Seelenband am Morgen

Seelenband – nachhaltige Modeaccessoires

in Fashion, Marken von Christoph13 Kommentare

Möchtest du außergewöhnlichen Modeschmuck, der auch zum Nachdenken anregt? Dann solltest du dir einmal die Wunsch- und Glücksbänder von Seelenband anschauen. Das österreichische Unternehmen bietet viele Accessoires, die mehr sind als einfacher nachhaltiger Schmuck – lass dich gerne überraschen.

Wunschbänder von Seelenband Made in Austria

Begonnen hat bei Seelenband alles mit Glücksbringer Handyhüllen. Sie verschönern dein Smartphone und machen es zu einem einzigartigen Maskottchen. Du findest die Handy Cases immer noch in deren Shop. Das Sortiment wurde aber durch weitere Accessoires erweitert.

Auf vielen Reisen kannst du vielleicht immer wieder Wunschbänder oder Talismane finden, die an Bäume gehängt werden oder Zettel mit Wünschen die an Grabmälern beziehungsweise Tempeln ausgelegt werden. Mit dem Seelenband Feel Goods hat das österreichische Unternehmen einen neue Idee, wie man Wünsche kanalisieren und erlebbar machen kann.

Vergissmeinnicht, Perlseide und Astronomie werden von Seelenband einer ganz neuen Idee verbunden. Du kannst den Schmuck tragen, an die Wand hängen oder verschenken. Auf das Samenpapier schreibst du einen Herzenswunsch. Danach pflanzt du es in die Erde und lässt dem ganzen Zeit zu gedeihen (der Pflanze und deinem Wunsch). Währenddessen trägst du die Arm- oder Fußkette, wenn sie sich löst, geht dein Wunsch in Erfüllung – so sagt man es im Volksmund zumindest.

Fokussiere dich auf deine Wünsche

Das Wunschband von Seelenband soll dir bei der Kanalisierung deiner Gedanken und Wünsche helfen. Du kannst deine Wünsche mit den Seelenbändern auf besondere Weise visualisieren – ein Idee, welche du in vielen Kulturen findest. In der Türkei gibt es beispielsweise die blauen Augen, in Ungarn gibt es weiß-rote Bänder und in Israel die Klagemauer mit den Wunschzettelchen. Die Idee ist nicht neu und vor allem Sportler versuchen sich immer wieder mit Wunschbändern und Talismanen zu fokussieren.

Mit dem Seelenband hast du die Chance dich durch ein trendiges Accessoire immer wieder an deine Wünsche zu erinnern und sie so mit dir in der richtigen Balance um die Welt zu führen.

Vegane Materialen für das Wunschband

Jeder Stein ist bei den Wunschbändern ein Unikat. Zur Verbindung wird vegane Perlseide genutzt. Die Endstücke vom Seelenband sind aus 925 Sterlingsilber. Die Verpackung ist zudem aus recyceltem Papier, was für die Umwelt ebenfalls vorteilhaft ist. Bei allen Produkten achtet das Wiener Atelier auf die Nachhaltigkeit der Produkte – bei den Handyhüllen kommt beispielsweise bruchfestes Kunstharz zum Einsatz.

In Sachen sozialer Gerechtigkeit setzt Seelenband ebenfalls Maßstäbe – 10 Prozent des Erlöses der Wunschbänder werden an SOS Kinderdörfer gespendet.

In der Find Your Balance Box hattest du das Wunschband von Seelenband. Hast du schon mit dem Tragen und Einpflanzen angefangen? Wie gefällt es dir bisher? Schreib deine Meinung in den Kommentaren.

Produkte

  • Wachsendes Wunschband
  • Glücksbringer Handyhüllen
  • City Smartphone Cases
  • Panzerglasfolie

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über Seelenband

Facebook
Instagram
Webseite

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. antegri

    Ich finde das so eine schöne Idee gerade wenn man mal eine Kleinigkeit für einen lieben Menschen braucht.

  2. Ich wollte in den nächsten Tagen eigentlich die Samen einpflanzen. Leider wurde die Karte etwas von meinem Wischroboter angefahren. ich muss mal gucken, ob es trotzdem noch funktioniert.

  3. Ich habe so eine Freude mit dem Band. Jedoch löst es sich ziemlich rasch, wenn man den Knoten nicht fest genug macht. Trotzdem eine entzückende Idee.

  4. kimpoldi

    Die Vergissmeinnicht sind bereits ausgesät, leider bin ich zu blöd für den Knoten am Band. Hoffe ich finde hier bald jemand, der mir beim Umbinden hilft. Das band ist echt hübsch…

    1. Belli

      Meine liebe Trendraiderin!
      Du bist nicht zu blöd. Der Knoten löst sich tatsächlich ziemlich schnell. Ich habe nun drei Knoten gemacht. Vielleicht hält es!

  5. Ich habe die Samen noch nicht eingepflanzt. Ich möchte aber sowieso bald einmal meinen Balkon bepflanzen. Dann bietet sich das ja eigentlich an.

  6. Die Verbindung zur Astronomie erschließt sich mir aber aus dem Text nicht. Habe ich etwas überlesen?

  7. Die Armbänder finde ich wirklich niedlich und vor allem zum Verschenken prima geeignet.

  8. Witzige Idee mit dem Band in Kombination mit den Samen. Kannte ich noch gar nicht. Das Band gefällt und ich mag Blumensamen. Traue mich nur fast nicht, die Samen einzubuddeln. Was passiert denn, wenn die Pflanzen nicht wachsen mit dem Wunsch? Also Obacht, welchen Wunsch man auswählt. ;)

    1. Oh, stimmt, das Wünschen ist dann natürlich ein Wagnis, vor allem wenn man keinen grünen Daumen hat 😁

    2. kimpoldi

      Man kann den Wunsch ja auch verkleinern..-. und wünschen dass die Blümchen sprießen. Ich glaube im Endeffekt bezieht sich der Wunsch auch eher auf das Band. Also wenn es abfällt, sollte der Wunsch erfüllt sein :)

Schreibe einen Kommentar