Die Trendreaider Trendmusik Hello World Playlist

TrendMusik: Deine Hello World-Playlist

in Aktuelle TrendBox, Magazin von Joseph

„Die Welt zu Gast bei Freunden“ war das Motto der Fussball-Weltmeisterschaft im Jahr 2006. Die Welt zieht weiter nach Russland. Die Freunde bleiben. Wir hoffen, dass du auch diesen Sommer mit deinen Liebsten genießen kannst – sei es beim Fussball schauen, grillen oder chillen im Park. Wer heimische Gefilde nicht verlassen möchte, bekommt hier eine musikalische Weltreise. Wir wünschen dir viel Spaß mit deiner Hello World-Playlist! 

Aloe Blacc – Hello World (The World is Ours)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aloe Blacc ist schon ein alter Hase im Musikgeschäft. Seine Karriere begann der Amerikaner 1995 als HipHop-MC mit der Gruppe Emanon. Richtig bekannt als Solokünstler wurde er jedoch erst mit seinem Hit „I Need a Dollar“, der sich in Deutschland über 300 000 mal verkaufte.

FIL BO RIVA – Killer Queen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer ein Faible für Reibeisenstimmen hat, sollte jetzt herhören. Klingt nach Henning May, dem Sänger von AnnenMayKantereit, ist aber FIL BO RIVA. Der gebürtiger Römer zog erst nach Dublin, um dann 2012 in Berlin anzukommen. Dieser Song stammt von seiner ersten, 2016 erschienenen,  EP „If You’re Right, It’s Alright“. Momentan arbeitet der Musiker an seinem ersten Studioalbum.

Buena Vista Social Club – Chan Chan

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinter dem Namen „Buean Vista Social Club“ steckt keine Band – wie der Name vermuten lässt, sondern ein Album mit verschiedenen Altmeistern der kubanischen Musik der 1940er und 50er Jahre. Aufgenommen wurde die Platte 1996 und konnte sich mehr als acht Millionen mal verkaufen. Damit ist es das erfolgreichste Album des Genres Weltmusik.  Verstärkt wurde der Erfolg der Platte zusätzlich durch den gleichnamigen Dokumentarfilm von Wim Wenders.

Sona Jobarteh – GAMBIA

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In ihrem Debütvideo „Gambia“ feiert die Musikerin Sona Jobarteh das Jubiläum des Unabhängigkeitstags in Gambia. Im Video ist die traditionelle Trommel ‚Seruba‘ zu sehen, die hauptsächlich von der Gruppe der Mandinka gespielt wird. Durch den Einsatz dieses speziellen Instruments, solidarisiert sich die gebürtige Londonerin mit der Geschichte der Mandika – und toll klingt es auch noch.

Nu – MAN O TO

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Technisch gesehen stammt der Song nicht aus dem Nahen Osten, sondern aus der Beatschmiede des Produzenten und Weltenbummlers ‚Nu‘. Die Vocals sind aber tatsächlich Farsi und das Lied ist einigen vielleicht als Soundtracks des Dokumentarfilm ‚Raving Iran‘ bekannt. Der ausgebildete Tontechniker bereist die ganze Welt und verarbeitet seine Eindrücke zu Songs mit landestypischen Einflüssen.

박재범 Jay Park ‚좋아 Joah‘

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klingt nach Sommer und hat alles was ein gutes Video so braucht – Breakdance, Skyline und die obligatorische Lovestory. Jay Park ist einer der bekanntesten Künstler Südkoreas. Sein erstes Album „Take a Deeper Look“ erreichte in mehrfachen Platin-Status in dem Inselstaat. Doch das Multitalent kann nicht nur singen, sondern ist auch Choreograph, Rapper, Modell, Schauspieler, Producer – und in dieser Playlist Repräsentant für den asiatischen Kontinent.

Men At Work – Down Under

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

‚Men at Work‘ ist eine vom Reggae beeinflusste Rockband. Auf den Namen kam Frontmann Colin Hay, als er an einer Baustelle vorbeifuhr, wo einer arbeitet und der Rest der Bauabeiter herumsaß. Die Band erlebte ihre Blütezeit in den 80er Jahren, auch wenn einige ihrer Hits bis heute gehört werden. ‚Down Under‘ ist der letzte Stop unserer musikalischen Weltreise. Viel Spaß damit!

Die ganze Playlist gibt’s natürlich auch wieder auf unserem YouTube-Kanal. Wir wünschen viel Freude beim durchhören.

 

Trends muss man teilen...