Living Crafts

LIVING CRAFTS – Bio Naturtextilien für dich und dein Zuhause

in Design, Magazin, Marken von Trang18 Kommentare

Hohe Standards bei höchster Qualität – LIVING CRAFTS steht für bedenkenlose Öko-Kleidung und -Heimtextilien für die ganze Familie. Neben zeitlosen Schnitten, kreiert das Label immer wieder neue, saisonale Kollektionen, die aktuelle Trends aufgreifen. Dabei stammen die verwendeten Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau oder kontrolliert biologischer Haltung, die Farben enthalten keinerlei Giftstoffe oder chemische Zusätze.

Bio -Socke als Relikt der 80er Jahre

Ziemlich genau 35 Jahre liegen die Anfänge der nachhaltigen Naturtextilienmarke LIVING CRAFTS nun zurück. Damals, in einer Garage am Bodensee entstand das erste Produkt des bayrischen Unternehmens: Eine Socke aus reiner Bio-Baumwolle, die noch immer im Sortiment zu finden ist. Heute umfasst die Produktpalette von LIVING CRAFTS eine Vielzahl an Produkten: Frauen-, Männer- , Kinder- und Babykleidung aber auch Heimtextilien aus Bio-Baumwolle, -Wolle, -Leinen, -Seide, und, und, und – Hauptsache natürlich, bio und schadstofffrei. 

Von A wie Anbau bis Z wie Zulieferer

Mit seinen über drei Jahrzehnten gilt LIVING CRAFTS als ein Urgestein der Slow Fashion Branche. Ökologie und Fairness stehen schon seit der Gründung im Jahr 1985 an erster Stelle. Nicht nur das Endprodukt überzeugt, vom Anbau bis zum Zulieferer wird viel Wert auf einen wohlwollenden Umgang mit der Natur gelegt. Die Marke greift ausschließlich zu nachwachsenden Rohstoffen aus biologischem Anbau oder biologischer Haltung und verwendet recycelte Materialien für die Verpackung ihrer Produkte.  Die Herstellung unterliegt zudem strengen Kontrollen, die sowohl eine hohe Qualität als auch faire Arbeitsbedingungen sicherstellen sollen.

Warum eigentlich Bio-Baumwolle? 

Der Anbau herkömmlicher Baumwolle birgt große Probleme für Mensch und Umwelt. Grund dafür ist unter anderem der Einsatz von Pestiziden, Gentechnik und chemisch-synthetischen Düngemitteln. Die darin enthaltenen Giftstoffe wirken sich nicht nur auf unsere Umwelt schädlich aus. Auch die Gesundheit der Bauern sowie der Konsumenten ist durch sie gefährdet. Die genmanipulierte Pflanze produziert zudem im Gegensatz zu Bio-Baumwolle keine Samen, aus denen neue Pflanzen entstehen können und verbraucht deutlich mehr Wasser. Denn beim Bio-Anbau achten Bauern auf eine Fruchtfolge. Dadurch weist der Boden mehr organische Substanz auf und kann eindringendes Wasser besser speichern. Außerdem wird auf Bio-Feldern oft Regenwasser zum Gießen verwendet. Laut einer Studie von Textile Exchange kann durch Bio Anbau sogar bis zu 90 Prozent Wasser eingespart werden. Darüberhinaus kommt der Erlös von Bio-Baumwolle meist Kleinbauern zugute, deren Existenz von einer fairen Bezahlung abhängt. 

Immer auf dem neusten Stand

LIVING CRAFTS wären nicht schon so lange erfolgreich im Geschäft, wenn sie kein Interesse an neuen Möglichkeiten hätten. Das Produktmanagement verfolgt daher stets Forschungsentwicklungen im Bereich innovativer Naturfasern, die für die Textilbranche relevant sein könnten. So kann das Unternehmen seine Vorreiter-Stellung in der Slow Fashion auch in in Zukunft weiterhin verteidigen. 

Produkte

  • Damenbekleidung
  • Herrenbekleidung
  • Kinderbekleidung
  • Babybekleidung
  • Heimtextilien

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über Living Crafts

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Ich kannte die Marke nicht. Hoffentlich stimmt da sie Qualität. Hab leider schon schlechte Erfahrungen gemacht mit faire gehandelter Bio Kleidung sehr teuer und schnell war es ziemlich verwaschen und in sich verzogen.
    Second Hand kann ich sehr empfehlen.

  2. Klingt sehr interessant. Werde ich mir gleich mal anschauen was die so alles haben. So unternehmen muss man unbedingt unterstützen!

  3. Mary Oh

    Ein sehr guter Gegenspieler zu fast Fashion und trotzdem noch modisch, nicht ganz so altbacken wie (leider) einige andere Hersteller. Living crafts hat Piyamas genau nach meinem Geschmack, allerdings nicht in meiner Größe. Werde also spätestens im Herbst bestellen. Das Stirnband Holunda hat’s mir auch angetan. Ein Accessoire in einer TR Box wäre natürlich auch ganz toll.

  4. M&M

    Die Marke hat auf alle fälle richtig viel Auswahl und es ist was für die ganze Familie dabei

  5. Es wäre super, wenn es mal ein Teil von LIVING CRAFTS in eine der TR-Boxen schaffen würde.

    1. M&M

      So Söckchen passen ja gut in eine Box und die kann man auch immer gebrauchen 😂

      1. Chessy

        Stimmt, über Socken würde ich mich auch freuen, wäre eine schöne Idee

    2. AuthorTeam

      Hallo Niniel,
      in der Maibox war bereits ein Stoffbeutel aus recycelten Materialien von Living Crafts dabei, aber du hast Recht: Die Marke hat noch einige tolle Produkte mehr auf Lager. Wir finden Living Rafts genau so toll wie du und sind uns sicher, dass die Marke nicht zum letzten Mal in unseren Boxen dabei war! :)

      1. @Trang:
        Upps… daran hatte ich gar nicht mehr gedacht😬.
        Ich hatte da die Stofftasche der anderen Marke in meiner Box.

    3. Genau das habe ich mir auch gedacht :) Bin mal gespannt wann die Tipps für die nächste Box kommen ^^ Aber spätestens ab Herbst wären ein paar Socken ganz nett 😊

  6. Spoonybaby

    Hab mir die Seite auch gerade mal angeschaut, ich kannte die Firma gar nicht, und die Sachen sind gar nicht mal teuer. Ich kaufe mir zu sagen wir mal 90-95% nur noch Kleidung die bio oder/und fair produziert wurde.

    1. M&M

      Wenn die Leistung bzw. die Qualität stimmt kann man auch mal mehr zahlen aber was heist bei dir nicht mal teuer ?

      1. Spoonybaby

        Ich meine damit normale Preise, es gibt ja auch Labels da kostet ein Oberteil gerne mal 100€. Klar wenn die Qualität stimmt, ist das auch mal okay, aber wenn man einiges an Oberteilen für z.B. die Arbeit braucht, kann man davon nicht mal eben 5 kaufen.

  7. Chessy

    Das habe ich nicht gewusst, dass es LIVING CRAFTS seit 35 Jahren gibt. Gerade im Sommer finde ich Bio-Baumwolle-Bekleidung einfach herrlich luftig und atmungsaktiv. Und ihr?

    1. Bio Baumwolle ist ganz klasse im Sommer kannte diese Firma bisher nicht. Wäre schön, wenn mal etw in der Box landen würde zum kennenlernen

      1. Chessy

        Ja genau, Mary, das würde ich mir auch wünschen.

    2. Mary Oh

      Ist auf alle Fälle besser. Bio Baumwolle empfinde ich auch deutlich angenehmer und weicher als die anderen Stoffe. Synthetische Stoffe kommen mir im Sommer gar nicht mehr an die Haut.

      1. Chessy

        Ja, da schwitzt man nur unnötig und synthetische Stoffe fühlen sich auch für mich nicht mehr gut an.

Schreibe einen Kommentar