GreenDoor Naturkosmetik Deo Bars

GREENDOOR Naturkosmetik – Körperpflege mit natürlichen Produkten

in Marken, Wellness von Christoph17 Kommentare

Suchst du Make-Up ohne Füllstoffe und Konservierungsmittel aus naturbelassenen Inhaltsstoffen, die perfekt für die Haut- und Haarpflege sind? GREENDOOR Naturkosmetik hat sich der Herstellung innovativer Wellness-Produkte verschrieben – das Sortiment wird stetig erweitert.

Naturkosmetik für Haut und Haar

Das größte Organ des menschlichen Körpers ist die Haut. Im durchschnitt hat ein erwachsener Mensch eine Hautfläche von 1,73 m². Die Haut macht 4 bis 5 kg des Körpergewichts aus, wobei es bis zu 16 kg sein können, wenn das Unterhautfettgewebe ebenfalls hinzugezogen wird.

GREENDOOR Naturkosmetik schenkt der Haut als größtem menschlichen Organ besondere Beachtung. Das Unternehmen sieht sie als den Spiegel der seelischen Gesundheit. Daher solltest du die Haut nur mit den besten Produkten behandeln, die Inhaltsstoffe besitzen, die sie auch wirklich braucht. Potenziell schädliche Inhaltsstoffe, unnötige Füllstoffe gibt es in den Cremes und Lotionen nicht. Naturbelassene pflanzliche Lipide werden durch Pflanzenextrakte, Öle, Buttern oder Blüten den Produkten beigemischt.

Ausgezeichnete natürliche Kosmetik

Deos, Cremes, Gesichtslotionen, Badezusätze, Körperpeelings und Massagebars gehören zum Sortiment von GREENDOOR Naturkosmetik. Das Unternehmen wurde inzwischen für einige Produkte von diversen Lifestyle-Magazinen ausgezeichnet.

Am wichtigsten ist sicherlich immer noch ein Deo Test der Stiftung Warentest von 2019. Die GREENDOOR Deo Creme erreichte in der Ausgabe 05/2019 Platz 2 von 14 mit einem Gesamtergebnis von 2,2. Die Deo Creme ist ohne Alkohol, Aluminiumsalze und komplett vegan.

Vegane Lotionen und Cremes von einem Expertenteam

Sabine Puchmayr hat GREENDOOR Naturkosmetik 2010 in Bayern ins Leben gerufen. Die examinierte Krankenschwester arbeitet seit 2008 an der Entwicklung verschiedener Rezepturen, die seitdem wasserfrei und hochkonzentriert sind.

Parabene gibt es in den Produkten von GREENDOOR unter Garantie nicht. Gleiches gilt für billige Füllstoffe oder hautschädigende synthetische Stoffe, die von der Konkurrenz gerne verwendet werden. Insgesamt beschäftigt GREENDOOR derzeit 45 Mitarbeiter*innen im gesamten Team.

Naturkosmetik ohne Tierversuche

GREENDOOR weist transparent aus, was ihre verschiedenen Cremes und Lotionen auszeichnet. Babassuöl, Natron, Sheabutter, Zinkoxid, Kakaobutter, Sojaöl oder Aloe Vera Extrakt kommen immer wieder in den verschiedenen Mixturen zum Einsatz. Die meisten pflanzlichen Fette stammen aus dem Bio-Anbau, das ist in den Inhaltsstofflisten aber einzeln vermerkt. Du musst lediglich auf den Hinweis “kbA” (aus kontrolliert biologischen Anbau achten).

Zudem sind die meisten Cremes zu 100% mit Ökostrom meist aus Wasserkraft hergestellt. GREENDOOR Naturkosmetik führt keine Tierversuche durch, daher sind die Cremes, Lotions, Badebars und alle anderen Produkte absolut vegan.

Es werden verschiedene soziale Projekte weltweit unterstützt. Beispielsweise stammt das Bio-Kokosöl für Handseifen aus der dominikanischen Republik, wobei dort gezielt “Fair-Trade”-Projekte unterstützt werden.

Im bayerischen Hurlach gibt es auch die Möglichkeit die Produkte in einem kleinen Ladengeschäft abzuholen. Der Werksverkauf findet zu festen Öffnungszeiten von Montag bis Samstag statt. Ansonsten haben die Produkte eine leichte Kartonverpackung – im Online-Handel werden die Produkte in Kartons mit Papierschutz und Flocken aus Maisstärke. Das Unternehmen möchte unnötigen Plastikmüll vermeiden und zeichnet sich so beim Versand auch durch einen nachhaltigen Kurs aus. Flüssige Handseifen werden ebenfalls in Kunststoffflaschen versandt, sie bestehen aber immer aus 100% Recyclat.

In der JanuarBox gab es das Puder-Deo der GREENDOOR Naturkosmetik. Ohne Aluminium und nachhaltig sowie natürlich ist die Deo-Creme. Wie hat sie dir gefallen? Hat Sie dich den Tag über vor Schweiß und schlechten Gerüchen bewahrt? Schreibe deine Erfahrungen mit dem GREENDOOR Deo in den Kommentaren.

Produkte

  • Deodorants
  • Lotionen und Hautöle
  • Pflanzenbutter
  • Parfums
  • Bodymousse
  • Cremes und Balsame
  • Badesalze, Badeschokoladen und Badepralinen
  • Duschgele und solid Bars
  • Körperpeelings
  • Handseifen
  • Haarkuren- und Shampoos
  • Fußbalsam und vieles mehr!

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über GREENDOOR Naturkosmetik

Facebook
Instagram
Webseite

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Ich habe von der Firma auch immer positives gehört. Gut ist auch, dass man die Produkte im stationären Handel kaufen kann. Leider ist der Preis relativ hoch. Deshalb würde ich mich sehr über ein Produkt zum Testen freuen.

  2. annina

    Nutze die Marke schon seit fast zwei Jahren. Die Deo Creme ist gewöhnungsbedürftig! Sehr zäh und schlecht abwaschbar von den Händen. Nun war das trockene Deo in meiner letzten Box. Bin total begeistert, das wird mein neuer Urlaubsbegleiter!

  3. Ich teste gerne die feste Deo-Creme, da ich generell gerne neue Produkte teste. ;-))

  4. Das feste Deo muss ich noch ausprobieren aber generell finde ich die festen Kosmetikartikel super

  5. Mich hat das feste Deo leider überhaupt nicht überzeugt, habe Ausschlag und Pickelchen bekommen, kann an meiner Haut(-erkrankung) liegen, aber so eine Reaktion hatte ich noch nie, egal was und in welcher Form ich es benutzt hatte. Schade

  6. Schlafbäckchen

    Ich hatte auch das Alternativprodukt, worüber ich froh war, da eine Deo Creme mir noch lieber ist als ein Stick.
    Generell bin ich von festem Deo noch nicht so überzeugt. Bei mir wird das immer krümelig unter der Achsel, was gerade im Sommer mit kurzer Kleidung dann auch für andere sichtbar wird. Auch die Anwendung selbst ist mir etwas zu aufwendig, bei mir muss es morgens schnell gehen.

  7. Ich verwende die Greendoor-Deocreme seit mehreren Monaten und bin sehr, sehr zufrieden damit. Es neutralisiert Gerüche selbst in Stresssituationen und bei Hitze, die Anwendung ist einfach, der Duft dezent, die Konsistenz angenehm. Es hinterlässt auch keine Rückstände auf der Kleidung. Insgesamt ist es das beste Deo, das ich je hatte.

  8. Aktuell bin ich was feste Kosmetikprodukte angeht noch sehr skeptisch, bin aber bereit sie zu testen.

  9. Ich hatte das Alternativ Produkt in der Box. Greendoor würde ich mir eh nicht kaufen, weil….richtig, zu teuer. Zum Ausprobieren, ok.
    Ich kann mich mit den festen Deos nicht anfreunden, finde es auch nicht hygienisch und beim Deo mache ich keine Experimente.

    1. Gast

      Ich hatte auch die Alternative in der Box.
      Bin aber ganz froh darüber gewesen. 😀

    2. Gast

      Ich hatte auch die Alternative in der Box.
      Bin aber ganz froh darüber gewesen.
      Lieber cremen als reiben!

    3. Ab und zu verkauft Greendoor das Deo deutlich günstiger, als B-Ware. Es ist außerdem unheimlich ergiebig.

  10. Belli

    Habe vor vielen Jahren Haarseife verwendet und war sehr enttäuscht. Bin schon gespannt wie sich die Produkte in den letzten Jahren entwickelt haben. Damals war ich nicht zufrieden, jedoch würde ich gerne auf verpackungsfreie Seifen umstiegen. Wenn sie jedoch die Haare beschweren und nicht gut reinigen würde ich ebenfalls bei “normalen” Shampoos bleiben. Lasse mich jedoch sehr gerne überraschen.

    1. @Annabella Schmit-Kugler:

      Vielleicht wäre ein festes Shampoo eher etwas für dich.

      Es gibt nämlich einen Unterschied zwischen Haarseife und festem Haarshampoo.

Schreibe einen Kommentar