veganes Pesto Rosso von byodo

Byodo – veganes Pesto Rosso

in Food, Marken von Lidia20 Kommentare

Das neue vielseitige Pesto Rosso von Byodo ist die ultimative Geheimwaffe für den Sommer! Ob klassisch zu Nudeln, als sommerlicher Dip, auf Tortillas oder Wraps, im Salatdressing, unter Bruschetta oder auf deiner Pizza oder Brot – die Möglichkeiten sind schier endlos. Das fruchtige Pesto ist zu allem der Knaller. Überzeuge dich selbst und lass es dir schmecken!

Die Entstehungsgeschichte

Byodo wurde im Jahr 1985 gegründet. Der Name stammt aus dem Japanischen und bedeutet “der gemeinsame Weg”. Diese Bezeichnung spiegelt die Unternehmensphilosophie wider: den gemeinsamen Weg zu einer besseren und nachhaltigeren Welt durch hochwertige Bio-Produkte. Von Anfang an war es das Ziel, Lebensmittel zu produzieren, die nicht nur gut schmecken, sondern auch gut für Mensch und Umwelt sind.

100 % Bioqualität

Bei Byodo wird Bioqualität großgeschrieben. Denn das Mitglied im Bundesverband Naturkost Naturwaren achtet sehr auf ihre Zutaten. Hierbei handelt es sich um eine freiwillige Selbstverpflichtung, die von Byodo gerne erfüllt wird. Diese Vorschriften sind sogar strenger als die der EU. Des Weiteren gibt es eine doppelte Qualitätssicherung. So prüfen Partnerlieferanten und das interne QS-Team die Produkte. Das bedeutet, du kannst sicher sein, dass deine Käufe höchsten Standards entsprechen.

Nachhaltigkeit bei Byodo

Nachhaltigkeit ist ein zentraler Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Dies zeigt sich in verschiedenen Aspekten des Unternehmens. Byodo arbeitet kontinuierlich daran, seine Verpackungen umweltfreundlicher zu gestalten. Viele Produkte sind in wiederverwendbaren oder recycelbaren Materialien verpackt. Außerdem werden in der Produktion möglichst wenig Ressourcen verbraucht, um die Umwelt zu schonen. Green-Washing wirst du hier nicht finden. Das Unternehmen beachtet zudem ökologische, soziale und wirtschaftliche Werte und setzt sich für diese ein. So unterstützt Byodo verschiedene soziale Projekte und faire Arbeitsbedingungen. Das soziale Engagement kannst du hier einsehen. Auch Nachhaltigkeit und klimafreundliches Arbeiten sind wichtig für die Firma. Sie sind zusätzlich auch bei diesem Thema transparent und legen ihre Maßnahmen offen.

Produkte

  • Essig & Öl
  • verschiedene Soßen, wie Ketchup, Mayo oder Senf
  • Pestos
  • Pasta
  • Snacks
  • Desserts

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über byodo

Facebook
Instagram
Webseite

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Ich habe es probiert mit Pasta und Gemüse. Sehr lecker, hat mir gefallen. Wenn es mal schnell gehen soll ein leckere Alternative zu selbst gemachten Pesto.

  2. Bine

    Stimmt zum Thema beach passt es nicht so gut…. und probiert habe ich es noch nicht…. vielleicht schaffe ich es in den nächsten Tagen….

  3. Ich habe meine Box noch nicht erhalten, aber ich kenne das Produkt bereits. Es hat einen guten Geschmack. Man kann es meistens in Bio Läden kaufen.

  4. sunshine

    Kräftiger Umami-Geschmack von getrockneten Tomaten, abgeschmeckt mit italienischen Kräutern – mir etwas zu würzig, wie Geschmacksverstärker. Evtl. eher etwas für Männer

      1. Oggy

        Pesto mache ich gerne selbst. Ich hole mir auch gerne mal Anregung von einem gekauften Produkt. Knoblauch darf darin nicht fehlen.😉

  5. Bine

    Ich mache es wie INIE. Wir machen das Pesto auch selbst, Und deshalb freue ich mich mal ein Fertigpesto zu testen…. Und auch wenn es ein vegetarisches Gericht sein sollte, wir werden es mit Garnelen ausprobieren….

    1. sunshine

      Für Garnelen sind getrocknete Tomaten des Pesto evtl. zu kräftig … Die haben dafür meiner Meinung nach einen zu feinen, zarten Geschmack …

  6. Ich mache gerne Pesto selbst, aber wenn es mal schnell gehen soll, nehme ich gerne eine leckeres gekauftes Pesto. Ich freue mich schon aufs Ausprobieren. Ich werde es mit Pasta, Cherrytomaten und Zucchini probieren.

  7. Jurata

    Ich habe das Pesto schon verputzt – zusätzlich mit einem Tropfen Biomilch eine leckere Soße zu Tortellini “gezaubert”. Das Pesto schmeckt wirklich gut, obwohl ich sonst keine Freundin von Fertigsoßen bin.

    1. sunshine

      Meins ist auch schon geleert – ups – habe dann gesehen, dass es doch sehr fett- sprich kalorienreich ist – nix zum abnehmen …

      1. Vom Fett nimmt man nicht automatisch zu :) Die Kombi von Zucker+Fett schlägt auf die Hüften. Außerdem braucht unser Körper auch Fett.

Schreibe einen Kommentar