Martina Gebhardt – Naturkosmetik aus Leidenschaft

Lea.rzBlog, Marken, Wellness16 Kommentare

Schon in jungen Jahren weckten die heilenden Kräfte der Natur das Interesse der Firmengründerin Martina Gebhardt. Aus in der Küche gemixten Salben entstand die eigene Produktionsstätte inklusive Kräutergarten. Und bis heute gilt: Alle Rohstoffe sind zu 100% natürlich

Nichts, was Mensch oder Umwelt schaden könnte

Die Naturkosmetikprodukte von Martina Gebhardt verfolge ein einfaches Ziel: Die Schönheit des Menschen zu pflegen und das in Einklang mit Natur und Umwelt. So alle Produkte Demeter-zertifiziert. Die verwendeten Rohstoffe und der Herstellungsprozess unterliegen damit strengen Standards. Zusätzlich wird auf jegliche synthetische Stoffe verzichtet. Auch Inhaltsstoffe die an Tieren getestet wurden sind tabu. In schicken und hochwertige Opalglastiegel kannst du die Kosmetikprodukte später kaufen. Auf zusätzliche Umverpackung wird dabei verzichtete, was unnötigen Müll verhindert.

Weniger ist mehr

Dieses Sprichwort bestimmt die Rezeptur und Herstellung der Martina Gebhardt Produkte. Verwendet werden nur Rohstoffe, die für die bestimmte Anwendung sinnvoll sind und die sich gegenseitig ergänzen. So hat später in deiner Creme wirklich jeder einzelne der Inhaltsstoffe eine wertvolle Wirkung für deine Haut. Bei Martina Gebhardt ist aber nicht nur “weniger” drin, sondern auch nur qualitativ hochwertiges. Fertige Konzentrate kommen dabei nicht in die Tiegel! Ganz im Gegenteil: Mit großer Sorgfalt wird alles in Handarbeit selbst hergestellt. Dabei fließen auch spagyrische Essenzen in die Kosmetika mit ein. Gewonnen werden diese hochwertigen Essenzen mittels einer alchemistischen Methode gewonnen werden. Dieses sehr aufwendige Verfahren wird ebenfalls in den eigenen Laboren durchgeführt.

Die Bio-Pionierin Martina Gebhardt vertraut allein auf pflanzliche Kräfte und steckt all ihre Leidenschaft für die Naturkosmetik in ihre Produkte. Nur das beste für dich und deine Umwelt! Wie auch die tolle Propolis-Creme oder das vegane Aleo Vera Körperöl aus deiner SeptemberBox. Bist du auch so ein großer Fan der Produkte, wie wir?

Produkte

  • Cremes
  • Body Lotion & Oil
  • Lip Balm
  • Hand & Nail
  • Wellness & SPA
  • Baby & Kids
  • und vieles mehr …

Impressionen

  • Martina Gebhardt
  • buah
  • Martina Gebhardt

Trend-Faktoren

innovativ
organic
erfahre mehr

 

 

 

Erfahre mehr über Martina Gebhardt


Trends muss man teilen...

16 Kommentare bei “Martina Gebhardt – Naturkosmetik aus Leidenschaft”

  1. fittefitz

    Die Propolis-Creme ist klasse. Ich vertrage Cremes oft nicht gut oder habe das Gefühl (grade beim Radfahren) eine dicke Fettschicht im Gesicht zu haben. Diese Creme ist -sparsam benutzt- sehr angenehm und zieht sehr schnell ein. da kaufe ich bestimmt noch mal nach

  2. Niniel

    Ich hatte vor, die Creme erst an etwas kälteren Tagen anzuwenden. Mir scheint sie nämlich “reichhaltiger” zu sein.

    1. Steena

      So geht es mir auch – die Creme wird im Winter probiert. Eigentlich schwöre ich auf meine Cremes, die ich nach langem Probieren für mich als richtig entdeckt habe, ich bin da eher empfindlich und hätte tatsächlich lieber das Aloe-Öl gehabt.

  3. Lari
    Lari

    Die Creme ist jetzt im Moment perfekt, wenn ich Morgens zur Frühschicht muss. Da ist es so richtig kalt, aber die Creme versorgt meine Haut gut

  4. katja_rippin

    Martina Gebhardt gehört zu meinen absoluten Lieblingsmarken. Mit dem Sheabutter Cleanser und Tonic (aus der Linie für sensible Haut) habe ich meinen Umstieg auf Naturkosmetik geschafft. Ich finde es auch super, dass Ihre Produkte nach Linien unterteilt sind den verschiedenen Hautbedürfnissen entsprechend. Ich habe selber einen trockenen Hauttyp und mag sowohl die Rose Linie (speziell für trockene Haut), als auch die Sheabutter Linie (besonders für sensible Haut, aber auch für trockene) und die Ginseng Linie (für anspruchsvolle Haut). Und im Sommer ist die Summertime Linie unentbehrlich: sowohl After-Sun als auch die Gesichtsöl-Kapseln… Und Martina Gebhardt selbst ist eine faszinierende inspirierende Frau. (Ich habe Interviews mit ihr gehört und gelesen. Sehr-sehr sympathisch.) Und dass der Firmensitz sich in einem alten Kloster befindet gefällt mir persönlich sehr. Da würde ich auch sehr gern arbeiten (wenn nur meine Kenntnisse es erlauben würden…).

    1. Lari
      Lari

      Das mit dem Kloste klingt ja faszinierend. Das wäre auch ein toller Arbeitsplatz.
      Also die Dame klingt sehr sehr sympathisch.

    1. Schlumpf

      Das finde ich auch super. Sonst ist Kosmetik oft in so viel Plastik verpackt – da ist das auf jeden Fall eine super Alternative

  5. Lari
    Lari

    Eine gute Freundin hat die Creme auch für sich entdeckt und bekommt jetzt wahrscheinlich zu Weihnachten ein kleines Set geschenkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.