Hans Brainfood Hanfriegel

HANS Brainfood – Süddeutsche Hanfrevolution

in Food, Marken, Top-Marke von Trang

Hanf ist ein wahrer Alleskönner und erfährt mit der Zeit immer mehr Beliebtheit. Die Eigenschaften und Fähigkeiten der Jahrtausende alten Heilpflanze feiern ein echtes Comeback in unserer Gesellschaft. Dementsprechend landen auch immer mehr Produkte auf dem Markt – ob in der Modebranche, der Medizin oder im Lebensmittelhandel. Das junge Regensburger Start-Up HANS Brainfood macht sich die Vorteile der Pflanze ebenfalls zu Nutze und stellt regionale Bio-Hanfkreationen her.

Die kreativen Köpfe hinter HANS Brainfood

Hinter der Marke HANS Brainfood versteckt sich nicht irgendein Hans, sondern ein fachlich perfekt abgestimmtes Trio aus Regensburg: Jakob Graf ist ein begeisterter Sportler, der BWL studiert hat und der Marketing- und Vertriebsspezialist im Team. Matthias Coufal hat Land- und Ernährungswirtschaft studiert und konnte mithilfe seines erlernten Wissens den perfekten Snack in seiner WG-Küche kreieren, tüftelt aber natürlich stetig weiter. Und Isabella Voit kümmert sich um das Design der Marke – alle drei zusammen scheinen sich also prima zu ergänzen. Gemeinsam entwickeln sie nährstoffreiche Riegel & Co. in Bioqualität und aus regionaler Erzeugung. Angebaut wird ihr Hanf nämlich auf bayrischen Feldern, genauer gesagt in Graßlfing.

Die Geschichte der Hanfpflanze

Auf der Seite von Hans Brainfood kannst du nachlesen, wie die umstrittene Pflanze ihren Weg nach Deutschland fand. Bereits im siebten oder achten Jahrhundert vor Christus kam der Hanf nach Europa. Zunächst lag das Interesse vor allem auf den Samen, die geschält und verspeist wurden. Später gewann man aus ihnen wertvolles Hanföl, das zur Zubereitung von Speisen diente, oder auch als Lampenöl! Aus den Fasern entstanden Stoffe, Seile und Dämmmaterial und angeblich sogar das erste Papier. In der Medizin kam Hanf beispielsweise bei neurologischen Krankheiten oder chronischen Schmerzen zum Einsatz.

Hanf – Anwendungsbereiche in der heutigen Zeit

Heute werden mit Cannabis Multiple Sklerose, depressive Störungen sowie ADHS behandelt. Und auch in der Textilherstellung und im Bauwesen kehrt die Pflanze wieder zurück in die Gegenwart. Hanf kann immerhin als Roh- beziehungsweise Werkstoff für den Bau von Autos und Flugzeugen verwendet werden oder zukünftig als Biomasse Kerosin ersetzen. Vor allem in der Lebensmittelindustrie hat sich die Pflanze etabliert. Das heimische Superfood enthält viel Eiweiß und einen hohen Anteil an Omega 3 und 6 Ölen sowie eine Vielzahl an Aminosäuren, weshalb es häufig als pflanzliche Proteinquelle herangezogen wird. Auch Hans Brainfood bedient sich dieser Eigenschaften und kreiert unter anderem veganes Proteinpulver sowie eiweißreiche Riegel und Powerballs aus dem Hanfwunder.

Produkte

  • Riegel
  • CBD-Öl
  • Vegane Powerballs
  • Veganes Proteinpulver
  • Hanfsamen
  • Hanföl
  • Hanf-Kakao-Creme

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über HANS Brainfood

Trends muss man teilen...