“Go Green” – Unser neues Thema im Oktober

in Aktuelle TrendBox, Magazin von Lene79 Kommentare

Wenn es draußen wieder grau wird, bringen wir dir das Grün zurück: von innen und von außen. Denn im Oktober steckt deine TrendBox zum Thema “Go Green” voller nachhaltiger und grüner Produkte, die dich zu einem grünen Lifestyle inspirieren.
 
In diesem Monat spüren wir für dich wieder die neusten Trends rund um den nachhaltigen Lifestyle in den Bereichen Food, Fashion, Wellness und Design auf. In deiner exklusiven TrendBox im Oktober inspirieren wir dich dazu, Alternativen zu herkömmlichen Produkten zu entdecken, die dich in deinem grünen Lebensstil unterstützen. Unsere TrendProdukte machen es dir leicht, Nachhaltigkeit im Alltag zu leben.
Während deine TrendBox “Go Green” von uns mit Liebe befüllt wird und sich zu dir auf den Weg macht, haben wir hier schon mal einige Tipps, wie du im Alltag auf Nachhaltigkeit achtest – zum Beispiel im Haushalt.

3 Tipps für grünes Waschen und Reinigen

1. Weniger ist mehr: Verwende möglichst wenig und am besten umweltfreundliche Waschmittel. Achte zum Beispiel auf das europäische Umweltzeichen, die Euroblume. Das garantiert eine möglichst schonende Reinigung. Bersorge dir für die Dusche einen Duschkopf, der die Wassermenge reduziert. Verzichte so oft wie möglich aufs Baden. Dabei sparst du unglaublich viel Strom, Gas und Wasser pro Jahr – nachhaltig und einfach.
2. Geschirrspüler nur voll laufen lassen. Zusätzlich das Eco-Programm wählen: Das braucht zwar länger, verbraucht allerdings auch weniger Wasser und Strom.
3. DIY: Mache dein Waschmittel einfach selbst! Mit bewährten Hausmitteln wie Backpulver, Zitronensäure oder Essig, lassen sich von Bad bis Küche viele Chemie-Bomben ersetzen. Mehr Infos dazu hier!
Tipps für nachhaltiges Einkaufen sowie für umweltbewusstes Reisen findest du auf unserem Blog!
Mehr Inspiration für einen nachhaltigen Alltag bekommst du jeden Monat mit unserer TrendBox nach Hause geschickt – in diesem Sinne: GO GREEN und bestell dir jetzt deine OktoberBox.

 

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. kimpoldi

    Endlich da… freue ich sehr über das Anzuchtset (auch wenn ich Bedenken habe), das Shampoo und das Putzi ;)

  2. kimpoldi

    … so schade- im Internet und im Feedback lese ich schon was drinnen ist … bei mir ist sie leider noch nicht :(
    Überraschung ist schonmal gelaufen..

    1. Lari

      Das ist immer dieser Karton :) mehr Verpackung gibt es nicht, zur Schonung der Ressourcen :)

  3. Einen Unverpackt-Laden gibt es bei uns leider noch nicht. Aber unser Supermarkt hat keine Probleme mit selbst mitgebrachten Taschen und Dosen. Das mit den Dosen ist allerdings etwas über, da z.B. Wurst und Fleisch doch erst auf der Folie gewogen wird und dann in meine Dose kommt…

  4. Wir versuchen auch immer wieder noch mehr Kunststoffe zu vermeiden – immer klappt es nicht, aber der gute Wille ist da und in der weiteren Familie werden wir immer wieder arg belächelt. Nun haben wir sogar Strohhalme aus Glas ;)
    Das sorgt wieder für Gesprächsstoff… Aber selbst unsere (pupertierenden) Jungs legen inzwischen viel Wert auf einen ökologischeren Einkauf.
    Schade das der 15. ein Sonntag ist, dann dauert das so lange, bis die Box wirklich hier ist ;)

  5. Nur noch etwas mehr als 12 Tage. Ich freue mich schon sehr. Ich selbst versche jeden Tag ein bisschen umweltbewusster zu Leben. Unsere kleine stadt hat es sogar schon zu einem unverpacken Lebensmittelladen geschafft, den ich sehr gerne besuche. Außerdem sind alle weiteren Natur(/Kosmetik)-Produkte viel besser für den Körper. Seit ich mir mit Naturseife die Schminke abwasche ist meine Akne wie weggepustet gewesen. Ich kann die Go Green Box wirklich kaum erwarten.

    1. Schön, dass du so positive Erfahrungen gemacht hast?
      Einen Unverpackladen würde ich auch gerne mal besuchen. Aber der Laden von dem ich weiß, ist leider über 70 km entfernt…?

  6. Das ist auch mein absolutes Thema. Einkaufsnetze hätte ich gerne – ich möchte mir immer welche nähen, bin aber noch nicht dazu gekommen. Einen Kaffebecher habe ich schon. Mal sehen was kommt…

  7. Ich habe zum Glück doch noch ein paar Rosskastanien gefunden und bin nun fleißig dabei sie mit ‘nem scharfen Messer in kleine Stücke zu schneiden und danach zu trocknen. Einen starken Mixer zum Zerkleinern kann ich nämlich nicht mein eigen nennen?
    Da ist dann Handarbeit und Muskelkraft gefragt!

  8. Lari

    Ich habe ehrlich gesagt so eine Mischung bei uns auf dem Bauernmarkt gekauft. Da waren die Blätter klein gemahlen worden :)

    1. Hi,
      danke für deine Antwort!
      Finde ich gut, dass sowas auf dem Markt angeboten wird. Ich habe dazu bis jetzt immer nur was im Internet(zum Selbstmachen) gefunden und es noch nie als “Produkt” auf Märkten o.ä. gesehen.

      1. Lari

        Ja da gibt es bei uns immer viel :) hatte es schon häufiger gesehen, konnte bis dahin aber nichts damit anfangen. Aber ist natürlich auch eine super Idee. Und wenn man das kaufen kann, dann benutzt man so etwas ja noch eher. Ich wollte es erst selbst machen, war mir dann aber unsicher, wegen dem Efeu was ich hatte und wie viel. Das gekaufte sah auch besser aus als mein Versuch

  9. Lari

    So Säckchen habe ich leider auch schon so viele :/ aber trotzdem würden die passen ? aber der Becher wäre mir lieber?

  10. Lari

    Ich habe erstmal nur ein paar Decken damit gewaschen. An die anderen Sachen traue ich mich noch nicht dran?

    1. Wie viel Efeu hast du denn verwendet?
      Hast du daraus erstmal einen Sud gemacht oder die Blätter direkt mit in die Waschmaschine gegeben?

      P.S.: Sorry, ich weiß… Fragen über Fragen! Aber ich finde die Thematik einfach spannend!

  11. @Miri:
    Das ist keine schlechte Idee. Allerdings sollte er, meiner Meinung nach, aus Edelstahl und wirklich DICHT sein!

  12. Also sog. “Green bags” (Obst-und Gemüsenetze) hab’ ich schon. Solche habe ich mir demletzt erst gekauft.

  13. Sherlockinchen

    Diese Gemüse-Säckchen zum wiederverwenden wären auch eine geniale Idee für die Box! Einkaufstaschen haben die meisten sicherlich genug … aber so „grüne“ Netze wären toll!

  14. Miri von Mittelerde

    Ein Mehrweg-Cofee to go – Becher wäre toll…
    Auf jeden Fall mal sehr interessant dieses Thema!

    1. Lari

      Das stimmt. Davon habe ich schon welche aus Bambus, aber mit Gummideckel. Ein Robuster wäre mal super. ?

  15. Lari

    Mal sehen was ich durch die Box noch dazu lernen kann. Hoffentlich ist kein Einkaufsbeutel dabei ?

  16. Das Thema “Go Green” interessiert mich schon länger. Darum freue ich mich ganz besonders auf die Oktober-Box und bin sehr gespannt darauf, was wohl darin steckt.

  17. Das Thema klingt super. Ich bin schon sehr gespannt und bis dahin erfreue ich mich an der tollen September-Box!!!

  18. Lari

    Hol sie dir :D bis jetzt fand ich die immer gut. Die Themen sind spannend. Und immer mit ganz viel Liebe verpackt

  19. Lari

    Die Idee mit dem Efeu ist auch interessant ? vielleicht würde das bei der Kastanien “Knappheit“ eher Sinn machen?

    1. floriaemilia Gast

      Leider gab es bei uns auch nicht viele Kastanien. Aber zum Basteln hat es gereicht. Zum Glück.

  20. Leider tragen die Kastanienbäume, von denen ich weiß wo sie stehen, dieses Jahr so gut wie keine Kastanien. Das liegt wohl an dem Frost, der im Frühling viele Knospen und Blüten zerstört hat.

  21. ketchuple

    Go Green ist voll mein Thema. Ich bin schon super gespannt was ihr euch dafür alles einfallen lässt.

  22. floriaemilia Gast

    Leider wäre mein Abo im Oktober abgelaufen, aber bei dem Thema muss ich einfach weiter machen. Bin zu gespannt, was ihr euch einfallen lasst.

  23. Sherlockinchen

    Oh das ist ein geniales Thema :) die ganze Welt sollte ein Stückchen “grüner” werden… wenn bloß jeder ein bisschen etwas dafür tut. Ich nutze gern die Waschnüsse, die es mittlerweile in fast jeder Drogerie gibt. Waschpulver selbst machen steht auf jeden Fall demnächst auf dem Plan :)

  24. Davon habe ich auch schon gehört. Ist wohl nur nicht so einfach die Kastanien zu zerkleinern.

    1. Habe jetzt zum Glück doch noch ein paar Kastanien gefunden und bin dabei sie in mühevoller Kleinarbeit mit dem Messer zu zerkleinern. Einen Hochleistungsmixer o.ä. habe ich dafür leider nicht.

    1. SandraaE

      Einfach mal im Internet nach “Waschmittel Kastanien” suchen. Da kommen ganz viele Ideen ;-)

  25. SandraaE

    Man kann auch Waschmittel aus Kastanien machen. Die gibt es jetzt ja wieder gratis zum Aufsammeln :-)

  26. SandraaE

    Tolles Thema! Ich freu mich drauf!
    Ich habe mir übrigens für mein Obst und Gemüse Beutel aus Netzstoff genäht, damit ich beim Einkaufen nicht die vielen Plastiktüten nehmen muss. Die sind zwar schwerer, aber die wenigen Cent sind es mir wert.

    1. Lari

      Die sind echt super! Dann muss man das Gemüse auch nicht mehr in Plastik packen, wenn man es gewogen hat. Ich klebe dann immer an meine Säckchen die Etiketten

      1. SandraaE

        Die Klebe-Etiketten gibt es in unserem Markt nicht mehr. Die Ware wird direkt an der Kasse gewogen. Das find ich auch super!

    2. Tolle Idee, habe ich nun auch umgesetzt und die Kassiererin war auch begeistert. Da hat sich direkt ein nettes Gespräch ergeben und sie möchte das auch so machen. Ich bin gespannt und werd sie demnächst mal fragen. :o)

  27. floriaemilia Gast

    Hm, Waschmittel selbst machen klingt gut. Da findet sich bestimmt ein freies Wochenende, an dem man das ausprobieren kann.

Schreibe einen Kommentar