LECKER – das unkonventionelle Food-Magazin

JosephBlog, Design, Marken18 Kommentare

Das LECKER Magazin erscheint seit 10 Jahren und informiert über die neusten Trends und Tipps im Foodbereich. Das unkonventionelle Kochmagazin begeistert nicht nur Kochprofis, sondern auch Küchenneulinge und experimentierfreudige Hobbyköche.

Die LECKER-Redaktion ist stets auf der Suche nach frischen, unkonventionellen Rezepten und Ideen für den heimischen Herd und Ofen. Unkonventionell ist auf den ersten Blick das Querformat des Magazins. Für mich als Hobbykoch ein klarer Vorteil, wenn das Rezept zwischen Pfannen und Töpfen auf der Arbeitsplatte liegt. Das handliche Format überzeugt. Doch auch inhaltlich bietet das LECKER Magazin alles, was einen gelungenen Abend ausmacht: Komplette Menü-Ideen, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und sogar Anregungen für eine schöne Tischdeko. Auch Vegetarier sollten dem Magazin eine Chance geben. Gerichte mit und ohne Fleisch halten sich in Waage. Fleischlastige Rezepte können leicht abgewandelt werden und auch vegane Optionen sind vorhanden.

Über 50 tolle Rezepte

Direkt nach dem Inhaltsverzeichnis folgt eine Übersicht aller, im Heft enthaltenen Rezepte. Die sind praktischerweise mit Tags in Kategorien wie Vorspeisen & Snacks, Fisch oder Vegetarisch eingeteilt, sodass sich die Frage „Was koche ich heute“ spielend leicht beantworten lässt. Doch auch der Rest ist nicht nur liebevoll designt, sondern auch gut durchdacht. In der Kategorie „Aktuell“ greift die LECKER-Redaktion Trends aus der Kochszene auf und gibt praktische Tipps zum Thema der Ausgabe. Klar, dass es in der Sommerausgabe vorrangig ums Grillen geht. Unter „Für jeden Tag“ findet der Leser einfache und schnelle Gerichte, die sich auch in den stressigsten Alltag integrieren lassen. In der „Kochschule“ gibt es schön illustrierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die sogar Kochmuffel in die Küche locken. Doch LECKER wagt auch den Blick über den Tellerrand hinaus: Regelmäßig gibt es (kulinarische) Städteberichte, tolle Deko-Tipps und kleine Anekdoten aus der Küche.

LECKER – der Name ist Programm

Insgesamt ist LECKER ein schönes Küchenmagazin, das schon beim durchblättern für Magenknurren sorgt. Tolle, kreative Rezepte für jeden Geschmack und liebevolle Bilder und Illustrationen machen wortwörtlich Hunger auf mehr. LECKER ging es auch in unserer JuniBox zu, mit einer Sonderedition mit Rezepten aus dem Kultrestaurant „Sansibar“ von der schönen Nordseeinsel Sylt. Was kochst du am liebsten? Schreib uns doch dein schönstes Sommerrezept in die Kommentare!

Impressionen

  • LECKER Magazin
  • LECKER Magazin
  • LECKER Magazin
  • LECKER Magazin

Trend-Faktoren

fair
organic
innovativ
erfahre mehr

Erfahre mehr über das LECKER Magazin


Trends muss man teilen...

18 Kommentare bei “LECKER – das unkonventionelle Food-Magazin”

  1. ArianeA

    Da werde ich bestimmt mal was ausprobieren von den Rezepten. Sind einige dabei, bei denen mir das Wasser im Mund zusammenlief…

  2. Pat

    Ich fand das Heft besser als die letzte Sonderausgabe Sansibar. Kochhefte müssen aber eigentlich nicht sein, dafür nutze ich das Internet oder Bücher.

  3. AR

    Obwohl einige nette Rezepte darin stehen, habe ich nichts daraus nachgekocht und das Heft ist weitergegeben worden, da ich dafür keine Verwendung habe.

  4. yaya

    Beim durchblättern hatte ich das Gefühl, die Zeitung ist eine Mischung aus „Chefkoch“ und „deli“ (welche leider nicht mehr produziert wird). Die Mischung finde ich ganz interessant und recht gelungen :)

  5. AR

    Werde das Heft verschenken, habe es durchgeblättert Unis sind auch schöne Rezepte drin, jedoch weiß ich, dass ich keines davon kochen werde und nach einiger Zeit die Zeitschrift entsorgen würde. Evtl freut sich die beschenke darüber..

  6. Niniel

    Freunde von mir probieren ganz gerne neue, interessante (Fleisch-)Rezepte aus. Ich werde ihnen mal das „Lecker“-Magazin sowie die Sonderedition „Sansibar Sylt“ zur Anregung weitergeben.

  7. An-schy
    An-schy

    Ich hab da ne Weile drüber nachgedacht…
    Vielleicht sollten wir es andersrum sehen…so werden Nicht-Veganer inspiriert mal was auszuprobieren.Sei es die Rezepte oder die Produkte. 😉

    Ansonsten ist die Zeitschrift tatsächlich gut und auch schön gemacht.
    Ich hatte zB. Vom Cashew Moon noch nicht gehört.

    Es ist halt leichter für Nicht-Veganer so ein Heft zu lesen,weil sie nicht das gleiche beim Anblick einiger Bilder empfinden. Ich sag das ohne Wertung!

    Auf Dauer geht es nur mit Toleranz und gutem Willen von beiden Seiten.😇
    Peace Ihr Lieben ☮

    1. Mathi
      Mathi

      Ich gebe dir recht. Wir alle sollten toleranter sein.
      Jeder darf essen was er möchte. Allerdings sollten wir vielleicht mehr darauf achten was wir essen, bzw. wo die Nahrung herkommt (egal ob Fleisch, Obst oder Gemüse).

      Zum Thema Toleranz fällt mir ein sehr interessantes Zitat ein (leider weiß ich nicht mehr von wem es ist),

      „Entscheidend ist das Bewusstsein, in dem der Mensch handelt. Bemüht er sich um die Tugenden der Weisheit, Einfachheit, Wahrhaftigkeit, Demut, Duldsamkeit, Gewaltlosigkeit, Toleranz, Güte und des Mitgefühlt, so wird er sowohl zu seinem eigenen Wohl, als auch zum Wohl anderer handeln.“

  8. An-schy
    An-schy

    Auch Vegetarier sollten dem Magazin eine Chance geben. Gerichte mit und ohne Fleisch halten sich in Waage. Fleischlastige Rezepte können leicht abgewandelt werden und auch vegane Optionen sind vorhanden.

    Mag sein,aber ich sehe es wie Hanna. Wer aus ehtischen Gründrn vegan lebt der möchte sowas nicht. Hatte das auch schon mal bemängelt brim letzten Sansibar Lecker Magazin.
    Es gibt doch mittlerweile genug zig Vegane Zeitschriften die sich anbieten würden für die vegane Box..ich versteh das nicht. Das ist einfach unsensibel!

  9. Hana

    Warum landen in der veganen Box Hefte mit Fleisch- und Fischrezepten? Das war bei mir schon zwei oder drei mal der Fall.

    1. Mathi
      Mathi

      Ich hatte schon das dritte Mal so ein Heft in der Box und bin auch enttäuscht, dass keine Reaktion auf den Hinweis kommt, dass diese Zeitschrift in der Veganen Box fehl am Platz ist.

  10. AR

    Die Zeitschrift ist sehr gut, besonders gefallen mir die Spruchkarten, aber – wie bereits häufiger schon geschrieben – in der modernen Zeit geht man ins Internet, wenn man ein Rezept benötigt.

  11. marland
    marland

    mein schönstes Sommergericht…..Kräuteromelett mit Räucherlachs – Eier mit TK Kräutern, Salz,Pfeffer verquirlen – stocken lassen, belegen mit Frischkäse/Senf Gemisch und Lachs – Deckel drauf und fertig garen

  12. Niniel

    Beim Heftaufbau der Sonderedition „Sansibar Sylt“ des Lecker-Magazins gefällt mir besonders gut die Übersicht aller Gerichte mit ansprechenden Bildern auf S. 6/7.
    So lässt sich das Gesuchte ruckzuck auf einen Blick finden👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.