Gesunde Haare unsere Tipps für gepflegtes Haar

Easy Tipps für gesunde Haare

in Magazin von Viola8 Kommentare

Der Winter strapaziert deine Haare. Styling, der Wechsel zwischen Kälte und trockener Heizungsluft oder Reibung durch Mützen und Schals belasten dein haar. Doch mit der richtigen Haarwasch-Routine und den verwöhnenden Pflegeprodukten wie dem festen Shampoo von share aus der FebruarBox kannst du ganz leicht deine Haare pflegen. Wir stellen dir ein paar Tipps und Tricks vor, wie du deine Haare schon beim Waschen verwöhnst, damit du dein Haar und deine Kopfhaut schonend pflegst – für glänzendes und gesundes Haar.

Die richtige Pflegeroutine für gesunde Haare – vor dem Waschen

Kämm deine Haare vor dem Waschen. So beseitigst du schon mal erste gröbere Rückstände in den Haaren. Gleichzeitig entwirrst du die Haare, denn das ist bei trockenen Haaren sehr viel schonender als bei nassem Haar. 

So wäscht du deine Haare besonders schonend

  • Benutze nicht zu viel Shampoo für deine Haare, meistens reicht eine Portion in Mandelgröße schon aus. Auch festes Shampoo, wie das von share, eignet sich ideal, um nicht zu viel Produkt auf einmal zu verwenden. Shampooniere lieber 2x mit einer kleinen Menge als 1x mit unnötig viel Shampoo.
  • Verwende zum Waschen lauwarmes oder kaltes Wasser. Denn heißes Wasser stumpft die Haare ab, sie bestehen aus hitzeempfindlichen Proteinen. Wenn du nach dem Waschen die Haare mit kaltem Wasser ausspülst, verleihst du ihnen extra Glanz. Durch die Kälte zieht sich die Hornschicht der Haare zusammen und wird glatter, dein Haar glänzt so ganz natürlich. 
  • Achte darauf, das Shampoo nur für deine Kopfhaut zu benutzen. Wenn du die Längen und Spitzen zu intensiv shampoonierst, trocknen sie zu stark aus und werden brüchig.
  • Gerade im Winter brauchen auch gesunde Haare viel Pflege. Verteile deinen Conditioner nur in den Spitzen und Längen, denn die Kopfhaut benötigt weniger Feuchtigkeit als die Spitzen. Conditioner auf der Kopfhaut lässt dein Haar zu schnell nachfetten.

So pflegst du dein Haar nach dem Waschen

  • Nach der Wäsche kannst du deine Haare sanft auswringen und in einen Turban oder ein Handtuch wickeln. Sie dürfen nicht gerubbelt werden, denn dies verursacht Spliss. Und wenn du dein Haar bereits so vortrocknenst, musst du auch nicht so lange föhnen.
  • Sei nach dem Haarewaschen sehr vorsichtig mit deinem Haar und kämm es behutsam. Im nassen Zustand sind deine Haare am empfindlichsten. Nutze am besten einen grobzinkigen Kamm oder eine weiche Nuturborstenbürste. 

So oft wie möglich an der Luft trocknen

  • Besonders schonend trocknest du deine Haare nach dem Waschen an der Luft. Oder du föhnst sie auf der kältesten Stufe. So bleiben die Proteine in deinem Haar geschmeidig und dein Haar glänzt-
  • Gib deinen Haaren etwas Öl-Styling-Creme oder -Schaum für ein langanhaltendes Styling und optimale Feuchtigkeit je nach deinem Haartyp. Pflege auch regelmäßig deine Kopfhaut mit einem Scalp-Treatment deiner Wahl, denn gesunde Haare beginnen an der Wurzel.

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Bine

    Ich bin schon sehr lange Fan von festem Shampoo. Die ersten habe ich von meiner Freundin geschenkt bekommen. Sie hat sie selbst gemacht. Dann habe ich sie gekauft, und jetzt kommen sie aus der Box. Finde ich gut. Haare fönen… neee… schon seit Jahren nicht mehr.

  2. Bei festen Shampoos habe ich auch schon sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Die einen waren überhaupt nichts für meine Haare und ich wollte schon “aufgeben”. Nun hatte ich aber eines, das war wirklich super gut! Leider weiss ich nicht m er hr von welcher Marke…Also heisst es weiter ausprobieren 🙈

  3. Ich föhne meine Haare schon lange nicht mehr. Nach dem Waschen nutze ich einen Haarturban, super ist der von Hutch&Putch. Für die Haarwurzeln und Spitzen verwende ich Basilikumöl.

  4. KatAn

    Das ist ja inzwischen ein richtiger Trend – eher gesagt schon längst in jedem Regal angekommen – irgendwie alles in fester Form: Ob Shampoo, Conditioner, Rasierseife, Face Cream und und und. Einige Produkte sind gut und andere überzeugen mich leider nicht. Da hat Jeder seine persönlichen Vorlieben. Auch gute kleine Aufmerksamkeiten, wenn man sowas nicht selbst nutzt.

  5. Festes Shampoo funktioniert bei mir super. Was allerdings bei kurzen Haaren nicht so gut klappt: Shampoo nur an die Kopfhaut, Conditioner in die Spitzen – da ist alles immer sofort überall. Dafür ist Trocknen an der Luft immer schnell erledigt…

    1. Gerade im Winter wenn man nach dem Schwimmen die Haare an der Luft trocknen lässt war es immer etwas problematisch am Stammtisch, aber seit ich in der Januarbox den Turban von Hutsch&Putsch habe. Kann ich auch da jetzt die Haare ohne fönen trocken, was meinen Haaren gut tut.

  6. kimpoldi

    Viele Tipps beherzige ich schon immer (nicht fönen, keine Hitze,… ). Leider kommen meine Haare und ich mit festem Shampoo nicht gut klar.

Schreibe einen Kommentar