Hylea Paranüsse

Hylea – Nachhaltige und faire Nüsse aus dem Regenwald

in Food, Marken by Jana15 Kommentare

Paranüsse sind ein beliebter Snack für Zwischendurch. Aufgrund ihrer Herkunft ist Nachhaltigkeit bei der Gewinnung der kleinen Power-Nüsse aus dem Regenwald ein besonders wichtiges Thema. Die Food-Marke Hylea weiß um die Bedeutung unserer Ressourcen und legt deshalb bei der Herstellung ihrer Nüsse, Öle und Samen großen Wert auf eine ökologische Produktion und faire Arbeitsbedingungen.

Ökologische Verantwortung

Seit dem Beginn der Gründung ist das Unternehmen Hylea eng mit der Natur verbunden. Darauf lässt auch schon der Firmenname schließen, der auf das griechische Wort Hyle, zu deutsch Wald, zurückgeführt werden kann. Das Familienunternehmen des Deutschen Friedrich Hecker hatte sich zunächst auf die Herstellung und Produktion von Naturkautschuk spezialisiert, bis es im Jahr 1919 mit der Gewinnung von Paranüssen einen weiteren Erwerbszweig an den Start brachte. Seither ist es die Vision von Hylea, ein Unternehmensmodell zu schaffen, das auf der nachhaltigen und ausgewogenen Beziehung zwischen Mensch und Natur beruht.

Nachhaltigkeit für Mensch und Natur

Hylea hat sich den Schutz der Ökosysteme und soziales Engagement mit Blick auf Ausgewogenheit zwischen Ökonomie, Ökologie und sozialer Gewichtung auf die Fahnen geschrieben. Das spiegelt sich in sämtlichen Prozessen von Produktion und Logistik wider. Die flachen Strukturen ermöglichen es dem Unternehmen, direkt mit den Menschen in Bolivien zusammenzuarbeiten und so Preise und Lieferbedingungen individuell zu besprechen und zu verhandeln. Diese enge Zusammenarbeit ist in dieser Form einzigartig in der Branche. Die fairen Preise und Arbeitsbedingungen machen Hylea zu einem der beliebtesten Handelspartner in der Region. Die Zufriedenheit der Sammler vor Ort wirkt sich natürlich auch auf die Qualität der Paranüsse aus, die in liebevoller Handarbeit vom Urwaldboden aufgehoben und anschließend in modernen Lagerhäusern sorgfältig sortiert und schonend getrocknet werden. Der Anspruch ist ein Höchstmaß an Qualität – so sind auch die gesamte Kette der Verarbeitung und alle Kontrollen bis hin zur Verpackung Bio- und FairTrade-zertifiziert.

Neben der Verbesserung von Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen vor Ort ist Hylea der Schutz des Ökosystems und die integrale wirtschaftliche Entwicklung ein großes Anliegen. Das Unternehmen setzt sich für den Erhalt des Amazonas-Regenwalds ein, der stark von Abholzung bedroht ist. Zu seinem Schutz bezieht Hylea seine Bewohner mit ein, die durch die natürliche Bewirtschaftung ihren Lebensunterhalt erzielen können – beispielsweise durch die Wildsammlung von Paranüssen, deren Bäume nur in einem gesunden Ökosystem Früchte bilden.

Produkte

  • Paranüsse
  • Paranussöl
  • Kakao
  • Chia-Samen

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über Hylea


Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Sehr lecker und gesund, die Nüsse. Man sagt, dass eine Paranuss den Selen-Bedarf eines Tages deckt.

  2. Die Herstellungsbedingungen klingen super… wie wohl der Transport von Bolivien nach Deutschland abschneidet?

  3. kimpoldi

    Ich esse selten Nüsse, also im Herbst täglich dann eine selbstgesammelte Walnuss. Konnte die Paranüsse aber gut weitergeben ….

  4. So, jetzt kann ich mal wieder alle paar Tage eine Handvoll Paranüsse (in der Tupperdose) mit zur Arbeit nehmen. Dank der TR-Box 👍

  5. Spirit-Jess

    Nüsse esse ich regelmäßig. Wenn diese dann auch noch fair trade´sind finde ich super! :)

  6. Nüsse gehen bei mir in allen Variationen immer. Ich freu mich darüber. Ich weiß gar nicht wie Menschen mit Nussallergie das aushalten 🤷‍♀️

  7. Kathi

    Nüsse finde ich immer gut, egal ob Walnüsse , Haselnüsse oder Paranüsse. Ich esse eigentlich jeden Tag welche

  8. Bei dem Namen dachte auch ich im ersten Moment, dass sich das griechisch anhört^^
    Hört sich nach einem tollen Unternehmen an.

  9. yesterday

    Super dass sie ausgelöst sind, schmecken wunderbar, auch ohne Salz oder Röstung zB. Ist ja bei Nüssen gerne so, aber diese hier haben einen tollen Eigengeschmack.

    Bitte schreibt noch was zur Verpackung: was ist das, wie kann mans richtig entsorgen?

  10. Paranüsse sind immer das Erste, was ich mir aus einer Packung Studentenfutter rauspicke😋
    Nur leider sind von diesen Nüsse immer am wenigsten in einer Tüte.
    Um so mehr habe ich mich nun über das ganze Päckchen Paranüsse in der „Winter Glow“-Box gefreut 👍

  11. Christin K.

    Über die Paranüsse habe ich mich sehr gefreut, ich habe immer welche zu Hause und schaue dass ich 3-5 am Tag davon essen. Der hohe Gehalt an Selen ist gut für die Schilddrüse.
    Außerdem bilde ich mir ein dass seitdem ich täglich eine Handvoll (verschiedene) Nüsse esse, meine Wimpern länger und voller geworden sind.

Schreibe einen Kommentar