Baumschmuck selber machen

DIY Weihnachten: Baumschmuck selber machen

in Magazin, Trends & Tipps von Jana6 Kommentare

So schön Lametta und Weihnachtskugeln auch sein mögen: Nachhaltig sind sie leider nicht. Zumindest, sofern sie sich nicht sowieso schon seit Ewigkeiten in deinem Besitz befinden und jedes Jahr erneut zum Einsatz kommen. Wenn du jedoch Lust auf neuen Baumschmuck verspüren solltest, brauchst du nicht tief in die Taschen greifen, sondern kannst dich Dingen aus deinem Zuhause oder der Natur bedienen. Wir haben ein paar Ideen für dich gesammelt, wie du deinen Weihnachtsbaum mit kleinen Handgriffen nachhaltig und mit selbstgebastelten Unikaten schmücken kannst.

Baumschmuck aus der Natur 

Baumschmuck aus Orangen selber machen
C

Gegenstände aus der Natur eignen sich wunderbar als Weihnachtsbaumschmuck. Zum Beispiel kannst du ein paar Orangenscheiben trocknen, Äste und Tannenzapfen sammeln oder Haselnüsse und Walnüsse aufhängen. Die Orangenscheiben verbreiten weihnachtlichen Duft in deinen Räumlichkeiten, gold bemalte Walnüsse sind ein wahrer Hingucker und aus den Ästen lassen sich zum Beispiel Sterne oder Schneeflocken basteln.

Nachhaltige Deko zum Vernaschen

Plätzchen Baumschmuck selber machen

Eine nachhaltige und zugleich wahrlich köstliche Deko-Idee zugleich sind weihnachtliche Plätzchen zum Aufhängen. Dafür kannst du dich zum Beispiel an Rezepten für nachhaltige, vegane Plätzchen orientieren und oben in den noch rohen Teig ein kleines Loch hinein stanzen, damit du deine Leckereien an den Baum hängen kannst. Die einzige Frage, die bei dieser Müll und plastikfreien Weihnachtsdeko bleibt, ist: Hält dieser nachhaltiger Baumschmuck auch wirklich bis Weihnachten durch?

Upcycling Weihnachts-Deko

Weihnachtsschmuck selber machen

Lametta war gestern! Anstatt fusselige Glitzerketten an den Weihnachtsbaum zu hängen, kannst du auch selbst kreativ werden und dabei sogar Papierreste verwerten. Bestimmt hast du noch Geschenkpapierfetzen, Zeitungspapier oder Zeitschriften übrig, die du eigentlich schon längst wegschmeißen wolltest. Diese kannst du nun für deinen nachhaltigen Baumschmuck in kleine Kreise schneiden und auf einer Schnur in regelmäßigen Abständen umschlagen und zukleben. Wenn du fertig bist, hast du eine kunterbunte Girlande, die deinem Weihnachtsbaum einen festlichen Look verleiht. 

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Sehr einfach zu machen sind auch Girlanden aus Popcorn -> einfach auf eine Schnur auffädeln. Da ich jedoch gegen abgeholzte Bäume in Wohnungen bin – zumindest wenn sie nur ein paar Wochen bleiben und nicht als Parkett hundert Jahre alt werden – gibt’s bei mir gar keinen Baumschmuck, sondern nur eine Duftkerze :-)

  2. Baumschmuck selbst zu basteln ist wirklich eine sehr gute Idee. Ich liebe das Schmücken des Baums und hätte auch gerne Abwechslung im Schmuck. Dieses Jahr wird es dann wohl selbstgeebastelter. Dann mal an die Arbeit 🙃

  3. Gast

    Oder man strickt aus Wollresten süße kleine Sterne oder Mini-Weihnachtsmützen aus Wolle, die man dann mit Watte füllen kann oder einfach so ranhängt.

  4. Habe dieses Jahr als Ergänzung zum schon vorhandenen Baumschmuck ein paar Sterne aus Papierresten gebastelt. Das mit den Orangenscheiben und Tannenzapfen werde ich dieses Jahr auch mal noch ausprobieren :)

  5. Tiggaarr

    Die Idee mit den Keksen ist toll, nur wirden die alle bis Weihnachten gegessen werden 😋.

    Wir haben schon früher Salzteig verziert, gebacken und aufgehängt. Wird nicht schlecht und ist auch Vegan ;-)

    Kann man sogar jedes Jahr wieder verwenden, ggf. mit anderen Farben bemalen!?

Schreibe einen Kommentar