Seepje Spülmittel aus Waschnüssen

Seepje – Sauberkraft aus der Waschnuss

in Design, Marken von Trang7 Kommentare

Im März 2013 sahen Melvin Loggies und Jasper Gabriëlse im Fernsehen, wie Menschen in Nepal natürliche Seife aus Fruchtschalen gewannen – und waren fasziniert! Die wundersamen Nüsse enthalten waschaktive Substanzen, nämlich Saponine, die freigesetzt werden, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Mit dieser genialen Erfindung, die uns die Natur einfach so vor die Füße legt, war die Gründung der niederländischen Marke Seepje besiegelt. Die hochwertigen Produkte, die sie mithilfe der Waschnüsse herstellen, sollen dazu beitragen, eine saubere und schönere Welt zu schaffen.

Die erste Fair-Trade-Wasch- und Putzmarke Europas

Der Waschnussbaum ist in den tropischen und subtropischen Regionen Asiens beheimatet. Erst nach zehn Jahren trägt er das erste Mal Früchte und dennoch gibt es Unmengen davon. Vor allem in Indien werden die natürlichen Saubermacher bereits seit langer Zeit zum Reinigen von Kleidung und auch Haaren verwendet. Seepje bezieht seine Früchte aus dem Himalaya und achtet dabei penibel auf faire Arbeitsbedingungen. Nicht umsonst ist die Marke Mitglied der World Fair Trade Organisation und laut eigener Aussage die erste Fair-Trade-Wasch- und Putzmarke Europas! Außerdem beschäftigt das Unternehmen auch Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung aus niederländischen Förderwerkstätten.

Natürlich sauber mit Waschnüssen

Mehr als 99 Prozent der Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs. Das internationale Gütesiegel von Ecocert bestätigt das. Naturbelassene Produkte zu entwickeln, ist Seepje ein wichtiges Anliegen, denn schließlich ist die Nutzung fossiler Rohstoffe nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern noch dazu nur begrenzt möglich. Folglich stammen auch die Duftstoffe der Produkte aus biologisch zertifizierten, ätherischen Ölen.

Weniger ist mehr

Bis 2030 möchte Seepje komplett CO2-neutral werden und befindet sich aktuell auf einem guten Weg. Seit Ende 2018 setzt die Marke auf Biokraftstoff für den Transport zwischen Indien und den Niederlanden. Die recycelten und aus Abfall oder Reststrom hergestellte Energie bezieht die Marke von The GoodShipping Program und spart dadurch jährlich circa 1.400 kg CO2-Ausstoß ein.

Das nachhaltige Design von Seepje

Und auch bei der Verpackung macht Seepje nicht halt. Die blauen Flaschen bestehen zu 97 Prozent aus recyceltem Plastik. Die restlichen drei Prozent sorgen für die Farbe. Das nachhaltige Design konnte bereits mehrere internationale Design Auszeichnungen abstauben, darunter zum Beispiel der Red Dot Award.

Produkte

  • Superschalen
  • Flüssigwaschmittel
  • Allzweckreiniger
  • Geschirrspülmittel
  • Weichspüler

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über Seepje

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Ich kannte die Marke noch nicht, klingt aber super interessant. Ich würde mich freuen, wenn nochmal etwas in der Box wäre.

  2. Das Produkt finde ich auch super. Schade fand ich aber das kleine Fläschchen, da wird mir leider zu viel Müll produziert.

  3. Chessy

    Das Geschirrspülmittel finde ich grosse Klasse, habe ich sogar nachgekauft. Die Superschalen sind leider nicht so meines, sorry.

  4. Ein Produkt dieser Marke gab es ja im Trendraider-Adventskalender 2020.

    Womöglich landet doch nochmal was von Seepje für alle in der allgemeinen monatlichen Trendbox.
    Ich würde das jedenfalls begrüßen 👍🏻😁

    (… vielleicht das Flüssigwaschmittel…???)

  5. Ich finde die Marke auch super. Habe Spüli im Gebrauch, riecht frisch nach Zitrone.

  6. Ich finde die Marke super. Nutze zur Zeit das Spüli und bin total zufrieden.
    Freue mich, wenn Mal ein Produkt zum Ausprobieren in der Box ist.

Schreibe einen Kommentar