formina

Formina – wiederverwendbare Ausstecher für dein Backvergnügen

in Design, Marken von Jana19 Kommentare

Kekse und Verzierungen für Kuchen Gebäck sind leckere Hingucker. Viele Ausstecher und Förmchen werden heute aus günstigem Plastik hergestellt. Sie zaubern oft nur kurzfristig schöne Plätzchen und gehen schnell kaputt. Am Ende landen sie als Plastikmüll auf dem Wertstoffhof, wo sie durch ihre enthaltenen Farben und die geringe Größe nicht einmal recycelt werden können. Das muss jedoch nicht so sein. Schon zu Großmutters Zeiten gab es Ausstecher aus robustem Edelstahl. Das Unternehmen Formina stellt genau diese mit viel Fantasie und Liebe zum Detail her. Es gibt ein reichhaltiges Angebot an verschiedenen Ausstechern. Von Tieren über Fahrzeuge bis hin zu Kontinenten ist alles dabei. So kreierst du einzigartige Kekse, Kuchen, Torten und Gebäck.

Langlebigen Küchenutensilien für kreativen Spaß

Die Formina Gründer Jan und Cathrine Novotny wollen ihre eigene Freude fürs Backen an ihre Kunden weitergeben. Aus diesem Grund stellen sie unter anderem Ausstecher aus spülmaschinenfestem und rostfreiem Edelstahl und Weißblech her. Das Material ist durch seine Eigenschaften nachhaltig. Wer pfleglich mit den Ausstechern umgeht, kann diese auch noch an die nächste Generation weitergeben. Die Figuren kommen ohne schädlichen Kleber oder unnötigen Kunststoff aus. Das Unternehmen wurde bereits 2001 in Schweden gegründet und spezialisierte sich am Anfang auf hochwertige Keramikwaren. Die niedlichen Förmchen entpuppten sich jedoch schnell als echter Verkaufsschlager und wurden zum Hauptprodukt des Familienunternehmens. Heute beliefert Formina Privatpersonen, Schulen, Kitas und Geschäfte in ganz Europa.

Nachhaltig Backen

Beim Backen fällt leider viel zu oft unnötiger Plastikmüll an. Dabei können langlebige Förmchen dich ein Leben lang begleiten. Zusätzlich kommen verschiedene Figuren wie Tiere oder Autos nie aus der Mode. Vor allem im Bereich Tierfiguren hat das Unternehmen ein großes Repertoire zu bieten. Ob du nun Hunde liebst, ein Katzenfan bist oder dich für Dinosaurier begeisterst, Formina hat die passenden Plätzchenausstecher für dich. Damit die Cookie Cutters so lange wie möglich schön bleiben, teilt Formina detaillierte Pflegehinweise auf seiner Internetseite. Darüber hinaus zeigt das schwedische Unternehmen in den sozialen Netzwerken, was und wie umweltfreundlich gebacken werden kann. Vom süßen Keks bis zum herzhaften Knäckebrot gibt es viele Leckereien zu entdecken.

Dabei hört das Sortiment der Schweden nicht bei Förmchen auf. Sie bieten auch immer wiederverwendbare Geschenkbeutel an. An diesen lassen sich die kleinen und großen Förmchen dekorativ verschenken oder aufbewahren. Es gibt Lebkuchenhaus Bastelsets, mit denen jedes Jahr neue Pfefferkuchenhäuschen gebacken werden können. Zusätzlich gehören auch Sternchen Cookie Cutters mit Holzhalterung zum Sortiment. Mit diesen lassen sich tolle Keks-Tannenbäume zaubern.

Produkte

  • Ausstecher
  • Lebkuchenhaus Bastelsets
  • Geschenkbeutel
  • starke Magnete

TrendFaktoren

Erfahre mehr über Formina

Facebook
Instagram
Webseite

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Wiederverwendbare Ausstecher???? Wer wirft denn bitte seine Ausstecher nach dem einmaligen Gebrauch weg? Die halten doch ewig.

  2. Meine Ausstechformen habe ich auch alle schon sehr lange, viele auch von meiner Mutter geerbt. Das Motiv hatten wir aber zum Glück noch nicht.

  3. antegri

    Ich benutze die Plätzchenausstecher auch sehr gerne für die Schulbrote meiner Kids….. also immer passend

  4. Zacki

    Nicht neu aber sehr süß. Und für die Dezemberbox super passend. Ob ich jetzt welche nachkaufe bleibt dahin gestellt

  5. Schlafbäckchen

    Ich muss mich den Kommentaren anschließen, innovativ ist das nicht. Die Motive sind schön, für mich selbst aber kein Grund, noch mehr Ausstecher zu kaufen.

  6. Gast

    Die Motive sind schön, aber ich esse Plätzchen lieber, als dass ich sie backe. 🍪

  7. kimpoldi

    Das Motiv war neu, aber wir haben bestimmt über 100 Ausstecher (und irgendwo einen Ähnlichen) im HH. Deshalb mittelmäßig innovativ, aber ganz hübsch.

  8. Stargazer

    Ich hatte zum Glück den Eiskristall, der hat nämlich direkt Anwendung gefunden. Meine Nichte hat eine Elsa-Torte bei mir bestellt, daher habe ich damit Fondant ausgestochen und unterschiedliche Muster eingeprägt. Nur noch trocknen lassen und zusammen mit Elsa in den Kuchen stecken 😅

    1. Für mich auch nichts neues… Die Keks Ausstecher die bei uns in Gebrauch sind auch von meiner Oma, von meiner Mutter noch…

  9. Das Auto würde meinen Jungs auch gefallen. Und die Musikmotive sind toll, eignen sich auch prima zum Verschenken.

  10. Ob das Konzept innovativ ist, sei mal dahingestellt – ich habe sehr viele Metallausstecher, die mittlerweile von der 4. oder 5. Generation genutzt werden. Allerdings hatte ich tatsächlich noch keinen mit Schneeflockenmotiv, daher liegt die Originalität hier für mich in der Motivauswahl. Alles jenseits von Herzsternschaukelpferdtannenbaumente ist eine Bereicherung und sorgt für Abwechslung beim Backen 😊

  11. Ich schließe mich an. Eine besondere neue Form eines sogenannten nachhaltigen Backens sehe ich hier auch nicht. Über das Motiv aus der Dezemberbox habe ich mich dennoch sehr gefreut.

  12. Oggy

    Keine Neuheit ob in neuen oder alten Bundesländern. Ich schaue gerne mal nach einem neuen Motiv.

  13. Bei mir ist beim Backen auch noch kein unnötiger Pastikmüll angefallen. Selbst die Ausstechform aus Pastik, wüsste nicht wie man die kaputt bekommt.
    Nachhaltig Backen, detaillierte Pflegehinweise…..ähm ..alles bissel weit hergeholt, für eine ganz normale Ausstechform.

Schreibe einen Kommentar