Die schönsten Geschenke für den Muttertag

in Magazin by Julia

Mütter geben uns das Gefühl, etwas besonderes zu sein. Sie lassen uns fliegen und grenzenlos die Welt entdecken. Am 14. Mai ist es wieder so weit: der Tag, an dem du einfach mal „Danke, Mama!“ sagen kannst, ist gekommen. Wenn dir ein Strauß Blumen aber zu altmodisch ist, zeigen wir dir hier schöne DIY-Ideen zum Muttertag. 

Das vegetarische Muttertags-Frühstück

 

Was du brauchst: 

  • Gemüse (z.B. Gurke, Karotte, Paprika)
  • Kräuterquark
  • Obst (z.B. Weintrauben, Mango, Ananas)
  • einen Spritzer Zitronensaft
  • ihren Lieblingstee oder -kaffee
  • ihren Lieblingssaft
  • Ausstecher in Herzform
  • ihr Lieblingsbrot
  • ein Ei
  • ein wenig Öl für die Pfanne

Und so funktioniert’s: 

  1. Schneide das Gemüse in Streifen und richte es vorsichtig stehend in einem kleinen Gefäß an. Dazu kannst du Kräuterquark servieren.
  2. Auch Obst ergänzt das Frühstück wunderbar und gibt Kraft für den Start in den Tag. Dazu schneidest du das Obst in mundgerechte Stücke, füllst es in eine Dessertschale und gibst noch einen Spritzer Zitronensaft dazu.
  3. Nun geht es an den „Hauptgang“: Steche mit der Herzform ein Herz aus einer Brotscheibe aus und erhitze bei niedriger Temperatur etwas Öl in einer Pfanne. Nun legst du die Brotscheibe hinein und schlägst das Ei als Spiegelei in das Herz der Brotscheibe hinein. Brate Brotscheibe und Ei gemeinsam an, bis das Spiegelei eine angenehme Farbe hat. Anschließend nimmst du deine „Herzstulle“ vorsichtig aus der Pfanne und richtest es auf einem Teller an.
  4. Koche deiner Mutter ihren Lieblingstee oder -kaffee auf und serviere dazu ihren Lieblingssaft.
  5. Schlussendlich gilt es, das Lächeln deiner Mutter zu genießen! Guten Appetit!

Der Klassiker – nur anders

Fotos sind für Mütter eigentlich immer das Schönste. Sie erinnern an vergangene Zeiten oder erinnern sie an dich, wenn du mal nicht da bist. Aber wie wäre es, wenn du den Klassiker mal als Collage gestaltest – und dabei ein Muster erzeugst?

Was du brauchst: 

  • Kamera oder Smartphone
  • Fotopapier
  • Bilderrahmen

Und so funktioniert’s: 

  1. Insgesamt brauchst du 12 Fotos, die im Endeffekt in den Maßen 3 x 4 angeordnet werden. Auf den verschiedenen Bildern formst du mit deinen Armen und Händen Linien, so dass – wenn du die Bilder zusammen anordnest – ein Herz entsteht. Anregungen dafür findest du beispielsweise auf Pinterest.
  2. Je nachdem, ob deine Mutter eine bestimmte Art von Fotografie bevorzugt, kannst du die Bilder beispielsweise noch schwarz-weiß bearbeiten.
  3. Besonders schön wirkt dein Meisterwerk, wenn du es noch einrahmst.

Solltest du handwerklich nicht so begabt sein, freut sich deine Mama sicherlich auch über eine liebevoll gepackte GeschenkBox von TrendRaider. Hier kannst du ihre individuellen Vorlieben angeben, so dass wir die Box bestens nach ihren Wünschen gestalten können. Zum Muttertag packen wir noch ein Special oben drauf: Den Conditioner von human+kind in Originalgröße.

Trendraider GeschenkBox

Solltest du handwerklich nicht so begabt sein, freut sich deine Mama sicherlich auch über eine  liebevoll gepackte GeschenkBox von TrendRaider. Hier kannst du ihre individuellen Vorlieben angeben, so dass wir die Box nach ihren Wünschen gestalten können.

Muttertags Special: Zu jeder GeschenkBox gibt es bis zum Muttertag den duftenden Conditioner von human+kind on top dazu!

Trends muss man teilen...