my veggie eden

Eden – die älteste vegetarische Marke der Welt

in Food, Magazin, Marken von Clemence27 Kommentare

Eden kreiert seit 1893 natürliche und gesunde Produkte, mit denen es nicht nur Vegetariern Freude macht, sich ohne Fleisch zu ernähren. Die traditionsreiche Marke steht für Erfahrung und Vielfalt. Sie bietet eine große Auswahl an vegetarischen Produkten, die nicht nur köstlich sondern auch biozertifiziert sind. Anlässlich des 125. Jubiläums im Jahr 2018, lancierte das Unternehmen ein neues Trendsortiment in neuem Look und etwas abgewandelter Bezeichnung: my veggie eden.

Eden – Eine Marke aus Berlin

Eine Gemeinschaft von überzeugten Berliner Pionieren hatte sich einen Garten Eden in einer Ostbau-Kolonie in Oranienburg, nördlich von Berlin erschaffen, um ihre natürlichen und vegetarischen Erzeugnisse selbst zu produzieren. Die Produkte wurden von erfahrenen konzipiert, wodurch gewährleistet ist, dass sie zu 100% geschmackvoll sind. Das gesamte Sortiment ist mit dem V-Label des deutschen Vegetarierbundes ausgezeichnet.

Eden damals…

Schon seit geraumer Zeit steht Eden für eine bunte Vielfalt an vegetarischen Produkten. Ganz egal ob schnelle Mahlzeit oder entspannte Kochsession – das Sortiment der über 125 Jahre alten Marke lässt keine Veggie-Wünsche offen. Neben vegetarischen Fleischersatzprodukten, stellt das Unternehmen auch Müsli und Cerealien, Margarine und Öle, Säfte und Getränke, Sauerkraut, Honig, Knäckebrot und noch viele Leckereien mehr her. 

… my veggie eden heute 

Aktuell befinden sich im neu lancierten Sortiment lediglich Suppen und Eintöpfe, die es allerdings in sich haben! Auf der Webseite von my veggie eden findest du in der Rubrik Veggie Kochen zahlreiche einfache und leckere Rezeptideen: von Gemüsecurry über Rote Bete Risotto bis hin zu Flammkuchen und orientalischen Crepes. Die leckeren vegetarischen Gerichte nehmen sowohl wenig Zeit als auch Aufwand in Anspruch und werden deine Familie und Freunde ganz bestimmt beeindrucken.

In deiner August-Box haben wir dich mit einer von fünf leckeren Suppen überrascht, die sich im Sommer übrigens wunderbar kalt genießen lassen. Alternativ könntest du eines der raffinierten Rezepte von Eden probieren und uns von deinem Geschmackserlebnis berichten!

Produkte

  • Suppen
  • Eintöpfe

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über Eden


Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Kalt fand ich die Suppe mit Tomate super lecker! Ob das bei den anderen Sorten ähnlich lecker ist weiß ich nicht!

  2. Ich hatte die Sorte Paprika-Tomate und fand sie sehr lecker. Fände es gut, wenn man sie in mehr Läden vor Ort finden würde. Online bestellen mag ich nicht so gerne, weil ich das nicht nachhaltig finde.

  3. Chessy

    Die Suppe war nicht so nach meinem Geschmack, bereite ich lieber selbst zu. Aber die Idee finde ich sehr gut und vermutlich würden mir die Eintöpfe schmecken.

    1. 24jc

      Habe die Suppe bisher noch nicht probiert, also bin schon sehr neugierig. Sind ja dennoch geteilte Meinungen hier.

  4. Ich hatte die Rote Beete-Apfel + Zimt- Variante in meiner Box. Das ist nicht so nach meinem Geschmack, von daher hab‘ ich die Suppe weitergegeben.

  5. lindajane.lilaworld

    Ich mag EDEN sehr und habe mich daher außerordentlich über die Suppe gefreut, nochdazu hatte ich die mit Ingwer. Genau mein Geschmack. Die Verpackung in einer Glasflasche ist großartig. Man kann sie super mit zur Arbeit nehmen und die Flasche danach für andere Dinge verwenden. <3

  6. Hobbit

    die suppe (quickie soup) in der glasflasche hatte ich in der sorte karotte-kokos-ingwer. passte für mich – also eher eine kleine mahlzeit – und ich persönlich hab sie warm zubereitet (an kalte suppe wag ich mich noch nicht ran) 🤭🙈

    die idee mag ich sehr, auch die aufbewahrung/transport, also in der glasflasche. viel besser als die handelsüblichen fertigen/aufwärmbaren suppen/eintöpfe in den unmöglichen plastiktüten 🤦‍♀️

    auf der homepage ist nur eine sehr kleine auswahl von 5 suppen sorten und ein paar „eintopf“ sorten. bleibt abzuwarten, ob das sortiment erweitert wird und/oder auch andere lebensmittel dazu kommen.

    ich wusste nicht, dass eden ein rein vegetarischer hersteller ist. andere lebensmittel und rezepte hätte ich trotzdem gut gefunden.

  7. kimpoldi

    … ich habe mich noch nicht an die Rote Beete Suppe getraut; auch wenn ich RB mag, als Suppe … spannend…

    1. Ich hatte auch Karotte, Kokos ingwer, hat mir sehr gut geschmeckt, so als „heiße tassen Suppe“ war die toll.
      In unserem simel konnte ich die nicht finden, schaue demnächst mal bei rewe.

      Bestellen über Amazon mag ich auch nicht.
      Wenn überhaupt dann auf der hersteller Seite, diese bieten das jedoch nicht an.

      1. Ja simmel, nix
        Rewe, nix
        Edeka, nix

        Nix in meiner Nähe.
        Schade hatte gern gekauft.

      2. Die Suppen und Eintöpfe kannst du online bei vekoop, einem veganen Online Shop kaufen.
        Aber ganz ehrlich, zum ausprobieren ganz ok, aber mir wäre es zu teuer.

      3. @emma ja die anderen Sorten ohne rote Beete hätte ich gern getestet, aber extra Versandkosten für 3?? Gläser?? Hmm

        Vieleicht kommt ja mal noch in einen Laden. „reishunger“ zb hatten die 2 Sorten Reis nicht viel aber immerhin etwas im Geschäft.

        Abwarten und „Tee“ trinken

  8. iuliazisu

    happy bowl ist was vor allem wenn es schnell gehen muss ist es optimal.

  9. SandraaE

    Ist schon länger her aber ich schreib trotzdem mal: ich hatte die Mexican Style Happy Bowl. Es befinden sich 3 Päckchen darin. 1x ein Quinoa-Mix mit Gewürzen, 1x ein Tütchen mit Gewürzmischung und 1x Soße.
    Zuerst muss man den Quinoa-Mix mit 450ml 15 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Die Gewürzmischung mischt man unter eine Avocado. Dann schneidet man noch Gurke und Tomaten zurecht, Kidneybohnen und Mais abgießen und dann, wenn der Quinoa-Mix fertig ist, teilt man den auf 2 Schüsseln auf. Das Geschnippelte, Bohnen und Mais drauf, mit Soße übergießen und nach Belieben mit der Guacamole garnieren.
    Ich fand’s megalecker. (eigentlich gehört noch Koriander dazu, aber der ist nicht so mein Fall)

  10. Hoffile

    Hier gibt es echt viel was ich noch nie gesehen habe. Bei diesen Produkten interessiert mich das Soup. Mal schauen ob es es finde.

  11. Die Happy Bowls sind echt lecker. Im Geschäft habe ich noch nie Produkte der Marke gesehen.

  12. kimpoldi

    Ich habe jetzt nach dem Beitrag hier- echt mal verstärkt im Bioladen/Supermarkt nach Eden Ausschau gehalten. …. Echt noch nirgends gesehen. Nächstes mal frage ich nach…

  13. @MYST:
    Ja, da gebe ich dir recht.
    Es ist schade, das trotz „Bio“ immer noch viele dieser Produkte in zu viel (Plastik-) Verpackungen stecken. Hoffentlich entwickelt sich das noch zum Positiven…

  14. Ich finde diesen Verpackungsmüll immer sehr erschreckend… Ich glaube, das wäre nicht so mein Ding! Selbst kochen geht auch sehr schnell

  15. Ich habe schon vor dieser Box Poke Bowl selbst zubereitet, da brauche ich nicht unbedingt eine Happy Bowl Packung. Aber wenn’s schnell gehen soll, da die Soße und Gewürzmischung schon fertig abgepackt sind, dann passt das von Eden. Für mich ist es eher nix

  16. Ich hatte die Happy Bowl „Mexican Style“ in der Januar-Box.

    Kurzinfo:
    Die Packung enthält einen Quinoa-Mix, einen Würzmix für Guacamole sowie eine Mexican-Style-Soße. Darüber hinaus benötigt man zusätzlich einige frische Zutaten, die noch geschnippelt etc. werden müssen. Das ganze ist ausgelegt für 2 Portionen.

    1. kimpoldi

      Ok, danke für die Infos. Also ist es „nur“ eine fertige Gewürzmischung für Gemüse, welches man aber wie üblich zubereiten muss/darf ;) Ok, dann wäre das nix für mich, ich würze mein Gemüse am liebsten schlicht mit Salz/Pfeffer… wenn ich mal Lust drauf habe kommt einfach Senf/Ketchup (ja, dass gönn ich mir ab und an) drüber ;)

  17. Ich fand den happy bowl lecker , vor allem wenn es schnell gehen muss ist es optimal

  18. kimpoldi

    Also ich lebe seit Ü 25 Jahren vegetarisch; von dieser Marke – Eden- habe ich noch nie was gehört … verrückt, dass dies die älteste Marke in diesem Bereich sein soll.

  19. Hobbit

    Vielleicht hab ich was nicht verstanden, aber easy schnell geht bei mir anders. Happy Bowl muss genauso zubereitet werden wie andere Gerichte auch, nämlich Reis kochen, verfeinern mit Gewürzen und Sossen, Gemüse waschen und schnippeln. Nix anders wie auch mit herkömmlichen Zutaten. Für ein bischen Reis und Gewürze ist mir Happy Bowl definitiv zu teuer, das kriegt man sogar in Bio Qualität alles günstiger. Kann man sich dann auch in nen Tütchen abfüllen mit Gewürzen und dann bei Bedarf nutzen. Ich konnte jetzt nix Spektakuläres finden an Happy Bowl, was den Preis gerechtfertigt.

    1. kimpoldi

      ok, ich blicke immer noch nicht so ganz durch, was das war… einfach eine Gewürzmischung für Reis und Gemüse? Und der Reis war auch schon dabei?

Schreibe einen Kommentar