SonnenMoor – gesund und vielfältig

in Magazin, Marken, Wellness von Isabell12 Kommentare

SonnenMoor ist seit über 40 Jahren Pionier in seiner Branche rund um Heilmoor und Kräuter. Mit Photovoltaik-Anlage und Regenwassersammelstellen steht SonnenMoor durch und durch für Nachhaltigkeit. Nicht umsonst ist das Ziel der Firma den Menschen mithilfe der Natur zu helfen. 

Beständigkeit und Innovation

Im Jahr 1972 gründete Franz Fink SonnenMoor in Österreich. Bereits 1983 stieg auch sein Sohn Siegfried als Geschäftsführer in das Unternehmen ein. In den letzten 40 Jahren hat sich das Unternehmen viel verändert. Doch das Herzstück ist gleich geblieben: Die hochwertigen Produkte von SonnenMoor vereinen Heilmoor und diverse Kräuter, die die Lebensqualität der Menschen fördern sollen. Bis heute wird dabei nach den ursprünglichen Rezepturen von Franz Fink in einem familiären Miteinander produziert. Neben Tradition sind auch Transparenz und Innovation wichtige Begriffe für SonnenMoor. Um das Unternehmen und die Produkte stetig zu verbessern, wird keine Mühe gescheut. Inzwischen hat SonnenMoor sogar Teile des asiatischen Marktes erobert.

Das Geheimrezept für Gesundheit

SonnenMoor vertreibt zahlreiche Produkte für die innere und äußere Anwendung. Die Wirksamkeit der ökologischen Produkten baut auf die Kombination aus verschiedenen, naturreinen Kräutern. Die Produkte sind universell und unterscheiden nicht zwischen jung und alt. Gewöhnungseffekte oder Nebenwirkungen gibt es keine. Das Unternehmen hat das eigene Anwendungsgebiet deutlich ausgebreitet und vertreibt auch Produkte für das Wohl des Tieres. Der Verzicht auf chemische Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Geschmacksverstärker und Aromen ist besonders wichtig. SonnenMoor beeindruckt mit einer konsequenten Nachhaltigkeitsstrategie. Neben der Nutzung von Sonnenenergie wird das Regenwasser aufgefangen und zur Bewässerung der Anlage genutzt. Des Weiteren bilden die Mitarbeiter zum großen Teil Fahrgemeinschaften oder kommen mit dem Fahrrad.

Vielfalt und Qualität

Die Produktpalette von SonnenMoor ist breitgefächert. Von Tees und Lotionen über Moorpackungen und Trinkmoor, bis hin zu Futterergänzungsmittel und Cremes für Haus- und Heimtiere. Die Pioniere in Moor- und Kräuterprodukten haben einiges zu bieten. Das Heilmoor wird aus einem abgegrenzten Bereich bei Salzburg gewonnen. Die Kräuter kommen größtenteils aus Europa. Dadurch werden umweltfreundliche, kurze Wege unterstützt.

In der OktoberBox konntest du das Gurgelwasser von SonnenMoor ausprobieren. Wie hat es dir gefallen? Übrigens bekommst du jetzt exklusiv bis Ende Oktober beim Kauf eines SonnenMoor Gurgelwasser 500ml eine Packung Halsgut-Zuckerl gratis dazu

Produkte

  • Moorprodukte
  • Kräuterprodukte
  • Cremes
  • Tees
  • Tierprodukte
  • Buch
  • Dufterlebnis
  • Geschenksets
  • Kuren

Impressionen

  • SonnenMoor
  • SonnenMoor
  • SonnenMoor
  • SonnenMoor

Trend-Faktoren

fair
organic
erfahre mehr

Erfahre mehr über SonnenMoor


Trends muss man teilen...

Kommentare

  1. Ich hatte vor einiger Zeit ein Fläschchen “TrinkMoor” als Nahrungsergänzungsmittel (ebenfalls von SonnenMoor) geschenkt bekommen. Getestet habe ich’s allerdings noch nicht; dafür war ich noch nicht mutig genug😯.
    Kennt das jemand von euch und kann über seine Erfahrung damit berichten?

  2. Kathi

    Ich habe mir das Gurgelwasser sogar nachbestellt.
    An meinen Zähnen konnte ich zwar keine Verfärbungen feststellen , dafür aber leider im Waschbecken :-(

  3. Hobbit

    Wir haben das Gurgelwasser jetzt eine Weile getestet, ich kann irgendwie keine Wirkung feststellen, bestenfalls eine Linderung bzw. Beruhigung gereizter Schleimhäute in der Mundhöhle. Aber vielleicht liegt des Rätsels Lösung darin, das Gurgelwasser regelmäßig anzuwenden, also jeden Tag. Wir haben es immer nur genutzt, wenn es Problemchen gab. Für die tägliche Anwendung ist es mir schlicht und ergreifend zu teuer.

  4. Ich habe mich sehr über das Gurgelwasser gefreut da ich oft Probleme mit Hals habe. Bis jetzt wirkt es recht gut.

  5. Solche Lösungen zum Gurgeln (z.B. ja auch Mittel gegen Halsschmerzen) sind für mich nicht immer direkt die erste Wahl. Mein Problem ist nämlich, dass ich mich dabei öfters mal verschlucke … und das ist nicht so angenehm😧

  6. Wo steht das denn mit den Verfärbungen? Im extra beiliegenden Info-Faltblatt von Sonnenmoor oder auf deren Homepage?
    Ich hatte dazu nix gelesen bzw. womöglich ja übersehen…😵

    1. Kathi

      es steht auf der Verpackung. Ich hatte das bei einem anderen Mittel auch schon mal.
      Ging aber allse durch eine Zahnreinigung wieder weg :-)
      Meine Mundspülung ist schon fast leer und bis jetzt merke ich nichts von Verfärbungen

      1. Danke für deine Info bezüglich möglicher Verfärbungen. Der Hinweis schreckt mich doch etwas ab.

  7. Kathi

    Ich mag es gerne.
    Obwohl der Geschmack sehr wahrscheinlich für die meisten ÖÖRRGGSS ist.
    Ich mache seit Jahren Ölziehen und Mundspülungen und finde das Produkt gut.
    Allerdings bin ich etwas skeptisch was die Verfärbungen angeht.

  8. Ich habe das Gurgelwasser noch nicht ausprobiert, da in der Info etwas von möglichen Verfärbungen stand. Kann das nur bei versehentlichem Kontakt mit Kleidung passieren oder auch im Mund??

    1. Kennst du Schwedenbitter? Ich denke, mit eventuellen Verfärbungen könnte es sich ähnlich verhalten, aber da können dir die Leute einen besseren Beitrag leisten, die das Gurgelwasser anwenden :)

  9. Im “Unboxing Oktoberbox”-Beitrag war zu lesen, dass die “Bildung von Krankheitserregern” im Mundraum verhindert wird – wie soll das denn gehen?!
    Ich kann mir vorstellen, dass, Aufgrund des Alkohols, es zu keiner Vermehrung kommt, aber hilft da nicht auch – überspitzt gesagt – Händewaschen vor dem Essen etc.

Schreibe einen Kommentar