Vegane Geschenke

Vegane Geschenke – Ideen zum Inspirieren und Überraschen

in Magazin, Trends & Tipps von Trang

Als im Jahr 2014 der Dokumentarfilm Cowspiracy erschien, wurde der enorme Einfluss der Fleischindustrie auf Klima und Umwelt kaum thematisiert. Nicht einmal große Umweltorganisationen wie Greenpeace nahmen auf die schädigenden Treibhausgase, die aus der Viehwirtschaft resultieren Bezug, sodass der Eindruck einer Vertuschung entstand. Obwohl die Zahlen in der Doku im Nachhinein als zu hoch gewertet wurden, nennen der Weltklimarat und die Union of Concerned Scientists die Reduzierung des Fleischkonsums als eine wichtige Klimaschutzmaßnahme. Doch nicht nur die Fleisch-, sondern auch die Milch- und Eierproduktion wirken sich negativ auf die Umwelt aus. Der Verzicht auf alle tierischen Produkte kommt damit sowohl den Tieren als auch der Natur zugute. Da sich der pflanzenbasierte Lebensstil auch auf weitere Bereiche des Lebens wie Kosmetik und Mode ausbreitet, ist es manchmal gar nicht so einfach, vegane Geschenke zu finden. Wir haben ein paar Ideen für dich zusammengetragen, was du deinen veganen Freunden schenken kannst.

Vegane Geschenke für Neulinge

Dein/e Freund*in ist ein frischer Vegan-Neuling? Wie wäre es dann mit einem Starterset, bestehend aus veganer Zahnpasta angereichert mit Vitamin B12, einem veganen Kochbuch und ein paar vegane Lebensmittel. Als absolute Must-Have-Basics empfehlen wir dir Hefeflocken, Kala Namak Salz und vielleicht noch einen leckeren Räuchertofu aus dem Bio-Markt. Hefeflocken sind nicht nur überaus gesund, sie dienen darüberhinaus in der Küche als Käse-Ersatz. Das Kala Namak Salz hat einen leicht schwefeligen Geschmack, der an Eier erinnert. Beide Produkte erleichtern Frischlingen den Einstieg in eine vegane Ernährung. Tofu ist in der asiatischen Küche nicht wegzudenken und überaus vielfältig einsetzbar. Er eignet sich wunderbar als Brotbelag, Flammkuchen-Topping oder in einem Wrap. Ebenfalls sehr nützlich kann eine Lunchbox sein, da Veganer*innen oft ihr eigenes Essen zur Uni oder zur Arbeit mitnehmen müssen.

Vegane Geschenke für alte Hasen

Langjährige Veganer*innen kannst du mit einem veganen Kochbuch weniger begeistern. Davon haben sie in der Regel bereits reichlich. Doch hier und auch sonst bei veganen Geschenken kommt es natürlich darauf an, wie deine Freund*innen ticken. Normalerweise ist es wahrscheinlich eher ratsam keine absoluten Basics zu verschenken. Je nach dem wie viel Geld du ausgeben möchtest, könnte stattdessen ein schönes Täschchen aus veganem Bananenleder das Herz der beschenkten Person höher schlagen lassen. Ein von dir zusammengestelltes Essens-Paket mit lauter tollen veganen Snacks und Kochzutaten bringt natürlich auch jeden Gourmet zum Strahlen. Wenn du dir zum Beispiel ein Thema dazu überlegst wie „Bella Italia“ oder „Tausend und eine Nacht“ findet dein veganes Geschenk garantiert Anklang. Toll sind auch Tickets zu veganen Foodmessen, wo ihr euch gemeinsam durch vegane Köstlichkeiten schlemmen könnt.

Unsere Tipps: Geschenke für Veganer und Veganerinnen

  • vegane Kochzutaten wie Hefeflocken, Kala Namak Salz oder einen guten Räucher-Tofu
  • Produkte mit Vitamin B12
  • veganes Kochbuch für den leichteren Einstieg
  • vegane, tierversuchsfreie Naturkosmetik
  • Mode und Accessoires aus veganen Materialien, zum Beispiel eine Tasche aus veganem Leder oder Kork
  • Tickets zu veganen und nachhaltigen Foodmessen für die gemeinsame Entdeckungsreise

VeganBox oder eine vegane Trendbox

Bei Trendraider kannst du eine VeganBox bestellen und verschenken. Das tolle daran: Die Produkte sind nicht nur vegan, sondern auch nachhaltig und stammen aus den Bereichen Beauty, Wellness & Food. Die mindestens sieben enthaltenen Produkte sind mehr wert als der Kaufpreis der Box. Du kannst außerdem wählen, ob du Produkte aus allen Kategorien haben möchtest oder lieber nur aus Food beziehungsweise Beauty & Wellness. Auch unsere veganen Trendboxen lassen sich wunderbar verschenken – als Monatsabo oder einmalig. Oder du wählst einfach eine vegane Geschenkbox aus, um deine*n vegan*n Freund*in zu überraschen.

Trends muss man teilen...