SWAK: Die Kraft des Zahnbürstenbaums

in Marken, Wellness von Lene5 Kommentare

Miswak, auch Siwak genannt, ist das Holz des Zahnbürstenbaumes (Salvadora persica L.), das zur Reinigung der Zähne verwendet wird. Ja, Du hast richtig gelesen: Holz zum Zähneputzen! Es vereinigt die Eigenschaften von Zahnbürste und Zahnpasta und enthält von Natur aus zahnpflegende Stoffe.

Der Miswak ist die traditionelle arabische Form der Zahnbürste. Seit vielen Jahrtausenden ist bei Naturvölkern die so genannte Zahnfege zur Mundhygiene kulturell verankert. Das Miswakholz von SWAK-Zahnpflege ist naturbelassen und reich an ätherischen Ölen, Vitaminen und Mineralien. Während der Zahnreinigung wirkt das Holz antibakteriell, remineralisierend, schmutzlösend und zahnschmelzhärtend. Zahnarzt Thilo Grauheding entwickelt zusammen mit seinem Team neben dem Miswakholz auch SWAK-Zahnbürsten , Zahnöl, -salz und andere Zahnpflegemittel und strebt dabei eine zu 100% vegane und plastikfreie Produktpalette an.

Wie Du Dein Miswak- Zweig richtig anwendest erfährst Du hier:

https://www.youtube.com/watch?v=OWBZnhtSpSI

Wenn Du auf natürliche Produkte stehst, dann wirst Du auch unsere neue NatureLoveBox lieben!
Sicher dir deine Trend-Box und lass dich monatlich überraschen.

Produkte

  • Zahnbürsten
  • Miswak-Holz
  • Zahnöl
  • Zahnsalz

Impressionen

  • SWAK
  • SWAK
  • SWAK
  • SWAK

Trend-Faktoren

innovativ
fair
organic
erfahre mehr

Erfahre mehr über Swak


Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Gast

    Ich finde die Sticks sehr interessant. Traue mich aber noch gar nicht so richtig den Stick zu benutzen^^. Ist ja schon was außergewöhnliches, bin aber sehr gespannt.

    1. Gast

      That kind of thinking shows you’re on top of your game

    2. Gast

      Comme dit « Apple » celui au pseudo, pas la boite , ça peut être la vitesse du disque interne (et pas internet).Sinon pour faire avancer le shmilblick un peu plus, t’as quoi comme camescope (Panasonic, c’est un peu « short »), quoi comme version de FCP (y’a en eu quelques unes boguées) et quoi comme Mac qui fait tourner tout ça (pour voir si le disque est assez rapide) ?

  2. Ich hatte mir mal zwei Stücke Siwak-Holz vor vielen Jahren in Syrien auf einem Markt gekauft. Einfach weil das Holz so interessant aussah. Einige Jahre später habe ich dann in Ägypten abgepackte Siwak-Stäbchen vor einer Moschee gesehen und kurz darauf Menschen mit diesen “Stöckchen” im Mund und so langsam wurde mir klar, was das ist. Seitdem benutze ich Siwak sehr gern. Es gibt sogar Miswak-Zahncreme in einigen arabischen Supermärkten (oder halt auch vor Ort, z.B. in Marokko). Die Siwak-Sticks finde ich super für unterwegs, beim Campen oder nach einem Restaurantbesuch, da man nicht unbedingt Zahncreme braucht.
    Dennoch möchte ich meine elektrische Zahnbürste morgens und abends nicht missen.

Schreibe einen Kommentar