Im Alltag getestet: Die Goji Beeren von nu3

LisaBlog, Trends & Tipps

Ich habe mich auf das Abenteuer „Goji Beeren“ von nu3 gestürzt. Abenteuer deshalb, weil ich in kürzester Zeit sämtliche Küchenutensilien und Gerüche in meiner Wohnung verstreut hatte. Manchmal steckt in den kleinsten Sachen eben doch mehr als man vermutet. Und so begann der Goji-Nachmittag.

Von Freunden hatte ich gehört, dass sich die Wunderfrüchtchen super für Müslis eignen. Das probierte ich zuerst aus und meine Haferflocken zusammen mit den Beeren bekamen ein leckeres, süßes und fruchtiges Aroma. Haferflocken, Nüsse, Obst deiner Wahl, etwas Milch oder Joghurt und diese kleine Früchte, das war’s. Da die Variante nicht nur gut schmeckt, sondern auch nebenbei sehr gesund ist, hat man damit auf jeden Fall einen guten Start in den Tag! Übrigens ist hier der wiederverschließbare Beutel von nu3 sehr praktisch, da pro Mahlzeit eine Handvoll natürlich ausreicht.

Ein bisschen deftiger als das Müsli war der glänzende Schokokuchen, den ich an dem Tag gebacken hatte. Wenn die Glasur noch weich ist, lässt sie sich leicht verzieren. Warum nicht mal mit Goji-Beeren? Ich formte drei Blumen aus den roten Leckerbissen und muss sagen, ich war begeistert! Auch geschmacklich harmoniert Schoklade hervorragend zu den Früchten.

Zwischendurch habe ich mir einen heißen Tee aufgesetzt und mich an eine Arbeitskollegin erinnert, die in ihr heißes Wasser einfach ein paar Goji Beeren gab. Auch das ließ ich natürlich nicht unversucht. Natürlich suchte ich dafür die schönsten Gläser aus. Kleiner Tipp: Große, durchsichtige Teegläser oder sogar eine transparente Kanne machen diese Variante wirklich zu einem optischen High-Light. Man spart sich die Teebeutel und die Beeren schmecken warm noch viel besser. Probiert’s aus!

Für den perfekten Empfang von Gästen gehört sich immer ein kleiner Aperitif! Ich finde ja, nicht nur das Getränk ist hier entscheidend sondern auch die Aufmachung. Denn durch eine kleine Deko lässt sich auch ein Sekt aufhübschen und macht die Vorfreude noch prickelnder. Einfach einen Zahnstocher schnappen, Beeren aufspießen und gekonnt auf das Sektglas legen. In diesem Sinne: Auf die Goji-Beeren von nu3!

Trends muss man teilen...