DIY: Dein individuelles Armband

LeneBlog, DIY & Upycling, Trends & Tipps

Dein FERDINandNOAH Armband aus der MaiLoveBox kannst du ganz individuell gestalten. Wir geben dir DIY-Inspirationen für dein einzigartiges Fashion-Accessoire.

Im Shop von FERDINandNOAH findest du Totebags, Shopper, Rucksäcke, Yogataschen und Accessoires. Extra für deine TrendBox erhälst du mit deinem DIY-Armband ein echtes Unikat! Das Label achtet auf faire Produktionsstätten und ist stetig dabei, sich immer nachhaltiger zu entwickeln und ist dafür sogar nominiert für das Green Product 2017. FERDINandNOAH achtet auf Ressourcenschonung und faire Produktionsbedingungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. So wird z. B. bei der Produktion des Oberstoffes darauf geachtet, dass eine weitestgehend, mehrmalige Verwendung desselben Wassers erfolgt. Der Label-Name ist eine Zusammensetzung der Namen der Kinder von der Gründerin Sabrina Pohlmann: Ferdinand & Noah.

Aus Stoffresten ihrer Taschen hat FERDINandNOAH die Armband Idee gezaubert. Aus den Kordeln und den Stoffresten lässt sich dein persönliches Lieblingsarmband kreieren. Verlinke deine Kreationen mit #mailoveforyou und zeig uns dein persönliches Armband!

Ideen für dein DIY-Armband

1. Schneide dir Formen (z.B. ein Herz oder Letter) aus den beiliegenden Stoffresten zu. Vielleicht hast du ja auch noch andere coole Stoffreste, die du verwenden magst?

2. Mach ein kleines Loch in deine Form und befestige es mit einem filigranen Draht oder einer feinen Nylonschnur an deinem Armband.

3. Schneide schmale Streifen aus den Reste und knote sie an das Armband

4. Auch kleine Schlüsselanhänger-Ringe kannst du auf dein Armband fädeln.

5. Außerdem kannst du auch mit Hilfe von Textilkleber und ausgeschnittenen Rechtecken mehrere Stoffreste um das Band herum kleben.

 

Vergiss nicht deine Kreationen mit #mailoveforyou zu taggen! Wir freuen uns auf deine Ideen. Wie hast du dein Armband gestaltet?

 

Trends muss man teilen...