig anfangen, wobei einmal im Monat Chia ganz lecker schmeckt ;)

  13. Ich bin ja unglaublicher Fan von Superfood Frühstück mit Haferflocken, Früchten, Chia, Kokos ind Granola.

  14. Das “Superfood” Spinat gibt es bei uns sehr häufig. Und entgegen der weitläufigen Ansicht “Kinder mögen keinen Spinat”, habe ich ihn schon immer gerne gegessen.

    1. Ich auch! Ehrlicherweise kann ich mich auch erinnern, dass Spinat mit Kartoffeln und Ei in der Schülerkantine immer durch die Decke ging. :)

      1. Das war es schon immer und ist weiterhin das absolute Lieblingsessen meines Bruders. Eigentlich mag das Gericht meine ganze Familie.
        Was auch immer geht, sind Spinat-Lasagne und Spinatnudeln.

    2. Lari

      Irgendwie essen ziemlich viele Kinder gerne Spinat, obwohl es heißt, das sie es nicht mögen? verstehen ich gar nicht. Ich liebe Spinat und unsere essen den auch super gerne. Wenn es keinen Spinat gibt, werden sie ganz schmollig?

      1. Vielleicht kommt es darauf an, wie er zubereitet wird?

  15. Mal sehen, was es noch so alles an Superfood gibt und ob es auch was bringt. Grade kommt ja noch mal ein bisschen Sonne zurück – was uns allen gut tut, aber zusätzliche Energie ist nie verkehrt ;)

  16. Lari

    Ich finde es übrigens gut, das ihr so etwas zur kalten Jahreszeit hin vorstellt und in die Boxen integriert. ? So übersteht man das eher ?

  17. Lari

    Superfood hatte ich probiert und fand es ganz interessant :)
    Bin mal gespannt, wie die anderen Sachen davon wirken

    1. Die gibt’s aber nur ab und an mal als Snack. Preislich ist da frisches Obst klar im Vorteil.

      1. Sehe ich auch so – aber gut haltbar sind sie, falls man mal kein frisches Obst zu Hause hat

    2. Ich find gefriergetrocknetes Obst auch lecker! Aber die Preise sind ganz schön heftig…ich bin auch der Meinung, dass das eine Spur zu viel gehypt wird.

  18. Als Ergänzung eine Super-Sache. Es ist ja leider so, das wir inzwischen kaum noch eine Chance haben, unserem Körper – und vor allem unserem Verdauungssystem – soviele positiven Stoffe zu geben, wie er braucht. Unsere Nahrungsmittel sind ja alle so gezüchtet, dass die wichtigen Stoffe fehlen.

Schreibe einen Kommentar