Shanghai Mate

Shanghai Mate – Der natürliche Energy-Drink

in Food, Marken by Tanja18 Kommentare

Viele von uns haben vielleicht schon einmal eine Zeit lang Energy-Drinks getrunken. Kein Wunder, denn diese Getränke sind oft lecker süß und ideal dafür geeignet, einen wieder fit machen. Diese Euphorie wurde jäh getrübt, als Details zu den ungesunden Inhaltsstoffen ans Licht kamen. Fans von den praktischen Wachmachern können aber nun auf einem natürlichen und leckeren Energy-Drink zurückgreifen: die Shanghai Mate!

Warum Shanghai Mate?

In herkömmlichen Enerygetränken sind Unmengen an Zucker und synthetischem Taurin. Bei einem hohen Konsum kann das gesundheitsgefährdend für unseren Körper sein. Symptome wie Nervosität, Schlafstörungen, Übelkeit sowie Kopfschmerzen, Bluthochdruck und Schweißausbrüche sind im Zusammenhang mit herkömmlichen Energy-Drinks keine Seltenheit. Für Personen mit einem Herz-Kreislauf-Problem können die süßen Muntermacher sogar lebensgefährlich sein. Mit der Shanghai Mate schädigst du deinem Körper nicht, sondern genießt leckeren Mate Tee mit natürlichem Koffein.

Die Gründerin der Shanghai Mate ist Lara Maria Schön. Mit dem Unternehmen tritt sie quasi in die Fußstapfen ihres Vaters, der Craft Beer Brauer ist. Aufgrund ihrer Liebe zum Mate Tee kam sie auf die Idee, Craft Mate herzustellen. Das Rezept dafür entwickelte sie mit ihrem Vater zusammen. Ihnen war eines besonders wichtig: Die Mate soll frisch verarbeitet werden, sodass Vitamine, Mineralien und Antioxidantien erhalten bleiben. Sie ist dabei auch frei von synthetischem Koffein und Farbstoffen. Es ist der erste Craft Energy Drink aus gebrauter Mate – mit einem einzigartigen leckeren Geschmack. Das innovative Getränk ist mit Stevia gesüßt und enthält ausschließlich natürlichen Koffein. Damit fühlst du garantiert gut und bleibst länger fit!

Gesund und Nachhaltig

Die Mate des Unternehmens wird dabei nachhaltig auf der Rosamonte Teeplantage in Argentinien angebaut. Diese Plantage ist die erste in Argentinien, die die Rainforest Alliance Zertifizierung für die nachhaltige Landwirtschaft erhalten hat. Stevia als Süßungsmittel wird aus den Blättern der Steviapflanze gewonnen. Die Kombination aus Mate und Stevia ergibt ein neues, herb erfrischendes Geschmackserlebnis, das zum Probieren einlädt.

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über Shanghai Mate

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. So kam jetzt auch mal dazu ihn zu probieren… leider fanden sowohl mein Freund und ich ihn echt widerlich. So mussten wir ihn schweren Herzens wegkippen.

  2. Puuh…naja, was soll ich sagen:
    Geschmacklich war der shanghai-mate-drink so überhaupt nicht mein Fall!
    Schade drum…

  3. Schmeckte erstaunlich natürlich für einen Energy-Drink und zum Glück nicht zu süß. Geschmacklich ist Mate aber nicht so mein Ding.

  4. Christin K.

    Mir hat der „Energy Drink“ (nur weil er Koffeinhaltung ist?!) nicht gut geschmeckt. Ich fand ihn sehr wässrig im Geschmack.

  5. Ich mag ja eigentlich weder Energy-Drinks noch Mate, aber die Kombi war nicht schlecht…

  6. Normale Energy Drinks find ich echt widerlich. Viel zu süß und künstlich. Bin mal gespannt wie dieser schmeckt. Wird aber noch etwas dauern bis ich ihn probiere, da ich Koffein nur in Ausnahmefällen trinke.

  7. Spirit-Jess

    Klingt ja nach natürlichen Inhaltsstoffen und an sich gut. Aber warum geht so etwas nicht in einer schicken Glasflasche?

    1. yesterday

      Glas ist im Transport sehr teuer und sollte es Mehrweg sein, dann kommen die Spülkosten hinzu.

      1. Ich nehm mir jeden Tag vor ihn zu trinken – ich Trau mich nicht da ich Mate so gar nicht mag

  8. kimpoldi

    war -beschämenderweise- mein Highlight in derBox-ich liebe erweckende Drinks mit wenig Kalorien -Dose hätte nicht sein müssen …

  9. Als Mate-Limonade fände ich es okay, aber einen Craft Energy Drink brauche ich nicht wirklich.

  10. yesterday

    Ist ein schwieriges Thema. Nachhaltig in Argentinien ist für Argentinien ja super, aber sobald ich das über weite Strecken transportiere ist es das nicht mehr so. Könnte man nicht so einen Drink aus etwas machen, was man in Europa anbaut?

    1. Das ist ein wichtiger Punkt mit dem Transport. Die Frage würde mich ebenfalls interessieren.

  11. Kathi

    Diee Art von Getränken gab/gibt es ja oft in den Boxen, ich verschenke sie immer da sie nicht meiner Ernährungsphilosophie entsprechen

  12. Also einen konventionellen Energy-Drink habe ich noch nie getrunken. Diese Art Getränke haben für mich so gar keinen Reiz.

Schreibe einen Kommentar