Rabenhorst – Natürliche Säfte für die Gesundheit

in Food, Marken von Tanja40 Kommentare

Eine bewusste, gesunde Ernährung ist der Grundstein jeden Wohlbefindens. Dafür ist es besonders wichtig, hochwertige Produkte und Qualitäts-Marken zu kennen, die uns nicht nur gesunde und nachhaltige, sondern auch leckere Erzeugnisse zur Seite stellen. Im Bereich Säfte und andere fruchtige Getränke befindet sich die renommierte Marke Rabenhorst auf den vorderen Plätzen. Bei den Bio-Direktsäften und Smoothies schmeckt man bei jedem Schluck die wertvollen Inhaltsstoffe und die hcohwertige Qualität.

Traditions-Unternehmen mit Fokus auf Qualität

Rabenhorst kann auf eine lange Tradition und jahrzehntelange Erfahrung zurückblicken. Das Team konzentriert sich auf die wirklich wichtigen Dinge. Im Fokus steht für das Unternehmen: Ursprünglichkeit, Nachhaltigkeit und Qualität. Daher liegt die Kernkompetenz von Rabenhorst darin, das Beste aus der Natur und ihren Wirkstoffen in eine gesunde Ernährung einfließen zu lassen. Dafür entwickeln sie den Anbau und die Produktion ihrer unverfälschten und ursprünglichen Rohstoffe stetig weiter – alles auf Basis eines kontrolliert biologischen Anbaus. Bereits seit über 100 Jahren werden unter strengsten Kriterien nur die besten Rohstoffe mit größter Sorgfalt zu einzigartigen Direktsäften und Nektaren verarbeitet.

Die Umsetzung von Nachhaltigkeit 

Durch eine nachhaltige Wirtschaftsweise schont Rabenhorst die Umwelt und die Ressourcen, die das Unternehmen für die Produktion ihrer gesunden Saft-Erzeugnisse benötigt. Die strengen Öko-Standards kann die renommierte Marke dank ihrer gesunde Böden, ihres reinen Wasser und ihrer sauberen Luft einhalten.

Des Weiteren nutzt Rabenhorst ausschließlich grünen Strom und bemüht sich um die konsequente Reduzierung von Energien, Wasser und Gas. Auch n Bezug auf die Müllproduktion bemüht sich das Unternehmen um die stetige Verbesserung des eigenen ökologischen Fußabdrucks: So hat Rabenhorst ein Programm zur Abfallminderung geschaffen, bei dem Werkstoffe wiederverwertet werden und eine strikte Mülltrennung eingehalten wird. Um regionale Bauern zu unterstützen und die Emissionen für die Transportwege gering zu halten, bezieht das Unternehmen Lieferungen von Landwirten aus der Region. Da diese Bemühungen nicht selbstverständlich sind, wurden sie 2010 mit dem Umweltpreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Die einzigartige Qualität der Säfte

Die Säfte von Rabenhorst sind von außergewöhnlich hoher Qualität: Sie besitzen zum einen echten und unverfälschten Geschmack, zum andern haben sie darüber hinaus eine wohltuende Wirkung. Das liegt daran, dass die Marke ausschließlich höchste Fruchtqualitäten verwendet und ihre handverlesenen Früchte auf Reifegrad, Farbe, Geschmack und Aroma testet und sie anschließend schonen verarbeitet. Rabenhorst arbeitet ohne Konzentrate und stellt nur Säfte mit ihren eigenen wertvollen Inhaltsstoffen her. Um sie haltbar zu machen, erfolgt die Abfüllung mit einem  speziellen Pasteurisierungsverfahrens in Glasflaschen. Dabei wird das Vergären des Saftes durch Erhitzung unterbrochen. Dadurch bleiben Farbe, Geschmack, Geruch und die wertvollen Mineralstoffe und Vitamine erhalten. Mit den Rabenhorst-Säften gelingt es dir, deinen Körper wichtige Vitamine zu geben. Außerdem machen die leckeren Säfte richtig gute Laune!

Produkte

  • Smoothies
  • Direktsäfte
  • Gemüsesäfte
  • Nektare

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über Rabenhorst

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Anatolia

    Ich mag die Rabenhorst Säfte sehr gerne und kaufe sie auch regelmäßig. Ich finde es toll, dass auch fast immer ein Getränk in der Trendraider Box zu finden ist.

  2. Mary Oh

    Super lecker als Frischekick im alkoholfreien Cocktail. Paar Säfte mit Sirup uns dazu den Ingwersaft mischen. Suuuper lecker.

  3. Gesund und lecker :) was will man mehr :D kann man definitiv Mal nachkaufen

  4. youarealwaysonmymind

    Der Saft war sooo lecker! Ich habe ihn mir auch schon im großen Format nachgekauft und bin einfach so glücklich damit! Der Preis ist zwar happig, aber dafür genießt man sein Glas dann nur umso mehr :-) Darf in meinem Kühlschrank nicht mehr fehlen!

  5. Die Säfte finde ich toll. Letztes Jahr habe ich zum Geburtstag ein Körbchen mit verschiedenen Rabenhorst-Säften bekommen, das fand ich ein tolles Geschenk. Im Sommer ist mein Favorit der Maracujasaft. Der kommt in einen Krug mit Eiswürfeln, Limettenscheiben, Minzblättern und Mineralwasser. So, so lecker! Ich muss aber dazu sagen: Ich mag sauer! :o)
    Der Magnesiumsaft aus der aktuellen Box ist auch sehr lecker. Ich habe mich sehr gefreut, ihn in der Box zu finden.

  6. kimpoldi

    ich vertrage Früchte/Säfte/Säuren nicht – leider- kann man recht gut weitergeben… aber nicht mein Highlight

  7. kimpoldi

    ich vertrage Früchte/Säfte/Säuren nicht – leider- kann man gut weitergeben… aber nicht mein Highlight

  8. Der Magnesiumsaft war echt lecker, den Ingwersaft von einer der letzten Boxen habe ich teilweise beim Kochen mit verwendet.

  9. Der Magnesium Saft aus der Mai Box hat auch wieder super gut geschmeckt und war direkt als erstes verputzt.

  10. Fand den Ingwersaft in Wasser gemischt einen tollen Kick für den Start in den Tag und fühlte mich durch dann wahnsinnig gesund

  11. Diese Säfte kenne ich seit meiner Kindheit, damals hab ich den Rotkäppchen Saft schon von meinen Eltern bekommen 👍🏻
    Den Maracujasaft habe ich mit in ein selbstgemachtes Smoothie gegeben, sonst wäre es mir zu sauer gewesen

  12. Klene123

    Den Maracujasaft habe ich als Schorle getrunken, das war sehr erfrischend fand ihn dann nur noch leicht sauer und mega lecker.
    Ingwersaft kam in die Suppe, in ein Curry und abends mal in die Heiße Zitrone mit Honig. Die kleinen Flaschen waren schnell weg aber gut genutzt :)

  13. Zumindest ein „ordentlicher Schluck“ vom Ingwersaft kam bei mir demletzt an ein Asia-Gericht. Einfach anstelle eines Stücks Ingwer…
    Das hat ganz gut funktioniert.

  14. yesterday

    Mischt ihn doch unter die Smoothies oder andere Säfte, die sonst zu süß sind?

  15. Ich würde mich ebenfalls über Tips für die Verwendung freuen. Die Flasche sagt zum Kochen und Backen. Der Saft ist mir so zu sauer :-(

    1. Team

      Liebe Nathalie,
      du kannst die Säfte zum Beispiel für ein fruchtiges Dressing verwenden – für die passende Süße dann einfach noch etwas Honig oder Agavendicksaft dazugeben. Ich habe mir mit den Säften eine fruchtige Limonade gemacht: Ingwersaft mit Zitrone, Kokosblütenzucker mixen mit und Sprudelwasser auffüllen – ein paar Minzblätter rein und fertig!

      Liebe Grüße
      Jana von TrendRaider

      1. Danke! Das mit dem Salatdressing werde ich demnächst ausprobieren.

    2. Ich fand den Magnesium Saft aus der letzten Box echt gut und ich werde ihn nachkaufen. :)

  16. Rabenhorst Saft Maracuja, war auch verdünnt noch mega sauer. Vlt besser damit zu backen als ihn so zu trinken..

    1. Ich habe ihn auch stark verdünnt und dann fand ich es echt ziemlich lecker. Zwar immer noch ziemlich sauer, aber das mag ich. Besser als so pappsüßes Zeugs.

  17. kimpoldi

    Ingwer fand ich ja noch spannend… auch wenn ich noch immer nicht weiß, wie ich das am besten nutze. Maracuja ist ein Weitergabe- Produkt

  18. Seit meiner Kindheit mag ich besonders gerne den „Rotbäckchen“-Saft☺️ aus dem Hause Rabenhorst.

  19. Ich mag die Säfte von Rabenhorst gerne und habe meinen Eltern einen Rabenhorst-Adventskalender mit kleinen Flaschen geschenkt. Das kam gut an :-)

    1. Team

      Hallo Astrid,
      leider muss ich gestehen, dass ich sowas immer frei nach Schnauze mache :D Du kannst es auf jeden Fall mit anderen Säften probieren – dann erhältst du deine eigenen kleinen Frühlings-Cocktails :)

      Liebe Grüße
      Jana von TrendRaider

  20. Team

    Hallo ihr beiden,
    ich habe zum Beispiel einen Esslöffel von dem Ingwersaft und den Saft von einer viertel/halben Zitrone zu einer erfrischenden Limonade zusammengemixt. Einfach noch etwas Agavendicksaft dazu, mit Wasser auffüllen und noch ein paar Minzblätter dazu – soo lecker und erfrischend :)

    Liebe Grüße
    Jana von TrandRaider

  21. Ingwer passt auf jeden Fall gut zu Curry, da könnte man bestimmt gut was einrühren. Ansonsten ist Ingwer auch immer eine klasse Smoothie – Zutat :-)

    1. Das mit dem Smoothie muss ich mal ausprobieren, wenn ich wieder mal einen mache^^
      Danke für den Tipp.

  22. Auf der Flasche des Ingwer-Direktsaftes steht ja schon mal der Hinweis, dass er nicht zum puren Verzehr geeignet ist.
    Er lässt sich laut Etikett wohl zum Kochen, Verfeinern und Mixen verwenden.

    1. yesterday

      Ja das könnte schmerzhaft werden, wenn da einer denkt so als shot trinkt ich das mal..

  23. Ich mag die Säfte von Rabenhorst sehr, aber Ingwer ist leider als Saft nicht so meins. Würde mich, wie auch kimpoldi, über ein paar Verwendungstipps freuen, am besten zum Kochen.

    1. Kathi

      Kochen bzw. erhitzen würde ich ihn persönlich jetzt nicht , da gehen bestimmt die wertvollen Inhaltsstoffe verloren.

  24. kimpoldi

    Ich würde mich über Verwendungs- Tipps freuen. Leider habe ich auf der Rabenhost Seite unter dem Ingwer Saft direkt nichts gefunden…?

    1. Das fände ich auch toll, wenns irgendwo Tipps dazu gibt, wo bzw. wie man das verwenden kann.

Schreibe einen Kommentar