NO PLANET B – nachhaltige Kosmetik mit High Impact-Anspruch

LindaBlog, Marken, Wellness17 Kommentare

Das neue Kosmetik-Label im Drogeriemarkt verspricht mit einer plastikneutralen Herstellung der Verpackungen sowie der Verwertung von regionalen Rohstoffen eine Almost-Zero-Waste-Alternative zu herkömmlicher Kosmetik. Wie das funktioniert? Erklären wir dir!

Neu auf dem Markt – aber alles neu?

NO PLANET B ist eine neue nachhaltige Marke am Kosmetikhimmel – und in den Drogerie-Märkten. Seit Anfang März befinden sich die Produkte von Jessie und Sebastian Wölke exklusiv im Angebot der dm-Märkte und sind preislich auch für Kunden mit kleinerem Geldbeutel erschwinglich. Das Erscheinungsbild: ein bunter Schmetterling auf einer braunen Altplastikverpackung – je nach Produkt eine Flasche oder eine Tube. Wie, schon wieder Plastik? – fragst du dich jetzt? Aber was macht diese Marke denn dann so nachhaltig?  

Aus alt mach neu – Altplastik als innovative Ressource

Das besondere an der Verpackung ist die Verwendung von größtenteils bereits bestehendem und recyceltem Plastik. Die Flaschen kommen mit 97 Prozent wiederverwendeten Plastik aus – die restlichen drei Prozent sind Farbe. Soll ja auch schön aussehen, das Ganze. Die Tuben sind mit „nur“ 50 Prozent etwas weniger nachhaltig als die Flaschen, mehr sei aber bei dieser Verpackungsform leider nicht möglich, sagen die Jessie und Sebastian. Zudem finanzierst du durch jeden Kauf eines NO PLANET B Produkts die Initiative Plastik Bank, welche durch den Bau von Recycling-Anlagen in Entwicklungsländern dazu beiträgt, dass weniger Müll in die Weltmeere gerät. Somit wird Dein ökologischer Plastik-Fußabdruck auf diesem Planeten neutralisiert.

Außen hui und innen – ?

Auch mit den inneren Werten können die Produkte von NO PLANET B auf jeden Fall punkten. Denn anstelle von Inhaltsstoffen, die einen weiten Weg für ihre Weiterverarbeitung hinter sich bringen müssen, verwenden die Hersteller fast ausschließlich regionale und – das ist das Beste – teilweise ebenfalls bereits verwertete Ingredienzen. So kommt als Pflege-Zutat Sonnenblumenöl in den Produkten vor, anstatt des umweltbelastenden Avocado-Öls, und Mandarinenschalen als Abfallprodukt der Lebensmittelindustrie steuern ihren Duft und die in ihnen enthaltenen ätherischen Öle bei. Kaffeesatz ist ein weiterer Rohstoff, der sich laut den Herstellern von NO PLANET B ganz hervorragend für Peelingprodukte eignet – selbstredend alles vegan. Noch gelingt es nicht, die Inhaltsstoffe komplett aus regionalem Anbau zu beziehen, trotzdem befindet sich das Unternehmen auf einem richtig guten Weg.

Produkte

  • Allzweckcreme
  • Bodylotion
  • Duschgel

Impressionen

  • NO PLANET B
  • NO PLANET B
  • NO PLANET B
  • NO PLANET B

Trend-Faktoren

fair
innovativ
organic
erfahre mehr
 

Erfahre mehr über NO PLANET B 


 

Trends muss man teilen...

17 Kommentare bei “NO PLANET B – nachhaltige Kosmetik mit High Impact-Anspruch”

  1. Hobbit

    Ein interessantes Produkt, und auch das Design gefällt mir wirklich sehr. Hab ich so in dieser Form auch noch nicht gesehen. Da macht es wirklich Freude, dies zu nutzen. Muss mal unseren d.m. durchstöbern, ob da noch mehr Produkte von stehen.

  2. kimpoldi

    Spannendes Produkt- schöne Flasche… aber irgendwie fühle ich mich komisch mit weiterverarbeiteten LM unter der Dusch … sorry

  3. Die Flasche des Duschgels hat einen Drehverschluss und ist dadurch wiederbefüllbar. Das find’s ich klasse!
    So lässt sich die hübsche Flasche noch lange weiterbenutzen.

  4. Ich bin echt begeistert von dem Duschgel. Hab mir dadurch letztens im dm die Bodylotion mitgenommen (blauer Aufdruck), und finde sie toll. Ein absolutes Nachkauf Produkt ☺
    Der Geruch ist wirklich sehr gut, und man braucht nur ganz wenig zu nehmen. Und was natürlich wichtig ist, sie ist sehr pflegend, aber nicht fettig 👌

  5. ginax89

    Ich finde es auch toll das die Verpackung aus Altplastik ist und auch Abfallprodukte aus der Lebensmittelindustrie verarbeitet werden. Tolle Idee!

  6. Ich war wirklich überrascht von dem Geruch des Produktes. Es riecht einfach natürlich würde ich sagen. Ich benutze es jeden Tag und werde es vermutlich auch nachkaufen und vielleicht auch andere Produkte testen.

    Die Idee ist einfach genial, sowas sollte man unterstützen.

  7. UnboxButterfly
    Gast

    Die Duschgel müsste ich mir allein schon wegen des Logos kaufen 🦋😁.
    Toll finde ich, dass sie ihre Verpackungen aus Altplastik herstellen.

  8. Wirklich ein sehr schönes Design und eine tolle Idee! Das ist auch ein super Geschenk für eine Freundin, also vielen Dank für den Tipp. Werde morgen gleich mal zum dm gehen ;)

  9. Spoonybaby

    Ich finde es ein tolles Konzept, welches auch noch erschwinglich ist, man sieht es geht doch, nachhaltige Produkte herzustellen, die sich JEDER leisten kann, topp.

  10. Hoffile

    Ich Liebe es und das beste meine Haut reagiert nicht Allergisch drauf. Ich muss echt aufpassen und immer testen!!!

  11. Ich durfte mich in meiner TR-Box über das „orangene“🍊 Duschgel mit Mädesüss (Unkraut) und Mandarinenschalen (Lebensmittel) freuen.
    Die Zitrusfrüchte-Note gefällt mir und hat was erfrischendes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.