Junglück – Natürliche Kosmetik mit Verantwortung

AnniBlog, Marken, Wellness20 Kommentare

Frische und Natürlichkeit, statt künstliche Zusätze und Chemie – auch die Beautyindustrie setzt mittlerweile immer mehr auf Nachhaltigkeit und Herstellungsverfahren im Einklang mit der Natur. Auch du möchtest zukünftig auf den Chemiecocktail im Bad verzichten? Dann möchten wir dir das Label Junglück ganz besonders ans Herz legen. 

Nicht nur anders sondern besser!

Die Frauen, die er liebt glücklich machen, das war der Grundgedanke von Junglück Gründer Benedikt. Weil sich Freundin Christina, Mama Gabi und Schwester Julia am heimischen Küchentisch regelmäßig über das unzureichende Angebot an natürlicher Kosmetik austauschten, gründete Benedikt kurzerhand selbst ein Beautylabel. Das erklärte Ziel: Produkte im natürlichen Kosmetikbereich so aufzustellen, dass Reinheit und Nachhaltigkeit konsequent und ganzheitlich abgebildet werden. So steht Junglück für ein junges Lebensgefühl und Glück durch Frische und Natürlichkeit. Dahinter steht die Vision, auf dem Kosmetikmarkt langfristig ein Umdenken im Hinblick auf Transparenz und Nachhaltigkeit anzustoßen, sowie durch Unterstützung wohltätiger Zwecke soziale Verantwortung für das eigene Umfeld zu tragen. Auf den Punkt: Junglück möchte ein Bewusstsein für das eigene Handeln und dessen Auswirkungen schaffen und sensibilisieren. Dieser Grundgedanke findet sich im Kern jeder Überlegung der Marke wieder.

Transparenz, Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung

Seine Philosophie stützt das Unternehmen auf drei Säulen: Transparenz, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung. Bei Junglück ist man davon überzeugt, dass einseitiges rücksichtsloses Verhalten niemals zielführend sein kann. Um unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden wird daher, weitestgehend auf die Verwendung von Plastik verzichtet. Stattdessen gibt es bedruckte Braunglasflaschen im schnieken Clean Chic Design. Damit diese beim Transport nicht beschädigt werden, setzt das Unternehmen auf Umverpackungen aus Papier. Zudem können leere Flaschen von dir zurückgeschickt und wiederbefüllt werden. Auch durch die Kooperation mit dem Eden Aufforstungsprojekt setzt sich das Unternehmen aktiv für die Umwelt ein. Für jedes verkaufte Produkt wird ein Baum in den nordwestlichen Mangroven Madagaskars gepflanzt. Da sich aber auch bei der umweltschonendsten Produktionsweise Emissionen nicht vermeiden lassen, gewährleisten Inventionen in nachhaltige Projekte dennoch die CO2-Neutralität des Unternehmens. 

Neben der Nachhaltigkeit steht aber auch das Thema Transparenz ganz oben auf der Junglück Agenda: Sämtliche Inhaltsstoffe findest du auf den Produktseiten separat aufgeführt. Schadstoffe und unnötige Zusatzstoffe findet man hier ebenso vergeblich wie Hormon- und Farbstoffe sowie Konservierungsmittel. Zudem sind alle Produkte 100% vegan – enthalten also weder tierische Inhaltsstoffe, noch wurden sie an Tieren getestet. Produziert wird ausschließlich in Deutschland. Seine soziale Verantwortung nimmt das Team um Gründer Benedikt durch sein Engagement bei nachhaltigen Projekten und gemeinnützigen Organisationen und Vereinen wie etwa Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. , der OroVerde Tropenwaldstiftung, Ärzte gegen Tierversuche e.V. und Egbok Kambodscha wahr. 

Die Community

Auch du kannst Teil der Geschichte von Junglück werden. Als Mitglied der Junglück Community erhältst du exklusive Einblicke hinter die Kulissen, hilfst durch Produkttests die Produkte zu optimieren, wirkst durch das Glas-Recycling-Programm aktiv der Umweltverschmutzung entgegen und hast die Möglichkeit auf tolle Vergünstigungen und Rabattaktionen. Anmelden kannst du dich dafür hier

Produkte

  • Seren
  • Cremes
  • Öle
  • Pflegesets

Impressionen

  • Junglück
  • Junglück
  • Junglück
  • Junglück

Trend-Faktoren

fair
innovativ
organic
erfahre mehr
 

Erfahre mehr über Junglück


 

Trends muss man teilen...

20 Kommentare bei “Junglück – Natürliche Kosmetik mit Verantwortung”

  1. Hier noch ein kleiner Hinweis für all diejenigen von euch, die es vielleicht noch nicht entdeckt haben: auf der Innenseite des rückseitigen Broschürendeckels (sprich also ganz hinten😉) findet sich ein 10%-Kennlern-Rabatt von Junglück.
    Wer also von euch dort sowieso etwas bestellen möchte, kann hier noch ein bissl was sparen…

  2. Aufgrund der vielen Naturkosmetik-Produkte aus den TR-Boxen muss ich mir ja wegen den Inhaltsstoffen eigentlich kein Gedanken machen😅

    1. Stimmt auch wieder ;-) Die Broschüe liegt bei mir nur ungenutzt rum, aber zum Wegschmeißen ist sie mir auch zu schade bei dem angegebenen Preis.

  3. kimpoldi

    Ich finde den Wegweiser ganz gut, werde ich im Urlaub genauer inspizieren. Aber eine Probe des Herstellers wäre auch nett gewesen…

      1. kimpoldi

        Danke… noch sieben Tage … und ich geh echt auf dem Zahnfleisch .. der Stapel „würde ich gerne“ ist schon größer denn der Wäscheberg !!!!!!!!!!!!

  4. Hobbit

    Ich schaue mal, ob ich einen jungen Menschen finde, der da noch nicht so viel Erfahrung hat mit dem Thema. Da wäre es ja auch ein schönes Geschenk. Möglicherweise zusammen mit den Produkten.

    1. Hoffile

      Jungen Menschen :D Find ich aber echt toll das du es jemanden geben möchtest der noch nicht so viel Erfahrung damit hat. Verschenken kann man es auch. Ich habe schon einiges verschenkt. Die Box ist einfach schön! (:

      1. Hobbit

        Hoffile, ich weiss immer nicht wie ich es ausdrücken soll 🤣🤣🤣 es sind keine Kinder mehr, erwachsen aber auch noch nicht, es gibt ja noch Teens als Begriff. Find ich aber zu enge gesehen, weil da die Anfang Zwanziger nicht reinpassen. Und bei Älteren muss man sowieso aufpassen … meine Oma (ü80) schimpft immer wenn ich sie zu den Alten zähle 🤣🤣🤣

  5. ich finde die Broschüre sehr informativ. Ich habe mir die Kosmetik mal genauer angeschaut, scheint eine Alternative zu sein, wenig Plastik gute Inhaltsstoffe und vertretbare Preise…

  6. Hoffile

    Das hört sich wirklich alles Super an!! Die Broschüre ist Interessant aber ich habe eine Bekannte die sich wirklich gebrauchen kann. Sie meinte sogar das per Preis ok wäre für so ein Buch.
    Die Produkte schau ich mir nochmal genauer an und evtl kommt ja noch etwas in eine Box. (:

      1. Hoffile

        Stimmt. Weil wenn man ehrlich ist sind einige Produkte schon recht Preisintensiv und einfach auf gut glück kaufen tun nicht viele. Also ich zumindest nicht. Ich teste lieber und dann entscheide ich.

      2. Da solche Produkte eher höherpreisig sind wünsche ich mir Proben in der Box. Ich persönlich neige zu Kontaktallergien und teste lieber vorher, bevor ich das Produkt zum normalen Preis kaufe.

  7. Ich kann mich da (leider) nur Hobbit und Pat anschließen. Nach dem ersten Durchblättern kann ich mit dem Kosmetik- Wegweiser nicht wirklich was anfangen.
    Und dann knapp 17 € dafür ist schon recht ordentlich!

  8. Mir hat die Broschüre gefallen. Es ist alles gut erklärt und nachvollziehbar was man so täglich mit den ganzen Inhaltsstoffen in Kosmetika über die Haut aufnimmt.

  9. Hobbit

    Das hört sich alles ganz toll an und sicher einen Versuch wert. Aber sorry, die Broschüre kann ich in keinster Weise wirklich brauchen, und was für ein Preis, puuh 😯😯

    1. Das sehe ich genauso. Mit der Broschüre kann ich gar nichts anfangen. Da wäre mir eine (günstigere) Zeitschrift lieber gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.