Birkengold Xylit Bonbons Minze-Orange

Birkengold – Süße Alternative aus heimischen Wäldern

in Food, Marken von Trang8 Kommentare

Birkengold – Zucker aus Bäumen

Industrieller Zucker genießt nicht gerade den besten Ruf, wenn es um gesunde Ernährung geht. Daher weichen viele auf Alternativen wie Kokosblütenzucker, Agavendicksaft oder Ahornsirup aus. Das österreichische Unternehmen Birkengold setzt hingegen auf Xylit – auch bekannt als Birkenzucker. Neben dem Zucker selbst, bietet die Marke auch leckere Schokolade, Dinkel-Vollkorn-Kekse oder Marmelade an. Natürlich sind die Produkte allesamt mit Xylit gesüßt.

Ein süßes Souvenir mit nachhaltigen Folgen

Die Idee kam den beiden Gründer*innen Maria Holzer und Marek Makowski nachdem ihnen eine Freundin im Frühling 2010 aus dem England-Urlaub Xylit mitbrachte. Vom Geschmack waren sie sofort begeistert und nach genauer Recherche auch von den gesundheitlichen Vorteilen. In ihrem näheren Umfeld fand die Zucker-Alternative viel Anklang und so legte das süße Souvenir den Grundstein für das Unternehmen Birkengold.

Doch was ist eigentlich Xylit?

Xylit ist ein Süßungsmittel aus natürlichen pflanzlichen Rohstoffen und wird aus Birken-, sowie Buchenrinde gewonnen, kommt aber auch in verschiedenen Gemüse- und Obstsorten vor. Vorteile gegenüber anderen Zuckeralternativen: Der Birkenzucker ist genauso süß wie Zucker, verhält sich auch so und ähnelt im optisch ebenfalls sehr stark. Im Gegensatz zu diesem, nimmt er allerdings kaum Einfluss auf den Blutzuckerspiegel, weshalb er sich besonders gut für Diabetiker eignet. Und: Xylit ist anscheinend gut für die Zähne und wird daher sogar für Zahnpasta eingesetzt. Außerdem enthält er satte 40 Prozent weniger Kalorien!

Herkunft und Qualität des Birkengold-Zuckers

Um dir die bestmögliche Qualität bieten zu können, bezieht Birkengold seinen zuckerfreien Birkenzucker von dem derzeit einzigen Produktenten, der ausschließlich europäische Birken- und Buchenrinde zur Herstellung von Xylit verwendet. Die von ihnen verarbeitete Rinde stammt aus österreichischen und finnischen Laubbäumen, die aus nachhaltiger Landwirtschaft hervorgehen. Wobei sich die Rinde im Verarbeitungsprozess des Holzes ohnehin als Nebenprodukt ablöst, was wiederum bedeutet, dass für die Herstellung des Birkengold® Xylit keine Bäume gefällt werden müssen. Durch die Weiterverarbeitung der Rinde kann der Baum letztlich zu 100 Prozent genutzt werden und es entstehen keine unnötigen Abfälle. Auch aus Bio-Mais Kolben lässt Birkengold Xylit herstellen  

In unserem Adventskalender 2020 konntest du die leckeren Kekse von Birkengold verkosten. Wie haben sie dir geschmeckt?

Produkte

  • Xylit
  • Kaugummi
  • Zahnpflege
  • Naschereien

Impressionen

TrendFaktoren

Erfahre mehr über Birkengold

Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Als Alternative zu Honig verwende ich ganz gerne Birkenzucker zum Süßen meines Tees. Je nachdem welche Sorte oder Mischung ich trinke, kommt mal eher das eine oder eher das andere zum Einsatz. (Oder auch mal nix davon — sozusagen „purer“ Genuß 😏)

  2. kimpoldi

    Darüber freue ich mich sehr. Hoffentlich im April… Xylit an sich wird dennoch nicht in unseren HH wandern, da toxisch für Katze und Hund…

    1. Toxisch für Katzen und Hunde? 😣 Das hört sich ja nicht gut an… Die Kekse fand ich in Ordnung weil sie nicht zu süß waren.

      1. kimpoldi

        ja, so ist es leider. Sonst hätte ich lange schon nur noch Xyliot im HH. ber da ja auch Krümel abfallen könnten… aber bei Kaugummi sehe ich jetzt auch kein Risiko :)

  3. Xylit schmeckt mir gar nicht. Ich versuche lieber Zucker zu reduzieren, als auf Ersatzstoffe zurückzugreifen.

  4. Ich meide solche Ersatzstoffe.
    Man macht nicht Xylit in Zahnpflegeprodukte, weil es gut für die Zähne ist, sondern weil es besser als Zucker ist 🤓

    1. kimpoldi

      Ich empfinde es als top Alternative; aber wie geschrieben nicht zum Backen. Wir haben 10 Haustiere…

    2. Gast

      Birkengold Xylit ist nachweislich gut für die Zahngesundheit, da es ein basisches Milieu im Mundraum erzeugt, durch das Karies und Plaque gehemmt werden. Außerdem unterstützt das Kauen unserer Birkengold Xylit Kaugummis die Zahnmineralisierung und reduziert Zahnbelag, der bei Kindern ein großer Risikofaktor für Karies ist. Somit ist es ganz anders als Zucker und aus vielen guten Gründen in unseren Zahnpflegeprodukten enthalten. :)

Schreibe einen Kommentar