SONNENTOR – das etwas andere Bio-Unternehmen aus Österreich

ViolaBlog, Food, Marken64 Kommentare

Leben und leben lassen, gegenseitige Anerkennung, Wertschätzung und fruchtbare Kooperationen: das ist die Philosophie von SONNENTOR. Wir stellen das Unternehmen und seine einzigartige Arbeitsweise vor. 

Die Geschichte

Gründer Johannes Gutmann war schon leidenschaftlicher Bio-Verfechter, als es das Wort „bio“ noch gar nicht gab. In den 80er-Jahren machte man sich allgemein um Ernährung nicht all zu viele Gedanken.  Seine Idee war es, regionale Bio-Produkte zusammenzubringen und gemeinsam unter dem Dach der lachenden Sonne zu vertreiben. 1988 zog der damals 23-Jährige als Ein-Mann-Unternehmen mit seinen Kräutern von Bauernmarkt zu Bauernmarkt, und wurde schon bald zum überall bekannten „bunten Hund“.

Das Sortiment

Damals hätte wohl noch niemand gedacht, dass aus der anfangs noch belächelten One-Man-Show ein Unternehmen mit mehr als 400 Mitarbeitern werden würde. Mittlerweile finden sich SONNENTOR Sortiment aber nicht nur Bio-Kräuter und -Gewürze, sondern auch eine Vielzahl von anderen Köstlichkeiten, wie Tee, Gebäck und Knabberkram. Insgesamt umfasst das Angebot mehr als 900 verschiedene Produkte. Und die sind alle von Hand und nachhaltig verpackt. Bereits 2008 hat das Unternehmen von konventionellen Verpackungen wie Plastik auf nachhaltige Materialien umgestellt und leistet damit einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz.

Eine große Familie

Im Einklang mit der Natur pflanzen die SONNENTOR Kräuterbauern und -bäuerinnen unermüdlich Kräuter in bester Bio-Qualität. Die Idee von Johannes Gutmann, den Bauer wieder „Bauer“ sein zu lassen und ihm auch mit einer kleinstrukturierten Landwirtschaft ein gutes Auskommen zu ermöglichen, ist seit einem Viertel Jahrhundert wieder Realität und erfreut sich an großem Erfolg. Mittlerweile gehören rund 300 Bauern der SONNENTOR Familie an.

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über SONNENTOR

Trends muss man teilen...

64 Kommentare bei “SONNENTOR – das etwas andere Bio-Unternehmen aus Österreich”

  1. ronja.moll

    Ich habe mir auf der Heldenmarkt Messe „Wild sein “ „aufblühen“ und „Frau sein“ geholt (alles tees).
    Sonnentor hat so tolle Sachen und dazu so fair!

  2. Spirit-Jess

    Der Tee hat einen sehr eigenen Geschmack. Aber ist auf jeden Fall lecker. Beim nächsten Einkauf schaue ich mir die Sorten von dieser Marke mal etwas genauer durch.

  3. Ich finde den Tee aus der Oktober-Box sehr lecker, gerade die Schärfe. Ich hatte gedacht, dass auf den Teebeutelverpackungen vielleicht unterschiedliche Sprüche draufstünden, aber das ist nicht so. Wäre ein zusätzlicher Pluspunkt gewesen.
    Ansonsten wäre es vielleicht eine Idee, auf losen Tee umzusteigen, um ein bisschen mehr Müll zu verhindern?

    1. Kathi

      Ja, da gebe ich dir Recht . Ich kaufe auch eigentlich viel losen Tee im Teeladen. Diese einzel verpackten Sachen produzieren leider schon viel Müll

      1. Und sehr viel aufwendiger ist es mit einem Tee-Ei nun auch nicht. Im Gegenteil kann man dann nach dem eigenen Geschmack die Menge der Portion pro Tasse variieren.

      2. yesterday

        Gibt sicher Leute, die sich dann beschweren dass das Ganze ausraucht. Weniger Geschmack am Ende weil ja immer offen, anfälliger für Schimmel, Schädlinge oder so.
        Ich spreche nicht von mir, aber es muss ja auch einen Grund haben warum es mal so erfunden wurde generell. Mitnehmen, mal ein Tütchen hier verschenken, mal eins da,.. ist dann auch nicht ganz so einfach.

      3. Ja, klar, alles hat Vor- und Nachteile. Und, stimmt, gerade beim Verschenken oder Mitnehmen für unterwegs ist es mit Teebeutel deutlich komfortabler.
        Dafür, dass aber eben auch loser Tee seine Vorteile hat, finde ich ihn zu unterrepräsentiert. :-D

      4. Ich finde auch das es mit Teeei oder ähnlichem (gibt da ja mittlerweile einige Varianten) kein Problem ist. Wenn mana einige davon hat, kann auch bei Besuch trotzdem jeder eine andere Sorte bekommen ;) Zumal ich oft finde, dass ein Beutel für so ne kleine Tasse zu viel ist… ich mach in eine Literkanne auch nur einen Beutel und das reicht mir völlig. In Thermoskannen passen die Teeeier leider nicht rein und da habe ich außer Teebeutel zum Selbstbefüllen noch keine gute Alternative gefunden😏

      1. Hab mich gerade mal auf deren Webseite umgeguckt. Wenn ich das richtig sehe, ist es aber nicht so, dass sie jede Geschmacksrichtung sowohl im Beutel als auch als losen Tee anbieten würden, oder? Da frage ich mich nun tatsächlich, ob das dann den Hintergrund hat, dass der Geschmack im Beutel länger erhalten bleibt…

  4. Gast

    Auf der Arbeit haben wir eine Kaffeerunde und jeder bringt einmal den Kaffee mit. Der Kollege hat von Sonnentor die Wiener Melange mitgebracht, einen herrlichen milden Kaffee. Er ist sehr zu empfehlen und als Bio-Kaffee nicht viel teurer als anderer Kaffee. Wir haben uns bereits die Wiener Melange zugelegt.

  5. Gast

    Der Blütenzucker ist leer und für Nachschub bereits gesorgt. Er ist so lecker und fast täglich im Einsatz. Der natur-Joghurt wird durch ihn ruck-zuck aufgepeppt, sieht einfach schickt aus und man freut sich darauf ihn verputzen zu dürfen. Der Blütenzucker gehört ab sofort in unser Gewürzregal.

  6. Ella

    Hallo Hobbit.Es gab schon ein paar Ideen in den Kommentaren ,z.B zum Verzieren von geschlagener Sahne,Keksen,Kuchen.Zum Verfeinern und Dekorieren von Joghurt,Quark usw

  7. Hobbit

    Ich kann mir noch nicht so recht vorstellen, den Blütenzucker zu verwenden, irgendwie empfinde ich das als komisch, Blüten zu essen. Deswegen weiss ich auch nicht so recht, wo ich den Blütenzucken am besten für verwenden kann. Ein paar Ideen dazu wären hilfreich.

  8. misshuraa

    @kimpoldi reine Blüten gab es erst vor ca. einem Jahr, da wäre die Community böse gewesen wenn Trendraider die schon wieder in die Kiste gepackt hätte ;)
    Ich fand die Backe Backe Kekse-Mischung schon große klasse, einige Gewürze wurden gleich zum Backen verwendet :) Den Löwenanteil habe ich aber in mein Porridge gestreut, so hatte ich den ganzen Winter lang jeden Morgen etwas davon.

  9. Gast

    Blüten pur fände ich auch schön, aber Blüten mit Salz, danke nein, das wäre nicht meins. Da würde mir auch nichts einfallen, wobei ich es verwenden könnte. Nach Möglichkeit verzichten wir auf Salz und ersetzen es durch Kräuter.

  10. kimpoldi

    Schade, dass es wieder ein „süßes“ Produkt mit Zucker dabei ist. Blüten pur oder mit Salz hätte ich persönlich besser gefunden, da ich versuche auf Zucker zu verzichten.

  11. Auch ich liebe die Gewürze der Firma sehr. Verschenke Sie regelmäßig; sind ein ideales und sinnvolles Mitbringsel…kann schließlich (fast) jeder gebrauchen.Der Gewürzadventkalender ist der HIt.Tee habe ich noch nicht ausprobiert; würde mich durchaus interessieren.

  12. Gast

    Von Sonnentor kannte ich bisher den Tee und durch euch habe ich den Blütenzucker kennenlernen dürfen. Gerne wünsche ich mir für eine der nächsten Boxen weitere Produkte von Sonnentor. Ein Sirup oder Gewürze wären schön.

  13. Ella

    Ich würde mir gerne wieder was in der Aprilbox von Sonnentor wünschen. Z.B. den Kaffee!
    Tolles Unternehmen.Tolle Produkte.

  14. Oh ja als Deko sieht der Blütenzucker wirklich hübsch aus und auf Jogurt oder einem hellen Hintergrund kommt er besonders gut zur Geltung. Das Auge ist ja schliesslich mit :-).

  15. Gast

    Der Uucker-Blütenzucker ist ein Allrounder. Hatte erst gedacht, die Blüten würden dominieren, aber sie dienen wirklich nur der Optik, geschmacklich merkt man sie nicht, da kommt die Vanille sehr gut durch. Ich tausche es jetzt auch über dem Milchreis gegen Zimt und Zucker aus.

  16. Ella

    Sieht auch sehr ansprechend und appetitlich aus!Im Joghurt ,das ist auch ne Idee.Und ich finde auch,dass es sehr ergiebig ist.

  17. Gast

    Die Uucker-Blütenmischung ist bereits nachgekauft. Bei mir gibt es zur Zeit als Nachtisch Naturjoghurt und darüber wird die Uucker-Blütenmischung gestreut, als Abwechslung werden frisches Obst oder die Maulbeere eingerührt. Es ist lecker, sieht gut aus und ich weiß was drin ist.

  18. Ella

    Heute gab es bei uns Oster-Kaffee. Die Uucker-Blütenmischung habe ich auf die geschlagene Sahne gestreut.Hat was hergerichtet.Sah sehr appetitlich aus und hat auch geschmeckt.

  19. Ich habe jetzt bei dem kaltem Wetter mit der Familie mit den Sonnentor-Gewürzen gebacken, die Plätzchen wurden mit den Gewürzen richtig lecker..

  20. Kathi

    Die Sonnentorgewürze sind einfach total toll. Ich liebe sie und benutze sie fast täglich. Ich habe bestimmt schon fast 20 verschiedene Sorten.
    Momentan überlege ich gerade ob ich mal die „Latte“ Mischungen testen soll. Ich trinke ja keinen Kaffee sondern nur Tee. Da wäre das bestimmt mal eine nette Abwechslung. Über Sonentor Produkte in meiner Box würde ich mich immer freuen.

  21. Ruhig noch mehr in der Richtung in der Box. Backen tue ich gerne, meine Familie freut sich dann auch immer. Und ist manchmal noch ein gutes Geschenk für jemanden, der sonst so ziemlich alles hat, was er braucht.

  22. Ich habe in einer Geschenkbox die backe ,backe Kekse bekommen und habe mich riesig gefreut. Ich hätte diese Produkt vermutlich nie gekauft.

  23. kimpoldi

    Natürlich meinte ich „mit“ nicht „mir“
    … sorry für den Tippfehler- wäre übrigens supertoll, wenn man die Kommis im Nachhhinein bearbeiten könnte…
    Und wenn ich schon ncohmal schreibe : wie genau setzt man den „Süßstoff“ Banane ein?

  24. MelliG

    Dieses Rezept ist für 12 Kekse ausgelegt:
    -1 Ei
    -100 g Mandeln gemahlen
    -50 g gehackte Mandeln
    -50 g Xucker Light (Erythrit)
    -50 g Schokolade 90%
    -20 g Butter
    -5 g Espressopulver
    -1/2 TL Weinstein-Backpulver

    Trockene Zutaten (bis auf die Schoki) mischen; Butter und Ei mischen. Beides zusammenfügen.
    12 kleine „Häufchen“ auf ein Backblech geben und mit einem Löffel ein bisschen platt drücken.
    Bei 170 Grad ca. 15 min backen, anschließend abkühlen lassen.
    Schoki im Wasserbad schmelzen und über die Kekse tropfen.

    Alternativ zum Xucker kann man jedes andere Süßungsmittel oder alternativ Banane oder Vollmilchschokolade nehmen.

    1. kimpoldi

      das Rezept klingt cool… würde aber tatsächlich auf Süßungsalternativen zurückgreifen müssen (Banane wäre mir sehr sympathisch)- so ok Erithrit für die menschlichen Zähne ist, für Katzen udn Hunde ist es tödlich… deshalb kommt mir auch nix mir „Birkenzucker“ ins Haus…

      1. MelliG

        Ich nutze auch lieber Schoki oder eben nichts.
        Da bei mir Tiere kein Gebäck oder anderes Essen bekommen, welches für Menschen bestimmt ist, nutze ich auch andere Süßungsmittel (vor allem bei größeren Mengen).

        Das kann ich dir nicht genau sagen. Kommt ja auch auf die Vorlieben an. Ich probiere einfach ab und zu den Teig. :-D

  25. Apropos Tee – kennt ihr auch den Tee Adventskalender von Sonnentor? Es gibt ja viele von der Sorte auch von anderen Labels aber den von Sonnentor find ich besonders schön! Er hat so tolle und liebevoll geschriebene Sprüche beigelegt in einem kleinen Heftchen für jeden Tag einen mit Tipps wie man sich die Adventszeit schöner gestalten kann! :) Das wär auch mal ne schöne Idee für die November-Box wenn es nicht schonmal in einer dabei war?! ;)

    1. Hallo MelliG,
      wärst du so nett und teilst mit uns hier im Blog dein Rezept für die leckeren Kaffeeplätzchen? Ich bin immer auf der Suche nach neuen Rezepten und dankbar wenn ich neue finde!!
      Vielen Dank❕❕?

  26. Ella

    Ich bin auch erfreut über die „Backe backe Kekse-Mischung“.Ich habe die Gewürzcookies aus der Rezeptesammlung gebacken.Einfach und saulecker?.Ich habe anstatt 2 Packungen Aladins Kaffeewürze nur eine und dazu eine Packung Lebkuchengewürz genommen.
    Die Gewürz-Blüten habe ich als Dekoration über „normale“ Plätzchen gestreut.Sieht sehr schön aus und schmeckt ganz toll.
    Das tolle, es sind keine Zusatzstoffe,Bindemittel,Rieselhilfen etc vorhanden.Deswegen Daumen hoch !!!

    1. Dieses Kaffeegewürz fand ich tatsächlich sensationell. Da war ganz klar meine Lieblingsmischung aus dem Pack. Auf die Idee das zu kombinieren bin ich gar nicht gekommen, gute Idee.
      Wird nächstes Jahr wahrscheinlich nachgekauft.

  27. Früher hatte ich nur Salz, Pfeffer und Zimt in meinem Gewürzregal, mittlerweile geht es mit allen möglichen Gewürzen von Sonnentor längst über ?. Auch die Tees habe ich schon lange, aber diese Gewürze zum Kekse backen hatte ich noch nie ausprobiert – perfekter Zeitpunkt also!

    1. Na dann viel Spaß bei Backen! Ich mag fertige Gewürzmischungen zum Kochen gar nicht (da mixe ich lieber selbst), aber für die Keksmischungen fand ich es tatsächlich sehr praktisch. Mein Favourite war das Kaffeegewürz.

  28. MelliG

    Niniel, das würde mich auch interessieren.
    Nach mehreren Bestellpleiten in anderen Shops bin ich da jetzt sehr vorsichtig geworden, was die Beschreibungen der Produkte angeht.

  29. MelliG

    Oh, ihr macht mich noch neugieriger.
    Was mache ich denn mit den Blütenmischungen als Gewürz? Nach was schmecken denn die Blüten? Ich würde da gerne auf Erfahrungswerte zurückgreifen.

  30. MelliG

    Da ihr den Tee und dessen hübsche Verpackung so lobt, dann werde ich doch mal ein bisschen schnökern gehen. Ich LIEBE Tee! ?

    1. kimpoldi

      Die Gewürze sind noch viiiiiel besser… vor allem die Blütenmischungen. Die sind vom preis her für Blütenzeugs auch echt ok…

    2. Ja, mach das!! Du wirst garantiert was leckeres für dich finden.
      Zu dieser Jahreszeit: Ein schöne Tasse und ein paar selbst gebackene Plätzchen….mmhh

  31. Mir war der Name / die Firma Sonnentor nicht geläufig und finde eben deswegen die Boxen so toll, weil man so viele verschiedene Sachen bekommt und ausprobieren kann :) Die Gewürze sind jedenfalls toll!

  32. Toller Tipp, Sonja_Sun! Wusste nicht, dass Sonnentor sogar ein Restaurant hat. Falls ich ‚mal in der Nähe in Österreich urlaube, werde ich deinen Vorschlag (Spaziergang – Shop – Restaurant) gerne ausprobieren :-)

    @ YvoSchm: das mit den Rezepten finde ich ebenfalls brilliant. In anderen Probier-Boxen sind ja auch welche drin und da habe ich schon Einiges mit Freude ausprobiert.

  33. Ich bin schon länger ein Fan von den Sonnentor-Gewürzen. Darum habe ich mich über die „Backe, backe Kekse“-Mischung gefreut. Ich habe nun am letzten Wochenende die Plätzchen gebacken und bin recht angetan von den Ergebnissen. Toll fand ich, dass es pro Gewürz zwei Rezeptvorschläge gab. Da konnte ich mir dann jeweils aussuchen, welche Sorte mir besser gefällt.

    1. Ja, das Prinzip der Rezeptvielfalt finde ich auch ansprechend. Da ist die Wahrscheinlichkeit höher, die unterschiedlichen Geschmäcker möglichst vieler „Keksbäcker“ zu bedienen?

  34. Ich bin auch ein großer Fan von Sonnentor und habe schon viele Sachen davon ausprobiert. Habe sogar erst wieder ein großes Paket erhalten :)
    Man kann übrigens in Niederösterreich auch einen Teil davon besichtigen. Liegt sehr ländlich von Wald umgeben. Man kann also erst eine Runde spazieren gehen, dann durch den Shop und danach auch noch dort was Essen gehen. Die haben auch ein richtiges Restaurant mir leckerem Essen. Kann ich jedem nur empfehlen, der dort mal in der Nähe ist :)

    1. kimpoldi

      Also die Gewürze von Sonnentor nutze ich ja auch schon einige Zeit sehr gerne, das mit dem Restaurant wusste ich auch nicht… würde ich total gerne mal hin.

  35. Ich kannte von Sonnentor bisher nur Tees, die sind hübsch verpackt und daher gut verschenkbar.
    Bin gespannt auf die Gewürzmischung, nächstes Wochenende ist dann endlich Plätzchen-Backzeit bei uns.

    1. Ja, die Tees kenne ich auch und ich kenne einige Leute, die echt begeistert von ihnen sind. Ich selbst kann dazu nicht so viel sagen, da ich kein Teetrinker bin.
      Viel Spaß beim Plätzchenbacken und gutes Gelingen!

    2. Das stimmt, über die (echt leckeren) Tees habe ich „Sonnentor“ ebenfalls kennengelernt. Die verschiedenen Gewürzmischungen, in den schönen und praktischen Metalldosen, habe ich noch nicht getestet.
      Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht?

  36. Hecht Gabi

    Ich habe das Rezept „Flower Power Kekse“ aus der letzten Box gebacken und die sind super lecker geworden, wobei ich viel mehr Mehl als angegeben dazu geben musste bis ein Teig daraus geworden ist :)

    1. An die Kekse werde ich mich dieses Wochenende auch wagen :)
      Hab letztens schon mal das Banana Bread mit dem Rezept auf der Sonnentor Homepage gemacht. Das schmeckt auch wirklich sehr gut und man braucht ebenfalls das Flower Power Pulver dafür :)

  37. Die Philosophie von Sonnentor ist wundervoll und ich habe alle Achtung vor dem Gründer Johannes Gutmann (welch passender Nachname!).

    Vermutlich morgen wird meine Gewürzlieferung für ein paar Weihnachtsgeschenke bei mir eintrudeln :-)

  38. Wie bereits in einem anderen Thread erwähnt bin ich großer Fan von Sonnentor und bereits Kunde. Ich habe mich sehr darüber gefreut, die „Backe, backe Kekse“-Gewürze in der November-Box vorzufinden, obwohl oder gerade weil ich diese bereits ausprobiert hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.