chic.mic in der nachhaltigen Lifestylebox von TrendRaider

chic.mic – Nachhaltigkeit To-Go mit stilvollen Lunchboxen

in Lifestyle, Marken, Top-Marke von Lidia21 Kommentare

Die nachhaltige Designmanufaktur chic.mic bringt Nachhaltigkeit direkt zu dir nach Hause. Ob Haushaltsprodukte, To-Go Artikel oder Geschenkideen; das Familienunternehmen hat so einiges zu bieten. Die Besonderheit: alle Produkte sind nachhaltig, fair und klimabewusst produziert und sehen dabei auch noch wunderschön aus.

Umweltbewusst auch in der Uni oder im Büro – chic.mic macht’s möglich

Dank den bioloco Lunchboxen und Lunchpots von chic.mic kannst du nicht nur dir, sondern auch der Umwelt etwas Gutes tun. Die Boxen bestehen aus dem pflanzenbasierten PLA, das unter anderem aus Maisstärke gewonnen wird. Sie sind recyclebar und industriell kompostierbar. Außerdem sind die Pots und Boxen frei von Melamin und BPA, die nur schwer recyclebar oder umweltschädlich sind. Auch die Haushaltsprodukte machen dir einen umweltbewussten Lebensstil im Alltag einfacher. Grundsätzlich legt chic.mic großen Wert auf Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit.

Klimaschutz bei chic.mic

Chic.mic wünscht sich eine nachhaltigere und fairere Welt – und wird dabei selbst aktiv. Sie ziehen jedes Jahr eine Klimabilanz mit Fokus Zukunft und betrachten dabei sämtliche relevante Prozesse, wie beispielsweise Produktion, Logistik, Verbrauch, etc. Dabei ist die Designmanufaktur sehr transparent und legt ihre Statistiken zur Auszeichnung als klimaneutrales Unternehmen in 2023 hier offen. Die Devise lautet: Treibhausgase nicht nur kompensieren, sondern auch unbedingt vermeiden und reduzieren.

Außerdem legt chic.mic großen Wert auf hochwertige nachhaltige Materialien für ihre Produkte. Diese bestehen aus Bambus, organischer Baumwolle, Edelstahl oder PLA. Ebendiese Materialien sind langlebig, nachhaltig und umweltfreundlich. Auch auf die Reduzierung von Verpackungsmüll wird geachtet, um Ressourcen zu schützen. Des Weiteren hat chic.mic einige Zertifikate wie das DIN Zertifikat, das FSC Zertifikat, das GOTS Zertifikat sowie amfori BSCI.

Das Konzept von chic.mic

Hinter chic.mic steht die Idee, nachhaltige Produkte stilvoll zu gestalten, damit diese sowohl für die Umwelt als auch für die Kund*innen attraktiv sind. Die nachhaltigen Produkte sind nicht nur hochwertig und ethisch produziert; sie sind auch liebevoll gestaltet. Den bioloco Lunchpot gibt es beispielsweise in 16 verschiedenen ansprechenden Designs. Neben den To-Go Produkten gibt es ebenfalls ästhetische Haushaltsartikel und Papeterie für Kinder und Erwachsene. Auch als Geschenkidee ist chic.mic eine ideale Anlaufstelle.

Produkte

  • To-Go Geschirr und Besteck
  • Lunchboxen und Lunchpots
  • To-Go Tassen, Thermobecher und -flaschen
  • Taschen aus 100 % zertifizierter Biobaumwolle
  • Geschirr
  • Schneidebrett
  • Aufbewahrungsboxen
  • Servietten, Küchenhandtücher und Schürze
  • Decken, Kissen und Kissenbezüge
  • Dekoelemente
  • Postkarten und Schreibwaren

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über chic.mic

Facebook
Instagram
Webseite

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. sunshine

    Hurra – Gestern ist auch meine Summerbox angekommen mit der stylischen Lunchbox. Ich freu mich sooo … Danke Lilli fürs Packen …

  2. Bine

    Wir haben die Lunchbox jetzt im Gebrauch wenn mein Mann aus Dienstreiden geht. Dann kommt Joghurt und Müsli in die Box und das klappt wunderbar. Griesbrei und Milchreis funktioniert auch sehr gut….

  3. Bine

    Also werde ich wohl auch erst einmal eine Dichtigkeitsprüfung machen… Wasser ist da ja ne gute Option. Und alternativ gehen halt trockene Sachen rein… als Aufbewahrungsbox für Bachzutaten… da kann ich immer eine gute Box gebrauchen…

    1. Ich hatte die Lunchbox heute im Gebrauch. Joghurt und im oberen Teil Granola. Bei mir ist nichts ausgelaufen. Ich bin zufrieden. Auch die Größe ist optimal. Prima fürs Büro oder eben unterwegs.

      1. Bei einer Suppe hat die Box leider nicht dicht gehalten. Morgen versuche ich es auch mal mit einem Müsli mit Joghurt.

  4. Bine

    Die Idee mit dem Schneidbrett finde ich super mega gut… und wenn es dann noch aus Holz oder Bambus noch viel besser… also sehr sehr gerne…

    1. Keine schlechte Idee :) Aber nur aus Holz oder Bambus. Keinesfalls Plastik (auch wenn recycelt): ich habe erst die Tage gelesen, dass recyceltes Plastik mehr Mikroplastik enthalten soll als “normales” bzw. neu hergestelltes Plastik. Ich mag Plastik nicht, auch wenn an Stränden gesammelt, aufbereitet und zur Herstellung neuer Produkte verwendet. Ich mag das Material einfach nicht. Mikroplastik gerät überall hin, ins Grundwasser, in Lebensmittel, in lebende Organismen (auch in uns).

    1. kimpoldi

      Mein Highlicht ist es nicht; habe schon zu viele Boxen. ber mein Freund hat sich sehr gefreut- endlich Papas Kartoffelsalat mit auf die Arbeit.

  5. Bine

    Ich bin auch begeistert von den Boxen und mein Mann aus. Wir werden sie für unseren Joghurt mit auf Tour nehmen. Mal sehen wie sie dich kühlen lässt.

  6. Jurata

    Die Box sieht richtig edel aus, und ich hoffe, die hält, was sie verspricht. Ich wollte mir schon länger eine kaufen, hatte aber immer Angst davor, dass die Box “auslaufen” könnte. Hoffentlich ist das bei dieser schönen Box nicht der Fall.

  7. Der Lunchbox gefällt mir nicht nur vom Design richtig gut, er kommt auch wie gerufen für mein Frühstück oder Mittagessen in der Arbeit. Danke dafür Trendraider-Team. Ich hab mich riesig gefreut.

      1. Ich finde die Lunchbox richtig gut. Könnte größer sein meiner Meinung nach aber trotzdem super.

      1. Oh, ich habe meine noch nicht benutzt. Werde ich gleich mal morgen testen.

Schreibe einen Kommentar