HELGA – erfrischen und Nährstoffe tanken

Lea.rzBlog, Food, Marken15 Kommentare

Aus „healthy algae“ wird HELGA – die gesunde und eiweißbasierte Alternative zur zuckerlastigen Limonaden. Mit dem in Österreich gebrautem und abgefülltem Erfrischungsgetränk tust du dank der Chlorella-Alge vor allem deinem Körper etwas Gutes!

Die Idee zum Algen-Getränk stammt von drei ambitionierten Österreicherinnen. Mit ihrer Limonade wollen sie gesundheitsbewusste, sportlich aktive, ganzheitlich orientierte und urbane Menschen erreichen, denen auch Nachhaltigkeit und Umweltschutz wichtig sind.

Die Chlorella-Alge: die Süßwasser-Superheldin

Von uns Menschen neu als „Superfood“ entdeckt, zählt die Süßwasseralge zu den ältesten Lebensformen der Erde. Sie war als eine Urform der Pflanzen daran beteiligt, die Atmosphäre durch Photosynthese mit Sauerstoff anzureichern und hat es so überhaupt erst möglich gemacht, dass wir heute fröhlich munter auf dieser Erde umherspazieren können.

Inzwischen gewinnt die Chlorella-Alge aufgrund ihrer unzähligen positiven Eigenschaften vor allem im Lebensmittelbereich immer mehr Ansehen. Die Alge hilft beim Entgiften, denn sie bindet Schwermetalle. Zudem besteht sie zu 60 Prozent aus Protein – was für ein längeres Sättigungsgefühl sorgt – und enthält alle essentiellen Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Die Mikroalge ist reich an Folsäure, Vitamin B12 und Eisen. Zusätzlich enthält sie Vitamin A, C und E sowie Jod, Calcium, Zink und Beta-Carotin. Auch enthält die Alge wertvolle Omega-3-Fettsäuren und ist damit die ideale Alternativen, wenn man auf den Verzehr von Fischen und Meeresfrüchten verzichten möchte. Die Chlorella-Alge ist ein wahres Nährstoff-Wunder und wird somit zurecht als „Superfood“ bezeichnet.

Die HELGA

Neben der überaus nährstoffreichen Chlorella-Alge enthält das Erfrischungsgetränk nur Wasser, etwas Rübenzucker aus Österreich, Citronensäure, natürliche Aromen und den Farbstoff Chlorophyll. Farbstoff in einer natürlichen Limonade? Ja, denn Chlorophyll ist die pflanzeneigene Farbe der Alge und somit ebenfalls natürlich. Die HELGA ist vegan und durch den hohen Vitamin B12 Gehalt ideal für eine fleischfreie Ernährung. Denn bereits eine Flasche deckt ein Viertel des Tagesbedarfs an Vitamin B12. Zudem enthält die HELGA keines der in der EU kennzeichnungspflichtigen Allergene und ist sowohl gluten- als auch laktosefrei.

Und nun, TANKE ALGE! Damit dich deine Limonade aus der JuliBox genauso sehr erfrischt wie uns.

Produkte

  • HELGA Erfrischungsgetränk
  • HELGA Chlorella Pulver
  • Algen Kochbuch

Impressionen

  • HELGA
  • HELGA
  • HELGA
  • HELGA

Trend-Faktoren

fair
innovativ
erfahre mehr

 

 

 

Erfahre mehr über HELGA


Trends muss man teilen...

15 Kommentare bei “HELGA – erfrischen und Nährstoffe tanken”

  1. Tinkerbelle
    Tinkerbelle

    Die Helga, da war ich wirklich sehr skeptisch und wusste nicht so recht ob das schmecken kann. Heute hab ich mir dann gedacht “komm, tu es“. Schön gekühlt erinnert der Geschmack an grünen Tee finde ich persönlich. Gar nicht mal so schlecht. Kann man trinken. 😊

  2. Lovebirdy

    Der Geschmack ist ein bisserl gewöhnungsbedürftig. Bin aber ein großer Chlorella und Spirulina Fan. Finds einfach toll, wie Superfoods in so vielen Variationen auf dem Markt zu finden sind. Toll

  3. Ronja Melonja

    Ich finde Helga gut das Design macht neigierig, die Inhaltsstoffe sind super und geschmacklich finde ich das Getränk sehr erfrischend und Durstlöschend. Wenn ich dann noch weiß dass es mir gut tut, macht es mir ein richtig gutes Gefühl. Danke dafür!

  4. Barbara
    Barbara

    Ich mag so was leider gar nicht, bin kein Fan von diesen Getränken in den Boxen. Leider hat jede Box immer solche Getränke drin. Aber da hat jeder einen anderen Geschmack.

  5. FrauP
    FrauP

    Mir geht’s genauso wie Tinkerbelle :) Besonders die Algenflöckchen, die in der Flasche herumschwimmen, halten mich noch ab. Habe es jetzt auch mal kühl gestellt und werde mir morgen beherzt “Tu es!” zurufen!

  6. SandraaE

    Ich hatte meine Helga die ganze Zeit im Kühlschrank. Ich hab sie soeben getrunken und finde das Getränk richtig lecker!! Wer grünen Tee mag, mag auch Helga ;-)

  7. Lilli
    Lilli

    Freudiges Wiedersehen! Ich kannte Helga schon, habe sie in einem Imbiss in einem Kaufhaus in Potsdam getroffen. Sie war mir sofort sympathisch mit ihrem wunderschönen Grün. Zu der Zeit hatte ich meine Eltern in Berlin besucht und wir waren an dem Tag zusammen bei einer Impressionismus-Ausstellung gewesen – das macht durchaus durstig. Da ich seit einigen Jahren am Meer lebe, kam als Abhilfe natürlich nur die Algen-Limo in Frage. :D
    Ihr spannender Geschmack erinnert mich seit dem an diesen wirklich schönen Tag – ich wünschte nur, sie wäre im Norden leichter zu bekommen. ;)

  8. Marion

    Helga – mein erster Gedanke war: Ach du Schreck! Dann wanderte sie in den Kühlschrank und jetzt im Urlaub habe ich sie gestest. Wow, die hat mich mal sehr überrascht: Schmeckt mir tatsächlich gut! :o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.