Narayana Verlag – Bücher für die Gesundheit

in Design, Marken von Tanja8 Kommentare

Nichts gegen über ein paar entspannte Stunden mit einem Buch Zuhause auf der Couch oder im Park. Besonders lesenswert sind dabei Bücher über eine gesunde Lebensweise, mit deren Hilfe man seine Gesundheit verbessern kann. Der Narayana Verlag bietet in seinem von Ganzheitlichkeit geprägten Sortiment eben solche wertvollen, informativen Bücher an.

Warum lesen uns so gut tun

Abgesehen davon, dass lesen sehr viel Spaß machen kann, bringt es natürlich noch andere positive Aspekte mit sich. Da wir dem Text und den vielen Informationen im Buch konzentriert folgen, wird unser Gedächtnis trainiert. Zudem denken wir aktiv über den Inhalt nach und fordern (und fördern) unsere Phantasie. Somit wird das Gehirn leistungsfähig und jung gehalten – das beweisen sogar mehrere Studien.

Des Weiteren erweitern Bücher unseren Horizont. Sie lehren uns neues Wissen und steigern dadurch unsere Allgemeinbildung. Natürlich wird durch das regelmäßige Lesen von Büchern auch unser Wortschatz erweitert, was wiederum Auswirkungen auf unsere Ausdrucksweise beim Sprechen hat.

Einen weiteren Vorteil bringt Lesen mit sich: Es entsannt und kann Stress reduzieren. Stressreduzierung ist in der heutigen Zeit sehr wichtig, denn vieles in unserem Alltag muss immer schneller funktionieren. Dies gilt besonders, wenn dich neben Stress noch Ängste plagen. Mithilfe eines spannenden Buches kannst du abschalten, loslassen und einfach den Moment genießen.

Außerdem verbringen wir Menschen heute zu viel Zeit vor dem Computer, Handy und TV – in der virtuellen Welt. Das hat zur Folge, dass wir unkonzentrierter werden und uns nur noch von den Informationen am Bildschirm “berieseln” lassen. Dass das weder gesund für unseren Körper noch besonders schön ist, bedarf sicherlich keiner weiteren Erklärung.

Das Sortiment von Narayana

Der Narayana Verlag bietet unterschiedliche Bücher aus den Themenbereichen Homöopathie, Ayurveda, Ernährung, Heilpraktiker, Naturheilkunde, Psychologie, Mensch & Tier sowie Sport & Fitness an. Wir haben dich in der Februar-Box mit einem von vier Büchern des Verlags überrascht. Zur Auswahl standen: “Die Heilkraft der Bienen”, “Straight from the Earth”, “Vegan for Her” oder “Food Truck Vegan”. Diese geben dir viele Tipps, wie du das Beste der Natur für dich nutzen kannst.

Produkte: Bücher

  • Homöopathie
  • Psychologie
  • Ernährung
  • Naturheilkunde

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über Narayana Verlag

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Also bisher fand ich die Bücher, die in den Boxen waren auch nicht allzu interessant muss ich leider sagen..

  2. Am Ende kann man es doch eh nicht allen recht machen. Ich liebe Bücher, hoffentlich ist bald wieder eins in der Box.

  3. Bücher finde ich immer gut. Kochbücher und Reisebücher gehen eigentlich immer. In mein „Vegan for her“ muss ich mal noch bisschen reinlesen…

  4. kimpoldi

    Buh Honig… konnte ich nix mit grundsätzlich finde ich Bücher in der Box aber sehr gut ….

  5. yesterday

    Keine Bücher wäre schade, dann hätte es das tolle Rezept-/Geschichtenbuch nicht gegeben. Andere Themen sind da einfach schwieriger. Was zum Thema Reisen würde vielleicht grundsätzlich noch gehen, ist aktuell aber bisschen unwichtiger ;-)
    Ich würde mich ja auch über einen Krimi freuen aber das würde dann aus dem Boxenthema rausfallen.

  6. Hmmm, ich muss ehrlich sagen das mich keines der Bücher angemacht hat oder ich wirklich haben hätte wollen.
    Lieber keine Bücher mehr

  7. In meiner „Natural Power“-Box war das Buch „Vegan for her“.
    Hat da jemand von euch schon mal reingelesen?
    Bei mir liegt es, ehrlich gesagt, noch im Karton…😬

  8. Die Bücher aus der Februarbox haben sich für mich noch ganz interessant angehört. Andere Titel von dem Verlag finde ich aber eher erschreckend. Zumindest nach dem Titel. Gerade den Leuten weismachen zu wollen, dass sie nur das richtige essen müssen und der Krebs ist weg, halte ich für sehr gefährlich. Sicherlich gibt es inzwischen andere Strategien als nur Chemotherapie und vieles hängt auch mit der Einstellung des Patienten ab, aber Essen als Therapie geht mir doch etwas zu weit. Zumindest wenn das nach dem reißerischen Titel tatsächlich die Aussage des Buchs ist…

Schreibe einen Kommentar