Himmelgrün – Liebevolle Handarbeit mit Qualität

Lena MarieBlog, Fashion, Marken20 Kommentare

Inspiriert durch die wunderschöne Landschaft der Bregenzerwälder und die Kräuter der Umgebung entstehen bei Himmelgrün durchdachte, hochwertige Produkte. In liebevoller Handarbeit werden dort Duftkissen mit speziellen Kräutermischungen hergestellt und personalisiert.

Mit der Natur im Einklang

Aufgewachsen sind die Gründer von Himmelgrün selbst im Bregenzerwaldgebirge und schätzen die Natur und ihre Fähigkeiten seit jeher. Inspiration liegt dabei direkt vor der Haustür. Wälder, Wiesen und Gebirge präsentieren die Schönheit der Natur, die Himmelgrün in Geschenke und Duftkissen verpackt. Das Unternehmen vereint dabei Gesundheit und Naturkraft. Die Produktpalette ist vielfältig und reicht von Duftkissen, über Wärmeflaschen bis hin zu Wellness und Dekoration. Fest steht: Jedes einzelne Produkt spiegelt die Philosophie des Unternehmens und die Individualität wieder.

Ungekünselte Vielfalt

Die Produkte von Himmelreich erfüllen nicht nur einen Zweck, sondern sind auch etwas fürs Auge. Mit unterschiedlichsten Füllungen, Formen und Stoffe der beliebten Kissen ist für jeden etwas dabei. Die Materialien sind allesamt naturbelassen und stehen stellvertretend für die authentische Philosophie des Unternehmens. Nachhaltigkeit und Regionalität schreibt Himmelgrün in allen Bereichen groß. Als Basis der vielen verschiedenen Kissen dienen insgesamt ca. 40 Kräuter, Kerne und Knospen, die allesamt in reiner, natürlicher Form genutzt werden. Durch schonendes Entstauben und Lufttrocknen bleibt das unverfälschte Dufterlebnis erhalten.

Soziales Engagement

Besonderen Fokus legt Himmelgrün auf die Mitarbeiter und den Mensch an sich. Die hochwertigen Produkte entstehen in liebevoller Handarbeit der Mitarbeiter. Seit Jahren beschäftigt das Unternehmen auch Menschen, die durch geistige oder körperliche Beeinträchtigungen in ihrer Arbeitskraft eingeschränkt sind. Soziales Engagement gehört für Himmelgrün genauso zur Philosophie, wie das nachhaltige und soziale Wirtschaften.

In der OktoberBox konntest du ein exklusives Duftkissen von Himmelgrün ausprobieren. Wie hat dir das Dufterlebnis gefallen? 

Produkte

  • Kräuterkissen
  • Naturkosmetik
  • Glycerin-Seifen
  • Wunschkissen
  • Geschenke
  • Give-Aways

Impressionen

  • Himmelgrün
  • Himmelgrün
  • Himmelgrün
  • Himmelgrün

Trend-Faktoren

fair
organic
erfahre mehr

Erfahre mehr über Himmelgrün


Trends muss man teilen...

20 Kommentare bei “Himmelgrün – Liebevolle Handarbeit mit Qualität”

  1. Hey hey!
    An alle, die ihr Duftkissen aus der letzten Oktober-Box noch zu Hause haben: riecht euer Kissen denn nach fast einem halben Jahr noch so schön nach Pfefferminze?

  2. steffilu79

    Ich finde dieses kleine niedliche Kissen super! Es sieht hübsch aus und riecht sehr angenehm. Liegt bei mir auf dem Nachtschränkchen 🤗

  3. Ich mag das Kissen total gerne! Aber bin auch allgemein Mensch der Düfte sehr mag :) Optisch finde ich das Kissen auch sehr ansprechend :)

  4. kimpoldi

    Hätte das Kissen total gerne- aber die Oktober Box hatte ich ausgesetzt. Ich finde es ein wirklich tolles Teil (auch wenn ich nicht genau weiß, wie es richt, wenn nach Pfefferminze, muss es aber toll sein ;))

  5. misshuraa

    Ich finde das Kissen auch klasse und total schade, dass nicht jede/r daran Freude findet. Der Geruch kam mir schon beim Öffnen der Box entgegen und ich habe mich riesig darauf gefreut, zu entdecken, von welchem Produkt er wohl kommt.

  6. Gast

    Ein wunderbares Kissen. Wenn ich abschalten und der Kopf frei sein muss, ist es ideal. Tief durchatmen und man fühlt sich gut. Positiver Nebeneffekt ist, dass ich bisher keine/n Schnupfen/Erkältung bekommen habe. Ich liebe dieses Kissen.

  7. Tolle Firma und tolle Idee. Ich mag das Kissen sehr gerne, ich habe es im Büro dabei und zwischendurch schnuppere ich mal ein bisschen daran. Das macht den Kopf wieder frisch. ;-)

  8. @yaya:
    Hat das Duftkissen wirklich direkt in den Mülleimer geworfen?
    Bei der Trendentdecker-Gruppe auf facebook würdest du bestimmt noch einen dankbaren Abnehmer dafür finden.
    Oder du verwendest es als „Schrottwichtel-Geschenk“ in der kommenden Advents-/ Weihnachtszeit.

    1. Nein, ich habe es direkt geimert. Ich bin auch kein Fan von facebook und da ich den Sinn und Zweck nicht verstanden habe, habe ich es auch niemanden sonst angedreht

  9. Für mich war das Duftkissen ein Ding, welches die Welt nicht braucht. Es wurde direkt geeimert, auch, weil ich den Sinn und Zweck der Erfindung nicht nachvollziehen konnte. Zum munter werden? Echt jetzt? Dann lieber den Duft nach (frisch aufgebrühtem) Kaffee.

    1. Da bin ich ganz deiner Meinung. Ich habe das Kissen noch (gut eingepackt), falls ich jemanden in der Familie finde, der sich darüber freut. Ansonsten weiß ich auch nicht, wie man davon munter werden soll, Kaffee zum Beispiel wirkt da gut,

  10. Ich liebe das Kissen. Für mich war es das Highlight der letzten Box. Morgens hilft es mir beim munter werden. Das klappt zwar nicht immer – hebt aber zuverlässig die Stimmung am frühen Morgen 😉

  11. Eigentlich leide ich fast das ganze Jahr über an Heuschnupfen, doch der Geruch des Kissens macht mir nichts aus. Im Gegenteil: ich finde ihn sehr angenehm. Zudem ist die Idee des Unternehmens toll.

  12. Ich gehöre wohl auch zu eine der wenigen, die jetzt keine Geruchsprobleme mit dem Kräuter-Duftkissen haben. Für mich riecht es angenehm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.