Ecover Trendraider

Ecover – Natürlich sauber

in Design, Marken von Joseph

Das belgische Unternehmen Ecover steht vor allem für Sauberkeit. Damit sind nicht nur saubere Wäsche, saubere Böden und sauberes Geschirr gemeint, nein, das Unternehmen steht auch für saubere Meere und saubere Geschäftspraktiken – und das schon seit 1979. Wir werfen einen Blick auf die nachhaltige Marke und geben dir damit Inspirationen für einen sauberen Alltag.

Ecover: Saubere Produkte

Egal ob Waschmittel, Geschirrspüler, Bad- oder Universalreiniger – Ecover hat für jede Art von Schmutz die richtige Antwort. Doch nicht nur Haushalt, Wäsche und Geschirr sollen glänzen, auch die Umwelt liegt dem Traditionsunternehmen am Herzen. Daher wird besonderer Wert auf die Inhaltsstoffe der praktischen Haushaltshelfer gelegt. 1979 wurde Ecover mit einer damals noch revolutionären Idee groß: Das Unternehmen brachte eine phosphatfrei Waschmittelserie auf den Markt und war damit der Zeit weit voraus. 2017 kam schließlich das Verbot von phosphathaltigen Waschmitteln auf EU-Ebene. Während die Politik nachzieht, ist Ecover wieder einen Schritt voraus, denn die Reinigungsmittel bestehen vorwiegend aus biologischen Inhaltsstoffen, sind frei von fossilen Ölen und kommen in Verpackungen aus recyceltem bzw. pflanzlichem Kunststoff daher. Damit ist der CO2-Abdruck ca. 70 Prozent niedriger als bei Neukunststoff.

Saubere Zukunft

Ecover ist Vorreiter in Sachen Social Entrepreneurship. Das bedeutet, dass Profit nicht der einzige Faktor ist, an dem der Erfolg der Unternehmung gemessen wird. Alle Geschäftsbereiche werden regelmäßig auf Nachhaltigkeit geprüft und verbessert. Dazu gehört nicht nur der möglichst regionale Einkauf von Rohstoffen zur Verkürzung der Lieferwege, sondern auch die Erhebung und Auswertung des Wasser- und Energieverbrauchs. Auch die Inhaltsstoffe werden regelmäßig in Punkto Ökobilanz getestet und gegebenenfalls durch Alternativen ersetzt. Gerade arbeite man beispielsweise an einem Ersatz für Palmöl. Warum? “Weil im Zuge der Produktion von Palmöl im großen Stil Wälder abgeholzt werden.“, so das Unternehmen.

Ecover – Sauberes Unternehmen

Bei Ecover ist man der Überzeugung, dass sich Erfolg nicht allein durch Gewinne messen lässt. Auch Transparenz, Nachhaltigkeit und soziales Engagement tragen einen großen Teil zum Unternehmenserfolg bei. Das Ecover-Werk im belgischen Malle ist ein Paradebeispiel für nachhaltiges Bauen: Mehr als 90 Prozent der Bausstoffe bestehen aus recycelten oder erneuerbaren Materialien, wie europäischem Kiefernholz oder Niedrigenergie-Ziegeln. Das begrünte Dach ist mittlerweile ein wichtiger Lebensraum für Wildtiere – unter anderem den majestätischen Seeadler.

Biologisch abbaubar, kraftvoll gegen Schmutz und nachhaltig verpackt. Im August haben wir dich mit Handspülmittel von Ecover überrascht. Wie wichtig ist dir Nachhaltigkeit im Haushalt? Schreib es uns in die Kommentare.

Impressionen

  • Ecover
  • Ecover
  • Ecover
  • Ecover

Trend-Faktoren

fair

organic

erfahre mehr
 

Erfahre mehr über Ecover






 

Trends muss man teilen...