Bellapierre – Strahle dank toller Kosmetik

in Marken, Wellness von Tanja3 Kommentare

Wir Frauen sind wunderschön – auch ohne Schminke! Jedoch bringt es auch viel Freude, sich hier und da mal so richtig herauszuputzen und sich zu schminken. Dies klappt super mit der Kosmetika von Bellapierre. Diese wird tierversuchsfrei hergestellt und viele Produkte der Marke sind sogar vegan.

Reinheit, Vielfalt, Einfachheit und Qualität

Bellapierre bietet eine breite Palette an Kosmetikprodukten wie Lippenstifte, Puder, Make-up, Highlighter und Mascara an. Die Marke setzt auf Reinheit, Vielfalt, Einfachheit und Qualität. Dies spiegelt sich vor allem in den natürlichen Inhaltsstoffen wider: Diese sind frei von Parabenen und viele andere kritische Zusätze und werden zudem ohne die Notwendigkeit von Tierversuchen hergestellt. Bellapierre nimmt ihre Unternehmensverantwortung sehr ernst und fühlt sich dem fairen Handel verpflichtet. Ausgehend von ihren Prinzipien hat sich die Marke über die Jahre einen Ruf aufgebaut, dem Dermatologen, Make-up-Spezialisten und viele Menschen aus der Modebranche vertrauen.

Bei herkömmlicher Kosmetik ist auf den ersten Blick nicht immer erkennbar, welche Inhaltsstoffe sich darin befinden. Dabei verstecken sich oft viele schädliche Substanzen hinter den Fachbezeichnungen. Vorsicht ist zum Beispiel geboten bei Inhaltsstoffen wie Parabene, Mineralöle, Paraffine Erdöl, Silikone, Tenside/ Emulgatoren und Mikroplastik. Im Internet kannst du dich informieren, hinter welchem Fachbegriff sich kritische Inhaltsstoffe verbergen. Hinzu kommt, dass viele Marken ihre Produkte an Tieren testen lassen und so unnötiges Leid verursachen.

Bellapierre hebt sich von diesen Marken ab und hat sich gegen Versuche an Tieren entschieden. Die Kosmetikprodukte der Marke sind dementsprechend mit dem “Cruelty free“ Symbol zertifiziert. Um dieses Versprechen einzuhalten, kontrolliert das Unternehmen regelmäßig seine Lieferanten und Hersteller.

Trendige Kosmetik für ein natürliches Aussehen

Das Team von Bellapierre sitzt in Europa sowie in den USA. Hinter der Marke stehen Kosmetikexperten, die die Kunden hervorragend beraten können. Zudem gib es Tutorial-Videos, die die Nutzung der Produkte im vielfältigen Sortiment Schritt für Schritt erklären.

Nicht nur, dass die Marke Kosmetik anbietet, die nicht an Tieren getestet wurde – sie bietet auch immer mehr vegane Kosmetik an. Aus diesem Sortiment konntest du in deiner Februar-Box die vegane Highlighter-Palette finden. Mit dieser zauberst du natürlichen Schimmer auf dein Gesicht. Hast du sie schon ausprobiert und möchtest uns verraten, wie du sie findest? Dann hinterlasse dein Feedback in den Kommentaren!

Übrigens: Wie du deine Highlighter-Palette richtig einsetzt, findest du in unserem passenden Blog-Beitrag.

Produkte

  • dekorative Gesichtskosmetik wie Lidschatten, Lippenstifte, Puder etc.
  • Nagellacke
  • Pinsel

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über Bellapierre


Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Benutzt ihr denn das Bellapierre-Produkt denn jetzt tatsächlich als Highlighter oder doch eher als Lidschatten für die Augen?

  2. Ich hatte nun schon des Öfteren Produkte von Bellapierre und bin sehr zufrieden damit.
    Gerne einmal wieder

  3. Na dann mal schauen, ob die Schmink-Tutorials auf der Internetseite von bellapierre für mich hilfreich in Bezug auf die Highlighter-Palette sind.
    Für mich ist das nämlich ein unbekanntes & ungewohntes Produkt🙃

Schreibe einen Kommentar