Nachhaltige Schuhe

Nachhaltige Schuhtrends – Aus 2020 mach 2021

in Lifestyle, Magazin von Jana

Wenn man eins über das Jahr 2020 sagen kann, dann wohl: Es ist oder war außergewöhnlich. Doch das ist kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken und auf Modetrends zu verzichten. Denn auch in der Fashionszene gibt es dieses Jahr mehr als einen besonderen Trend, der vor allem die Herzen modebewusster Frauen höherschlagen lässt. Wir haben für dich Ausschau gehalten nach den außergewöhnlichsten Schuh-Trends und geben Tipps, wie du nachhaltig mit bestehenden Kleidungsstücken echte Hingucker-Outfits kreierst. 

An diesen Schuhtrends kommst du auch 2021 nicht vorbei

2020 hatte schuhtechnisch einiges zu bieten. Auf welche Trends du dich auch im neuen Jahr freuen kannst und woran du vermutlich nicht vorbeikommst, haben wir für dich aufgelistet:

  • Chunky Combat bzw. Chelsea Boots: Bequem und mit dicker Sohle bringen diese Teile dich sicher durch die kalte Jahreszeit. Durch die meist glatte Oberfläche erinnern die Chunky Boots an Gummistiefel. Am coolsten sind einfarbige Boots in Beige, Nude oder Schwarz. Marken wie Lemon Jelly bieten die coolen wasserdichten Schuhe sogar in einer recycled-Variante an, die aus recyceltem Plastik hergestellt wird.
  • Slouchy Boots: Stiefel mit hohem Schaft, den du aber ganz einfach nach unten stülpen kannst. Dadurch gibt es einen coolen lässigen Look und du kannst sie mit lässigen Jeans und Pullover oder ganz schick mit Kleid kombinieren.
  • Mary Janes: Wer High Heels liebt, ist mit angesagten Mary Janes dieses Jahr total im Trend. Sie machen einen wunderschönen Fuß und wirken sehr feminin. Gerade in Second Hand-Läden wirst du bei diesen beliebten Teilen der 20er Jahre mit Sicherheit fündig.

Egal für welchen Schuhtrend du dich entscheidest: Achte bei der Wahl deiner Schuhe beispielsweise darauf, dass diese nicht aus Leder oder anderen tierischen Materialien hergestellt wurden. Wenn doch, sollten diese bestenfalls aus dem Second Hand-Laden kommen. Inzwischen gibt es jedoch zahlreiche Hersteller, die auf vegane Materialien umgeschwenkt sind oder zusätzlich auf eine besonders nachhaltige Produktion achten. Dazu gehört beispielsweise der Verzicht auf Plastik bzw. der Einsatz von recyceltem Plastik für neue Produkte oder Verpackungsmaterialien.

Schuhe nachhaltig kombinieren

Doch durch einen Schuh alleine – mag er noch so außergewöhnlich sein – schaffst du noch lange keinen außergewöhnlichen Look. Willst du von Kopf bis Fuß angesagt gestylt sein und zum echten Hingucker werden, aber dennoch den Aspekt der Nachhaltigkeit nicht aus den Augen lassen, kannst du dafür folgende Kleidungsstücke nutzen:

  • Midiröcke: Schau doch mal bei deiner Mutter oder Schwester im Schrank nach. Vielleicht hat auch deine Freundin einen schicken Rock abzugeben, den sie eh schon lange nicht mehr getragen hat? Oder hast du selbst noch einen Maxirock in petto, den du ganz einfach kürzen und zum Midirock umfunktionieren kannst?
  • Shackets: Der beliebte Modetrend steht ganz im Zeichen der bekannten Flanellhemden. Auch hier wirst du vielleicht in den Kleiderschränken der Familie fündig oder schaust bei Online-Tauschbörsen, ob du ein paar Oversize-Männerhemden einfach zum coolen Shacket umfunktionieren kannst.
  • Accessoires: Eine schöne vegane Handtasche in zeitlosem Stil peppt dein Outfit nicht nur auf, sondern sorgt auch für praktische Verstaumöglichkeiten.
  • Oversize-Pullover und Sweat-Kleider: Wenn du es etwas gemütlicher magst, dann eignen sich auch diese Teile für einen coolen Look. Wenn du selbst keine Oversize-Pullis hast, kannst du dich auch bei deinem Partner bedienen.

Tipp: Schau einfach mal kritisch in deinen Kleiderschrank oder triff dich mit Freunden, um untereinander Kleidungsstücke zu tauschen. So hast du schnell ein paar neue Teile im Schrank, ohne dafür viel Geld auszugeben. Du merkst dabei, dass du mehr als genug Kleidungsstücke hast, die du nicht mehr trägst? Dann denk doch über Kleiderspende nach. So schaffst du nicht nur Platz, sondern tust zudem etwas Gutes. 

Trends muss man teilen...