HENNES FINEST – Kampot Pfeffer in höchster Aromaqualität 

in Food, Marken von Markus9 Kommentare

Pfeffergenuss auf höchstem Niveau: Mit ihrem Kampot Pfeffer macht HENNES FINEST Feinschmecker glücklich. Das hochwertige Produkt wird unter strengen Bedingungen in Kambodscha hergestellt, unterstützt Kleinbauern vor Ort und verfeinert eine Vielzahl von Gerichten dank seines intensiven Aromas. 

Exklusiver Pfeffergenuss 

Als Sebastian Brummers 2009 ein Hilfsprojekt in der Region Kampot organisierte, wollte er die Welt ein Stück besser machen. Vor Ort lernte er Kampot Pfeffer kennen und war sofort überzeugt, dass er dieses Produkt mit in seine Heimat nehmen muss. Heute bietet er zusammen mit seinen Mitgründern Martin Gompelmann und Bastian Stollwerk unter der Marke HENNES FINEST exklusiven Pfeffergenuss und unterstützt dabei noch Kleinbauern vor Ort. 

Pfeffer in Spitzenqualität

Von fruchtig über zitronig bis intensiv bietet HENNES FINEST Kampot Pfeffer in unterschiedlichen Reifegraden an. Die Sorten weisen verschiedene Noten auf und variieren in der Schärfe. Übrigens ist „Kampot Pfeffer“ eine geschützte Herkunftsbezeichnung für die gleichnamige Provinz im Südwesten Kambodschas. Laut der Richtlinien der KPPA (Kampot Pepper Promotion Association) muss Kampot Pfeffer ohne chemische Dünger und Pflanzenschutzmittel angebaut werden. Und genau das berücksichtigt HENNES FINEST und bezieht den Pfeffer ausschließlich von Kleinbauern, die auf höchste Qualität beim Anbau achten. Deshalb stehen in ihren Pfeffergärten nur wenige Pflanzen mit viel Abstand zueinander. So garantieren die Bauern, dass sich das volle Aroma und charakteristische Geschmack der Früchte entfalten kann.  

Qualität und Fairness

Neben der außerordentlich hohen Qualität ist Fairness für HENNES FINEST essenziell. Deshalb arbeitet das Unternehmen mit der Initiative Farmlink zusammen, die vor Ort mehr als 70 Bauernfamilien bei den strengen Auflagen unterstützt und garantiert, dass sie faire Löhne erhalten. Außerdem agiert HENNES FINEST so transparent wie möglich und verweist auf der Verpackung auf die Herkunft des Pfeffers und den Bauern, der den Pfeffer angebaut hat. Jeder Kunde, der in seiner Küche vom einzigartigen Aroma des Pfeffers profitiert, unterstützt dabei effektiv die Kleinbauern in der Region Kampot.

Produkte

  • Schwarzer Kampot Pfeffer
  • Weißer Kampot Pfeffer
  • Fermentierter Kampot Pfeffer
  • Feinkostprodukte
  • Pfeffer- und Salzmühlen

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über Hennes Finest

Facebook
Instagram
Webseite

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Zacki

    Das absolute Highlight in der Box!! Schmeckt gut zu allem. Anfangs haben wir ihn zerkleinert, aber jetzt kommt er im Ganzen über das Essen, denn schon das drauf beißen ist ein Erlebnis. Wird nachgekauft!

  2. kimpoldi

    Sehr gerne mehr davon… auh von de anderen Sachen aus dem Shop. Werde diesen, wenn leer definitiv nachbestellen.

  3. Schlafbäckchen

    Ich finde den fermentierten Pfeffer etwas gewöhnungsbedürftig, aber mein Mann liebt ihn und verwendet ihn oft.

  4. kimpoldi

    über dieses Produkt habe ich mich sehr gefreut. Ich liebe Pfeffer und ganz arg besondere Sorten- den bekomme ich in wenigen Wochen leer ;)

  5. Ich liebe Pfeffer. Der Kampot Pfeffer ist richtig gut! Ich hab ihn in die Pfeffermühle getan. Top!!! Passt perfekt zum Gegrillten im Sommer. Muss kein Fleisch sein. Einfach Plattfirsich grillen, Kampot Pfeffer drauf. Lecker!

  6. Oggy

    Ich bin leidenschaftliche Hobbyköchin.
    Ich kannte diesen Pfeffer noch nicht. Ich bin extrem neugierig ihn auszuprobieren. Ich suche noch nach einem geeigneten Rezept dafür.
    Hat jemant eine Idee?

    1. kimpoldi

      ich bin ganz dabei… fand ihn extrem lecker und habe ihn ganz normal als Pfeffer benutzt. Deshalb kann ich gar kein besonderes Rezept beisteuern..

  7. Hab ihn schon ausprobiert, leicht zerdrückt im Mörser zu Quark und Gemüsepfanne. Nicht so scharf wie befürchtet, werde es auch mal fein gehackt probieren.

Schreibe einen Kommentar