Madara Cosmetics

MÁDARA – Natürliche Inhaltsstoffe aus dem Norden

in Marken, Wellness von Jana41 Kommentare

Kalte Seen, alte Holzhäuser, weite unberührte Flächen und harte Winter. All diese Dinge fallen uns ein, wenn wir an den hohen Norden denken. Seine unentdeckten Geheimnisse erfüllen uns mit Sehnsucht. MÁDARA nutzt die unangetastete Natur, um ihre Produkte weiterzuentwickeln. Die Marke hat es sich zur Aufgabe gemacht, natürliche Inhaltsstoffe zu verwenden, die unserer Haut guttun und ihr zu einem neuen Glanz verhelfen. 

Die Idee hinter der Naturkosmetik

Pflegeprodukte sind mehr als eine Wohltat für die Haut. Sie sorgen für eine Steigerung des eigenen Wohlbefindens. Nordische Menschen sind meist introvertiert. Umso wichtiger wird es für sie, ihre innere Schönheit zu unterstreichen. Dabei legen sie nicht viel Wert auf das Aussehen eines Menschen, sondern der Charakter steht im Vordergrund. Nach dieser Philosophie entwickeln die vier Gründerinnen von MÁDARA ihre Produkte.

Lotte Tisenkopfa-Iltnere (Produktschöpferin), Liene Drazniece (Artdirector), Zane Tamane (Marketingstrategien) und Paula Tisenkopfa (Philosophin und Managerin) machen es sich zur Aufgabe, die Natürlichkeit einer Person hervorzuheben. Ihre Heimat Lettland und der damit verbundene Mangel an Sonnenstrahlen und Ressourcen, macht die Frauen zu Perfektionistinnen, die ein Auge für jedes Detail besitzen. Sie legen einen großen Wert auf jede einzelne Nuance, die Ästhetik, das Design und die Qualität ihrer Produkte. 

Die Unternehmensphilosophie basiert auf nachhaltig abbaubaren Inhaltsstoffen. Auf diese Weise kann sich die innere Schönheit entfalten, ohne dass eine Belastung der Umwelt erfolgt. 

Im Einklang mit der nordischen Natur

Seit Jahrtausenden existieren im kalten nordischen Klima Pflanzen, denen eine heilende Wirkung nachgesagt wird. Sie fanden Anwendung in der Wundheilung und der Behandlung von Krankheiten. Die Natur besitzt alles, was zum Leben notwendig ist. Um weitere heilende Wirkungen zu entdecken, überprüfen MÁDARAs Gründerinnen Mythen und Legenden nordischer Heilpflanzen.

Mit Hilfe von einem Team aus Wissenschaftlern finden sie so neue Inhaltsstoffe, die sie für ihre Produkte verwenden können. Aus den gefundenen rohen, puren sowie wertvollen Zutaten soll das maximale Potenzial herausgeholt werden. Der Fokus liegt dabei auf einer effektiven Verwendung von Ressourcen, ehrlichen Versprechen, umweltbewussten Verpackungen, Sorgfalt, Leidenschaft und Respekt vor der Natur. Nur so ist ein nachhaltiges und verantwortungsvolles Handeln möglich. 

Der Gewinn natürlicher Inhaltsstoffe 

Die Produkte von MÁDARA werden aus reinen Essenzen, nordischen Kräutern, arktischen Beeren und Samenölen hergestellt. Sie enthalten diverse Antioxidantien, wichtige Fettsäuren und Anti-Aging-Komponenten. Eine der neueren Entdeckungen des Unternehmens ist Birkensaft. Dieser soll eine stark verjüngende Wirkung auf die Haut haben und ist ein nährstoffreiches Fluid. Für das Überleben der Birke ist er unabdingbar. Der Birkensaft schafft die Voraussetzung für eine intensive Regenration und einem starken Wachstum nach dem Stillstand im Winter. Diese Wirkung soll einen positiven Effekt für die menschliche Haut aufweisen. Durch die Natürlichkeit der Inhaltsstoffe sind viele Produkte des Unternehmens vegan. 

Produkte

  • Gesichtscremes
  • Serum und Öle
  • Selbstbräuner
  • Sonnenschutz
  • Shampoo
  • Anti-Aging-Produkte
  • Madara Cosmetics

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über Mádara Cosmetics

Facebook
Instagram
Webseite

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Die Sonnencreme ist wirklich klasse. Gerne mehr von dieser Marke 🥰

  2. annina

    Finde die Sonnencreme aus Mai total toll! Die wird mich definitiv in den nächsten Urlaub begleiten :) freu mich auf mehr Produkte von der Marke!

  3. Babsi

    Also von der Sonnencreme aus der letzten Box bin ich super zufrieden 😀

  4. Ich hatte schon einige Produkte von der Marke und finde die Sonnencreme sehr praktisch und passend.

    1. Ich habe mich auch sehr über den Sonnencreme gefreut. Ich hoffe, die Madara-Produkte bleiben uns erhalten. Sind ja offensichtlich nicht immer vegan.

  5. Ich finde die Produkte für die Haare total interessant. Da gibt es ja auch echt viel Auswahl.

  6. Schlafbäckchen

    Ich habe mich riesig über die Sonnencreme gefreut. Brauche erst noch die andere Creme von Madara auf und dann ist die neue Tube dran.
    Darf gerne immer wieder in die Box!

  7. Ich finde die Sonnencreme sehr gut. Gerade auch aufgrund der natürlichen Inhaltsstoffe. Die passt auch perfekt zum Thema und in diese Jahreszeit.

  8. KayBee

    Ich bin sehr von der Sonnenschutzcreme aus der MaiBox begeistert. Perfekt für den Sommer wenn man auf sein normales Make Up verzichten möchte. Ich finde nur leider, dass sie sehr dolle glänzt :/ möglicherweise legt sich das nach einiger Zeit?!

  9. kimpoldi

    Mittlerweile habe ich leider alle Produkte aufgebraucht. Abschließend bleibt festzustellen: Darf total gerne mit anderen Produkten in die Box ;)

  10. Ich liebe die Mádara-Produkte. Ich nutze meistens den Factory Sale, dann lassen sich auch die Preise gut verkraften.

  11. Belli

    Kenne die Produkte überhaupt nicht. Würde sie wirklich gerne testen!!!

    1. Geht mir genauso. In der normalen Mai-TrendBox war wohl ein Produkt(Sonnencreme) von Madara drin. Habe selbst die vegane Box. In der veganen Mai-TrendBox war ein anderes Produkt drin.
      Habe mich gewundert. Ist Sonnencreme nicht vegan? Oder sind bei Madara besondere Produkte drin, die nicht vegan sind? Das wäre natürlich schade.

      1. Alisa

        Hallo Juli,
        im Falle der Age-Defying Sonnencreme war diese in den klassischen Boxen. In der veganen Box gab es die After Sun Recovery Lotion von Santaverde.
        Manche Pflegeprodukte enthalten Bienenwachse, weswegen sie nicht vegan sind.
        Liebe Grüße
        Alisa

  12. kimpoldi

    Ich mag das Produkt aus der Box sehr gerne. Also das Gesichtsöl… habe es 3-mal und nutze es auch für den ganzen Körper

    1. Oggy

      Intressant, ich werde sie testen. Die Promotion klingt auf jeden Fall sehr viel versprechend.

  13. Als ich die Creme aus der Januarbox das erste Mal öffnete, kam nur eine klare Flüssigkeit raus.
    Offensichtlich hatten sich die Phasen getrennt. Habe die Tube geschüttelt, aber die Konsistenz war nicht überzeugend. Eher schmierig als cremig. Zusätzlich war der Geruch echt unangenehm. Ich kenne den Augenmakeup-Entferner von dieser Marke, der riecht auch nicht gut. Also kann der Geruch der Creme ja tatsächlich so merkwürdig muffig sein. Alles in allem hat mich das Produkt gar nicht überzeugt u ist tatsächlich im Müll gelandet. Eine Creme, die sich in der Tube trennt…. Nein. Das werde ich mit nicht ins Gesicht schmieren. Sehr ärgerlich u schade.

    1. Na das klingt ja nicht so toll. Verständlich, dass dich die Marke so nicht überzeugt hat. Ich habe beide Produkte, die du genannt hast, noch nicht getestet, war mit meinen anderen jedoch zufrieden. Aber dass sich die Phasen trennen, war das so schlimm, dass sie sich nicht mehr mischen ließen? Habe keine Ahnung, aber ist das vielleicht eher ein Zeichen, dass die üblichen (unnötigen) Zusatzstoffe fehlen, die das eben vermeiden sollen?

      1. Schlafbäckchen

        Ich denke auch, dass das Trennen der Phasen an den nicht vorhandenen Zusatzstoffen liegt. Ich habe da immer mal wieder bei manchen Cremetuben, dass erst nur klare Flüssigkeit rauskommt.
        Wenn einem der Geruch nicht gefällt, ist das natürlich doof. Ich selbst habe die Creme nicht in der Box gehabt, die Produkte, die ich aber bisher von Madara hatte, habe ich eher als geruchsneutral empfunden.
        Schade, dass es dir nicht gefallen hat.

  14. Schlafbäckchen

    Ich liebe die Produkte von Madara, war bisher von allen begeistert, die ich verwendet habe (CC Cremes und Foundation).

  15. Ich habe mich sehr über das Peeling in dem Adventskalender gefreut. Die Augencreme finde ich schon toll. Wirklich angenehm und ich bilde mir ein, dass sie auch positive Effekte hat. ;) Super ergiebig ist sie außerdem. Also gerne mehr davon.

    1. Ich bin auch überzeugt von dem Peeling und auch von der Augencreme, benutze beides jetzt schon ne Zeit lang. Toll

  16. Spirit-Jess

    Die Augencreme nutze ich jeden Tag. Auch habe ich mich schon durch das Sortiment gegoogelt, aber noch bin ich nicht wirklich fündig geworden….ich würde mich freuen wenn da noch das ein oder andere Produkt in die Box wandert.

  17. N.Pathhood

    Ich kannte die Marke bisher noch gar nicht und muss sagen ich bin echt beeindruckt. Das Vitaminöl ist der Wahnsinn, sogar meine Partnerin nutzt es heimlich weil es so toll riecht :-)

  18. Madara is ne ganz tolle Marke und ich hab mich so gefreut ne Augencreme als Goodie in der Box zu finden 😍😍

  19. “Philosophin und Managerin” – das ist ja auch nicht gerade eine alltägliche Kombination von Tätigkeitsbezeichnungen 😊

  20. Das klingt ja vielversprechend. Wenn die Produkte hochwertig sind, relativiert sich der Preis ja auch oft durch ihre Ergiebigkeit.

    1. Schlafbäckchen

      Die Produkte, die ich bisher verwendet habe, waren wirklich sehr ergiebig.

  21. jennifer.sonnenschein

    Klingt toll! Ich hoffe das wir von den Produkten etwas in der Oktober-Box finden um sie ausprobieren zu können 💕

    1. @jennifer.sonnenschein:
      Hallo,
      in der “Into the forest”-Box gab es für alle 12-Monats-Abonnentinnen als Trendgoodie eine Augencreme von “Mádara”.
      Von daher ist es leider eher unwahrscheinlich, dass schon wieder von dieser Marke ein Produkt in der kommenden Oktober-Box zu finden sein wird.

  22. CS

    Ich liebe die Kosmetik von Madara! Leider recht teuer, aber habe bisher nichts vergleichbares gefunden & für Qualität gebe ich gerne etwas mehr aus :)

    1. kimpoldi

      Ich liebe diese Marke; gerne mehr davon. Also wirklich sehr gern mehr davon

Schreibe einen Kommentar