Salus – gesund durch dich selbst

JosephBlog, Food, Marken

Anfang des 20. Jahrhundert erkrankte eine ehrgeiziger junger Mediziner schwer. Dank seines medizinischen Verständnis, identifizierte er seine Ernährungsweise als Ursache des Darmleidens und konnte sich erfolgreich von seinen Beschwerden befreien. Um sein Wissen weiterzugeben, eröffnete Dr. Greither 1916 das erste Salus-Werk in München. Dem Grundsatz von damals „Gesund durch dich selbst“ ist man heute noch treu. Seit über 100 Jahren stellt das Unternehmen nun natürliche Medizinprodukte für ein gesundes Leben her. 

Die Kraft der Pflanzen nutzen

Heute wäre Dr. Greither sicherlich stolz, könnte er sehen, dass seine Grundsätze immer noch gelebt werden. Naturheilkunde und natürliche Ernährung gelten immer noch  als Eckpfeiler eines gesunden Lebens. Mit großer Sorgfalt werden die besten Heilkräuter und Zutaten nach Wirksam- und Bekömmlichkeit ausgewählt und zu hochwertigen Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln verarbeitet – wenn auch in einem anderen Maßstab als früher. Jedes Jahr werden beispielsweise 300 Tonnen an Kräuter, Früchten und Gewürzen werden jedes Jahr zu wohlschmeckenden Tees verarbeitet. Mittlerweile umfasst das Sortiment über 1.500 Tees, Dragees, Tonika, Tabletten und Tropfen, die Menschen auf natürliche Weise helfen gesund zu bleiben.

Der Natur verbunden

Damals wie heute steht Salus für Nahrungs- und Heilmittel ohne Konservierungsstoffe, künstliche Aromen und gentechnisch veränderte landwirtschaftliche Rohstoffe. Ziel ist es, möglichst viele Kräuter und Heilpflanzen aus ökologischem Anbau zu verarbeiten. Die Produkte sind auch deshalb besonders wertvoll, weil nicht allein die hohe Produktqualität im Fokus steht, sondern auch zusätzlich in die Zukunftssicherung der Menschen investiert wird. Die natürlichen Arzneimittel können nur so gut sein, wie die eingesetzten Rohstoffe. Daher ist es für Salus besonders wichtig, die Anbaubedingungen der Heilpflanzen zu kennen um eine gleichbleibend hohe Qualität zu gewährleisten. Sämtliche Rohstoffe, egal ob aus Anbau oder Wildsammlung, werden den gleichen, strengen Qualitätsprüfungen unterzogen. Daher wird, wo immer es möglich ist, Bioware  eingesetzt, auch bei vielen pflanzlichen Arzneimitteln, bei denen die Bio-Herkunft der Rohstoffe nicht explizit ausgelobt ist. Aus Prinzip werden keine Rohstoffe agro-gentechnischer Herkunft eingesetzt.

Klimaneutrale Produktion

Der Mensch ist ein Teil der Natur. Wenn er ihr schadet, schadet er sich selbst. Das ureigenste Anliegen von Salus ist es deshalb, negative Umweltauswirkungen der Produkte zu vermeiden oder – wo dies nicht möglich ist – wenigstens so gering wie möglich zu halten. Daher wird der Strom für das Salus-Werk in München schon seit 2002 größtenteils mit Wasserkraft erzeugt. Seit einigen Jahren wird zusätzlich aus Sonnenenergie aus Photovoltaik-Anlagen gewonnen. So kann allein der Standort Bruckmühl 1.400 Tonnen CO2 im Jahr sparen.

Produkte

  • Kräuter- und Früchtetees
  • Arzneimittel
  • Naturkosmetik
  • Lebensmittel

Impressionen

  • Salus
  • Salus
  • Salus
  • Salus

Trend-Faktoren

fair
innovativ
organic
erfahre mehr

Erfahre mehr über Salus


Trends muss man teilen...