Medica Mondiale

Medica Mondiale – Würde und Gerechtigkeit für Mädchen und Frauen

in Aktuelle TrendBox, Soziale Projekte von Jana8 Kommentare

medica mondiale ist eine feministische Frauenrechtsorganisation, die sich seit 1993 für Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten engagiert, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind. Gemeinsam mit lokalen Frauenorganisationen unterstützt die Organisation Überlebende und setzt sich politisch für Geschlechtergerechtigkeit und ein Ende der Gewalt ein. Monika Hauser, die Gründerin von medica mondiale, wurde 2008 mit dem Right Livelihood Award, dem so genannten Alternativen Nobelpreis, ausgezeichnet.

Ihr Engagement

Die Organisation versteht sich als Anwältin für die Rechte und Interessen von Frauen, die sexualisierte Kriegsgewalt überlebt haben. In der Folge entstanden unabhängige Partnerorganisationen in Bosnien und Herzegowina, im Kosovo, in Albanien, in Afghanistan und in Liberia. Mit ihren Projektfonds fördert medica mondiale außerdem lokale Frauenorganisation in Burundi, der DR Kongo, Ruanda, Uganda, dem Westbalkan, Nordirak und seit 2019 auch in Sierra Leone und der Elfenbeinküste. Neben medizinischer Versorgung sowie psychosozialer und rechtlicher Unterstützung bietet die Frauenrechtsorganisation Programme zur Existenzsicherung und leistet politische Menschenrechtsarbeit.

Aktuelle Projekte

medica mondiale bietet Unterstützung für Frauen in Kriegs- und Krisengebieten, die von extremen Krisen betroffen sind.  Die gemeinnützige Organisation verteilt während der Corona-Pandemie Hygiene- und Lebensmittel-Pakete, wie etwa in der DR Kongo und in Bosnien und Herzegowina. 

Des Weiteren kämpft medica mondiale gegen steigende häusliche Gewalt alt, welche durch Existenzängste und das Zusammensitzen auf engem Raum verschlimmert wurde. Betroffenen werden die Möglichkeit und der Zugang einer digitalen Unterstützung geboten.

Immer wieder werden viele strukturelle Ungleichheiten in der Welt sichtbar gemacht. Die Projektpartner*innen der Frauenrechtsorganisation medica mondiale setzen sich politisch für diese Gesellschaftsgruppen ein. Sie verfassen Grundsatzpapiere mit Empfehlungen und führen auf nationaler Ebene Gespräche, wie etwa im Nordirak, Uganda oder in Liberia.

Unterstützung auf allen gesellschaftlichen Ebenen

In Zusammenarbeit mit lokalen Partnern bietet medica mondiale Unterstützung auf allen gesellschaftlichen Ebenen. Dazu zählen die medizinische und psychosoziale Beratung, Rechtshilfe, sowie Existenzsicherung für die Überlebenden, der Aufbau von Anlaufstellen für Frauen in Gemeinden, die Fortbildung für Psychosoziale Fachkräfte, Gesundheits- und Justizpersonal (auch in Deutschland) und die Frauenrechtsarbeit auf politischer Ebene.

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Klingt nach einem tollen Projekt, da Angebote wie medizinische und psychosoziale Beratung, Rechtshilfe, sowie Existenzsicherung tatsächlich geeignet sein könnten, nicht nur Not zu lindern, sondern auch gesellschaftlich etwas zu bewegen. Daumen hoch!

  2. Christine

    Schön, dass ihr mit eurem Engagement die Welt ein bisschen besser macht. Und ich mit meinem Kauf der Trendbox.♥️

  3. Gerade Projekte für und mit Frauen sind wichtig und ich freue mich dass dieses mit unterstützt wird

  4. Das klingt nach einem sehr wichtigem Projekt – danke, dass ihr mich darauf aufmerksam gemacht habt!

  5. Mary Oh

    Klingt nach einem sehr interessanten Projekten. Bei dem Begriff ‚feministisch‘ habe ich jedoch geteilte Gefühle. Es klingt für mich immer gleich als ob es total gegen Männer wäre obwohl es eher für Gleichberechtigung steht. Ansonsten ist es in den genannten Gebieten sehr dringend notwendig.

    Schön dass ihr euch da so einsetz.

    1. Ein interessanter Beitrag und ein sehr interessantes Projekt, welches unterstützt werden sollte.

Schreibe einen Kommentar