Stabilo – Schreiben, Malen, Markieren

AlexBlog, Design, Marken25 Kommentare

Stabilo ist einer der führenden Schreibgerätehersteller in Europa und vor allem der Fineliner mit seinem unverwechselbaren Kantenstreifen-Look wird bei dem ein oder anderen sicher Erinnerungen an die Schulzeit wecken. Doch jetzt gibt es etwas neues! Das Unternehmen hat mit dem swingCool einen Filzmakierer entwickelt, der in sechs trendigen Pasteltönen daherkommt.

Perfekt für Schule, Studium und Hobby

1966 startete Stabilo die Produktion von Filzstiften und revolutionierte mit dem erfolgreichen Pen 68 durch seine zehn brillanten und schnell trocknenden Farben das Malen in Schule und Hobby. 1971 brachte Stabilo den weltweit ersten Leuchtmarkierer auf den Markt. Das Überstreichen von Textpassagen erleichterte das einfache Hervorheben in längeren Absätzen und machte ihn zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel am modernen Arbeitsplatz.

#pastelisthenewcool

Die Stabilo swing cool Pastel Edition ist die optimale Lösung für alle, die immer und überall mit zarten Pastellfarben markieren möchten. Doch auch zuhause beim Hand Lettering und Bullet Journaling gehört der stylische Textmarker in jede farbenfrohe Stiftesammlung. Den handlichen Taschentextmarker gibt’s in 6 zarten Pastelltönen. Mit seinem praktischen Clip und seiner schlanken Form passt der Leuchtmarkierer in jede Tasche und jedes Mäppchen. Der Austrocknungsschutz hält die Spitze auf ohne Kappe bis zu vier Stunden frisch, damit du konzentriert arbeiten kannst.

Stabilo GREENpoint- gegen die Ressourcenverschwendung

Der Stiftehersteller Stabilo geht auch gegen Ressourcenverschwendung vor: Der GREENpoint ist der erste Stift weltweit, der die begehrte Cradle-to-Cradle-Zertifzierung erhalten hat. Der Stift besteht zu 87% aus recyceltem Plastik und kann besonders leicht in seine Rohstoffe zerlegt werden. So bieten Cradle-to-Cradle-Produkte im Idealfall einen geschlossenen Produktzyklus, da die Rohstoffe wieder für neue Produkte verwendet werden können. So hast du nicht nur immer den passenden Stift zur Hand, sondern schonst gleichzeitig noch die Umwelt.

Der Stabilo Swing Cool in der Pastel Edition war in deiner Wild Summer-TrendBox. Welche Farbe hat dir am besten gefallen? Lass doch einen Kommentar da!
Sicher dir deine TrendBox und lass dich monatlich überraschen.

Produkte

  • Buntstifte
  • Fineliner
  • Textmarker
  • Kugelschreiber

Impressionen

  • Stabilo
  • Stabilo
  • Stabilo
  • Pleased To Meet

Trend-Faktoren

fair
innovativ
erfahre mehr

Erfahre mehr über Stabilo


Trends muss man teilen...

25 Kommentare bei “Stabilo – Schreiben, Malen, Markieren”

  1. Nana

    Stabilo stand schon immer für Qualität und begleitet mich seit meiner Schulzeit, über das Studium hinweg, bis heute, an meinem Arbeitsplatz :)

  2. AR

    Habe den Textmarker in einem lila Pastellton erhalten. Da ich so gut wie nie einen Textmarker benötige, habe ich ihn einer Kollegin geschenkt, die sich sehr darüber gefreut hat.

  3. Niniel

    In meiner Box war der Textmarker im lila Pastellton. Das bringt farbliche Abwechslung auf den Schreibtisch.
    Ich persönlich benötige allerdings nur noch recht selten einen Markerstift.

  4. ketchuple
    ketchuple

    Als Lehrerin kann ich Stifte immer brauchen. Stabilo Stifte/Marker nutze ich gerne.
    Pastellfarben mag ich sehr, daher habe ich mich sehr über den Marker gefreut.

  5. nadja.thiemler

    Ich hab mich auch über den stift gefreut und muss ihn jetzt immer vor meinem sohn verstecken, der ihn mir klauen will :D

  6. Hütchen

    Ich liebe die Stifte von klein auf. Sie begleiteten mich durch die Schul- und Ausbildungszeit, waren meine treuen Begleiter während der Prüfungen.

    Stabilo stehen für Qualität, ich habe mich sehr darüber gefreut ?

  7. lina.sontheimer

    Da wird man wirklich direkt an die Schulzeit erinnert:) wir haben auch immer unsere Initialen auf die Stabilos geschrieben, damit sie nicht verschwinden :D

  8. Sabine G

    Der Stabilo Stift in der letzten Box (sogar in Lieblings-Türkis) hat mich sehr erfreut. So kann ich in der Uni das wichtigste schnell und hübsch unterstreichen.

  9. Aci

    Jaaaaaa, diese Stifte wecken tatsächlich Erinnerungen an meine Schulzeit und auch jetzt fehlen sie nicht in meinem Mäppchen, dank der grandiosen Farbenvielfalt.
    Wenn sich ihre Nachhaltigkeit jedoch auf die gesamte Farbenpracht ausweiten würde und nicht nur wenige Farben, würde mich das noch ein Stückchen glücklicher machen.
    Aber: Was nicht ist, kann ja noch werden. ♥

  10. Meli2kurz

    Oh ja stimmt. Wir haben unsere aber nicht beschriftet, dafür waren sie uns „zu heilig“. Aber sobald jemand ne Farbe ausgeliehen hat, hat man denjenigen nicht mehr aus den Augen gelassen.

  11. Kiki

    Ich liebe sie auch seit meiner Schulzeit. Damals haben wir mit dem Zirkel unsere Initalen in die Stifte geritzt. Das war notwendig, denn sonst verschwanden sie auf mysteriöse Weise.

  12. Meli2kurz

    Ich liebe die Stifte seit meiner Schulzeit. Mit „besonderen“ Farben war ich sogar besonders sparsam, damit ich lange genug damit schreiben kann. Als Linkshänderin musste ich mit dem Füller oft aufpassen, damit nichts verschmiert. Mit dem Fineliner war das aber viel einfacher zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.