Mein Glück – Marmelade, die glücklich macht

in Food, Markenby Anni25 Kommentare

Ein leckeres Marmeladenbrot ist ein super Start in den Tag. Und mit den fruchtigen Aufstrichen von Mein Glück schmeckt das Ganze nochmal so gut. Hier wird nachhaltig gearbeitet und das schmeckst du bei jedem Bissen.

Fruchtige Aufstriche, Honige und mehr

Seit dem Jahr 1888 gibt es das Familienunternehmen Göbber, unter dessen Dach auch Mein Glück Zuhause ist. Hier weiß man ganz genau, wie gute Marmelade schmecken muss. Langjähriges Know-how, Traditionen und das Bewusstsein für Natur und Nachhaltigkeit machen sich im Geschmack bemerkbar. Obst macht glücklich und sorgt für ordentlich Power. Darum ist in den Gläsern auch ganz viel und nur das Beste der Frucht drin. Jeder Bissen wird so zum Genuss. Lass‘ auch du dich von den verschiedenen Geschmacksrichtungen verführen und gönne dir jeden Tag deinen ganz persönlichen Bissen vom großen Glück.

Mutter Natur – die beste Produzentin herrlicher Lebensmittel

Mit Liebe und Hingabe und ganz viel Sorgfalt werden in der Privatmarmeladerie Göbber Marmeladen, Fruchtaufstriche und Honig hergestellt. So startest du garantiert gut in den Tag. Auch zwischendurch gibt eine Scheibe Brot mit diesen fruchtigen Aufstrichen Power und zaubert Sonne in so manchen kalten und grauen Tag. Kein Wunder, in den Fruchtmarmeladen ist auch ein hoher Prozentsatz an Obst enthalten. Ob fruchtige Aufstriche mit oder ohne Kerne, oder Honige, hier tanzen die natürlichen Aromen Tango. Vielleicht hast du Lust auf einen intensiven Waldhonig oder einen sonnengelben Sommerblütenhonig. Mehr als 130 Jahre Erfahrung in der Produktion und eine absolute Hingabe zum Beruf und zu den Produkten, die Mutter Natur bietet, sorgen dafür, dass sich die Glücksmarmeladen deutlich von der breiten Masse abheben.

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über Mein Glück

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Die marmelade hat sehr gut geschmeckt und ich werde sie auf jeden Fall nachkaufen. Das Design ist toll und der Inhalt schmeckt einfach sehr lecker :)

    1. Ich finde es immer seltsam, dass nur bei Glas von Wiederverwendbarkeit gesprochen wird. Was spricht dagegen, Plastikdosen wiederzuverwenden, wenn man sie schon mal hat?

      1. Es spricht absolut gar nix dagegen… im Gegenteil, es wäre absolute Verschwendung intakte Dosen grundlosen wegzuschmeißen. Zur Aufbewahrung diverser Dinge eignen sie sich auf jeden Fall.

      2. Danke, Krissi, das sehe ich haargenauso. Erst das Wegschmeißen macht das Plastik wenig nachhaltig, dabei kann man gut Dinge drin lagern.

  2. antegri

    Mal etwas das sogar mein Mann nachgekauft…. nachdem das Glas aus der Box alle war stand schwupps Nachschub da…. 👍😁

  3. Marmelade geht immer und endlich mal ein vernünftiges Glas aus dem man auch alles raus bekommt.

  4. Ich Koch Marmelade eigentlich immer selbst, dieses Jahr war unsere Ernte nicht sehr üppig……🤷‍♀️ Daher wars gleich in Gebrauch und gerne genommen

    1. Oh ja, selbstgemachte Marmelade ist großartig. Mir wurde eine selbstgemachte Brombeermarmelade geschenkt, und ich bin sehr gespannt auf den Vergleich.

  5. Ja die Marmelade oder besser gesagt dieser Fruchtaufstrich, war sehr lecker normalerweise ess ich nur selbstgemachte Konfitüre aber die war echt ne gute Alternative.
    Top kann gern wieder rein👍

  6. Spirit-Jess

    Über die Marmelade habe ich mir sehr gefreut. Sie ist nicht nur sehr schön verpackt, sondern schmeckt auch wirklich sehr lecker. Den Namen `Glück` mit der Kombi `passiert` finde ich sehr gelungen und so eignet sich die Marmelade auch eindeutig als ein nettes Geschenk.

    1. Oh ja, „Glück passiert“ fand ich auch ein überaus niedliches, schönes Wortspiel. :-)

      1. Ja, da bin ich ganz deiner Meinung. Das ist mir auch direkt ins Auge gefallen. Da hat die Marketing-Abteilung dieses Unternehmens ganze Arbeit geleistet 😉👍

  7. Janinani

    Ich liebe die Marmelade, hab meiner Mama zuletzt auch welche geschenkt. Super fruchtig, ich find‘s toll!

  8. yesterday

    Ich hab sie noch nicht geöffnet, weil noch anderes zuerst verbraucht werden soll, aber bald. Freu mich schon darauf, Beeren-Marmelade kann eigentlich nur gut sein.

  9. kimpoldi

    Ich esse keien Marmelade, werde aber sicherlich einen Abnehmer finden. Das Glas ist wunderbar

      1. kimpoldi

        Ich backe nicht:) ich koche nicht :) und sollte mich doch mal die Leidenschaft überkommen, dann nehme ich unsere selbstgemachte Marmelade (ich Anbau, Freund ernten und die Mamas machen dann die Marmelade ;) PS: der Beschenkte hat versprochen, das leere Glücksglas zurück zu geben- gegen ein neues selbstgemachtes Gläschen ;)))

      2. Braucht man dafür das ganze Glas oder was macht man sonst mit dem Rest, wenn man so die Marmelade nicht essen mag?🙈

  10. Die passierten Brombeeren fand ich superlecker! Und das Glas an sich ist auch toll, total schöne Form, wird auf jeden Fall weiterbenutzt.

  11. Ich finde, die Brombeer-Marmelade passt sehr gut in die Herbst-Box.

    In der Natur sind manche Früchte ja auch erst im Spätsommer/Herbst reif, dann werden sie gepflückt und gesammelt um anschließend leckere Marmelade/Gelee/Saft etc. zu kochen.
    Und an diesen selbstgemachten Produkten kann man sich durch die kalte Jahreszeit hindurch erfreuen.

Schreibe einen Kommentar