A Good Company – Nachhaltige Produkte für den Alltag

in Lifestyle, Marken von Madl7 Kommentare

Anstatt einfach nur “grün” zu werden wie so viele Unternehmen heutzutage, begann das Unternehmen A Good Company 2019 seine Reise mit nur einem Ziel: von A bis Z nachhaltig zu sein! Von der Idee bis zur Produktion, über Materialauswahl, Verpackung und Versand – die gesamte Lieferkette bis zum Gedanken an das zweite Leben der angebotenen Produkte. Danach lebt und strebt A Good Company bis heute.

Die ehrenhafte Mission von A Good Company

Die Mission des schwedischen Unternehmens ist es, den gedankenlosen Konsum abzuschaffen, nachhaltige Lebensweisen zu fördern und dabei den Planeten für die nächsten Generationen zu retten. Daher produzieren sie nachhaltig und fair produzierte Alltagsgegenstände wie Handyhüllen, Schreibwaren oder Körperpflegeartikel.

Von A Good Company können sich andere Unternehmen aus vielen Gründen eine große Scheibe abschneiden: das Start-up ist CO2-negativ, bietet klimaneutralen Versand, verwendet ausschließlich klima- und umweltfreundliche Materialien und spendet 4% des Nettopreises an ihre Stiftung A Good Foundation, mit der nachhaltige Initiativen in Gemeinden überall auf der Welt unterstützt werden. Auch wenn es in den meisten Fällen schwerer und teurer ist, fallen alle Entscheidungen des jungen Unternehmens immer zugunsten der Nachhaltigkeit aus. So werden Lieferungen immer klimakompensiert, egal wie hoch die Kosten dafür sind. Zudem entwickelt das Unternehmen eigenes Verpackungsmaterial und lehnt billige und schädliche Materialien wie BPA-Plastik grundsätzlich ab.

Handyhüllen aus Pflanzen

Das Team von A Good Company ist vermutlich besonders stolz auf die weltweit erste klimapositive Handyhülle, die ganz nebenbei auch die Welt vor weiterem Plastikmüll bewahrt. Die schlanken Hüllen in coolen Designs werden aus dem Abfallprodukt, das bei der Ernte von Bio-Leinsaat anfällt, hergestellt. Wenn man die Handyhülle also irgendwann nicht mehr will, kann man sie theoretisch im Garten vergraben, wo sie biologisch abgebaut wird.

Neben Handyhüllen kann man viele weitere nachhaltige Produkte aus verschiedenen Bereichen bei A Good Company erwerben: Bambusposter, die in der eigenen Druckerei produziert werden, Schreibwaren wie Naturgraskugelschreiber, Körperpflegeprodukte oder Mehrwegartikel wie Flaschen aus recyceltem Stahl.

Produkte

  • Handyhüllen
  • Poster
  • Schreibwaren
  • Körperpflege
  • Mehrwegartikel
  • Kreatives

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über A Good Company

Facebook
Instagram
Webseite

Trends muss man teilen...

Kommentare

    1. Scheint viel Zuspruch zu geben – dann bin ich mal gespannt, ob wir uns bald darüber freuen dürfen 😊

  1. Schlafbäckchen

    Handyhüllen gibt es ja leider oft nur für IPhones oder vielleicht noch für Samsung Handys. Das finde ich echt schade. Schreibwaren in die Box ist generell eine schöne Idee – ich selbst bin aber hauptsächlich digital unterwegs und könnte nicht noch einen Kuli/ Notizheft etc. gebrauchen.

    1. Ich bin zwar meist auch digital unterwegs, aber zu manchen Anlässen sind mir Stift und Papier einfach lieber. Und meine Kinder freuen sich auch immer über Schreibmaterial.

Schreibe einen Kommentar