Blue Ocean Box – Unboxing August

LeneBlog, Das war drin35 Kommentare

Jetzt Deine TrendBox bestellen

Ob nützliche Produkte für warme Sommerabende, duftende Pflege, stylische Accessoires oder leckere Feinschmecker-Produkte: Im August haben wir dich zum Thema „Blue Ocean“ mit den neuesten Sommer-Trends aus Food, Fashion, Wellness und Design überrascht! Hier entdeckst du alle Produkte aus der AugustBox!

Fashion
Halskette


Von: TrendRaider | Preis: 14,90€

Speziell für deine AugustBox haben wir extra eine hochwertige Kette im Surferstyle von Hand anfertigen lassen. Du kannst sie als Choker oder etwas lockerer um den Hals tragen. Ein echtes Unikat, was mit Sicherheit zu deinem neuen Lieblingsstück wird.

Fashion
Hamamtuch


Von: Nazar Wellness | Preis: 5,95€

Traditionell soll es als Körperbedeckung in der Sauna dienen, doch das angenehme Hamamtuch aus Baumwolle von Nazar Wellness ist vielseitig einsetzbar. Zum Beispiel als Picknicktuch im Park oder für deinen nächsten Strandurlaub.

Wellness
Duschschaum


Von: sebamed | Preis: 4,45€

Für den ultimativen Frischekick am Morgen: Der pflegende Sebamed Duschschaum “Meeresbrise” mit Aloe Vera reguliert den Feuchtigkeitsgehalt deiner Haut. Der belebende Duft vertreibt zudem morgens auch das letzte bisschen Müdigkeit.

Wellness
Totes Meer-Peeling


Von: Schaebens | Preis: 6,00 €

Die Heilkräfte des Toten Meeres sind weltberühmt und dienen für viele Menschen als Heilmittel gegen Allergien. Jetzt kannst du dir das Wundermittel direkt in dein Badezimmer holen. Das Peeling von Schaebens mit Salz aus dem Toten Meer eignet sich nicht nur gut gegen Akne und Hautallergien sondern auch für eine allgemeine porentiefe Reinigung. Die Veganer konnten sich über eine 2-1-Pflege von CMD freuen.

Wellness
Handseife


Von: share | Preis: 2,95€

Die vegane Handseife von share mit Limette & Koriander wäscht nicht nur deine Hände, sondern auch die eines anderen Menschen. Denn jeder Kauf einer share-Seife spendet gleichzeitig ein Stück Seife an einen Menschen in Not. Das soziale Prinzip gilt auch für die anderen share-Produkte wie Wasser und Bio-Nussriegel. Über den Track-Code auf dem Produkt kannst du genau sehen, wo deine Hilfe ankommt: mit deiner Seife zum Beispiel bei Schulkindern in Indien.

Wellness
Gesichtspflege


Von: Tautropfen | Preis: ab 16,90€

Die pflegende Algenserie von Tautropfen vertraut ganz auf die Kraft des Meeres und versorgt deine Haut mit viel Feuchtigkeit. In der Blue Ocean Box findest du entweder eine erfrischende Gesichtsemulsion oder die klärende Reinigungsmilch. Die Veganer haben wir mit einem Reinigungsgel von Tautropfen überrascht.

Food
Erfrischungsgetränk


Von: Inju | Preis: 1,79€

Neu und innovativ: das sind die Getränke von Inju. “Flash” erfrischt dich an heißen Sommer- und Strandtagen und ist der ideale Wachmacher, wenn die Sonne dich plätten will. Ganz ohne Koffein, statt dessen mit Ingwer, Kurkuma und Pfeffer für eine leicht scharfe Note. Als vegane Alternative gab es ein erfrischendes Kokoswasser von indi coco.

Food
Meersalz


Von: Khoysan | Preis: 6,90€

Das hochwertige Meersalz von Khoysan schmeckt kräftig und harmonisch und ist dadurch im Gebrauch besonders sparsam. Neben dem Einsatz als Würzmitt el kannst du es aber auch als Körperpeeling, in der Badewanne oder als Natursole verwenden. Übrigens: Bei einer Salzverkostung mit Salzen aus aller Welt belegte das “Naturfeine Salz” von Khoysan Platz zwei.

Food
Algenchips


Von: kulau | Preis: 1,99€

Wir lieben Chips! Leider gelten sie als ungesund und kalorienreich. Die Algenchips von Kulau bieten dir eine gesunde Alternative. Mit dem Besten, was das Meer zu bieten hat, etwas Salz und vor allem ohne Palmöl kannst du die knusprigen Chips ganz ohne schlechtes Gewissen genießen.

Food
Einhorn-Getränkepulver


Von: PureRaw | Preis: 4,60€

Blau wie der Ozean ist das magische Getränkepulver von Pure Raw. Die enthaltene Spirulina-Alge verleiht deinem neuen Trend-Getränk jetzt diese starke Farbe. Stark ist auch der Kalziumgehalt, der aus der “Kalziumalge” gewonnen wird und dir einhornmäßige Superkräfte verleiht. Dein Einhornzauber schmeckt durch die karamellig-süße Baobab-Frucht in Kombination mit tropischer Grapefruit einfach magisch!

Design
Handspülmittel


Von: Ecover | Preis: 1,99€

Sauberes Geschirr und saubere Ozeane! Die recyclebare Flasche deines neuen Geschirrspülmittels ist fair zu unserem Planeten und schont durch abbaubares Plastik die Meere. Bei Ecover ist wortwörtlich alles “sauber”: Von den Inhaltsstoffen, über die Herstellung bis hin zur Verpackung.

Design
Zeitschrift


Von: EmotionSlow | Preis: 6,90€

„Spürst du den Sommer?” Mit der neusten Ausgabe von EmotionSlow kannst du in den Tag “hineinlesen” und mit ihr den Sommer erleben. Für entspannte Stunden am Strand oder zu Hause auf deinem Balkon bieten dir die sommerlichen Themen der Ausgabe viele Ideen und Inspirationen rund um Genuss und bewusstes Leben. Ganz wie von selbst, wirst du mit EmotionSlow den Alltagsstress vergessen.

Design
Zahnbürste


Von: BambooDent | Preis: 5,90€

Weg mit deinem alten Plastikschrubber und her mit der stylischen Bambuszahnbürste! BambooDent stellt 100% abbaubare Zahnbürsten ohne BPA und mit recycelbaren Nylonborsten her. Selbstverständlich ist deine neue Zahnbürste vegan und durch die weichen Borsten besonders freundlich zu deinem Zahnfleisch.

Was sind deine Lieblingsprodukte? Verrate es uns in den Kommentaren…

Deine September TrendBox zum Thema “Wanderlust” kannst du jetzt im TrendRaider Shop bestellen.
Mit dem Code „wanderlust5“ sparst du sogar noch 5€ auf deine TrendBox!

Jetzt Deine TrendBox bestellen

Trends muss man teilen...

35 Kommentare bei “Blue Ocean Box – Unboxing August”

  1. Niniel

    Bei mir warten die beiden Tütchen des Einhorn-Getränkepulvers immer noch auf einen (dankbaren) Abnehmer. Mein Fall sind sie jedenfalls nicht.
    Vielleicht werden sie Teil meines Schrottwichtelgeschenks für die Kollegen-Weihnachtsfeier🎄🎁🎉

  2. Niniel

    Den Verschluss der Halskette mit Wellenmotiv finde ich persönlich eher umständlich und eine ziemliche Friemelei.
    Leider liegt sie auch nicht besonders schön (vielmehr etwas schief), grade wenn ich sie etwas lockerer um den Hals tragen möchte.
    Davon abgesehen finde ich, das Holzschmuck gut zum Thema passt.

  3. Pat

    Die Box hat mir im Vergleich zu den vorherigen Boxen wieder viel besser gefallen. Die Kette habe ich schon getragen :-) Die meisten Produkte habe ich schon benutzt. Das Hamam-Tuch hätte ich lieber in einer dunklen Farbe gehabt, aber es gefällt mir trotzdem. Das Salz, die Seife und die Gesichtspflege sind toll.

  4. Cup

    In eine nachhaltige Trendbox, die ironischerweise auch noch das Thema „Blue Ocean“ hat, gehört alles rein, nur kein Peeling mit Mikroplastik! Ich habe das Peeling erst benutzt und war etwas irritiert über das „runde Salz“ darin, habe mir aber gedacht „Mikroplastik in einer nachhaltigen Box? Das kann ja nicht sein!“. Tja, nachdem ich nachgeschaut habe, wurde ich leider vom Gegenteil überzeugt.
    Das ist genau das Gegenteil von ozeanfreundlich. Das Peeling kommt bei mir in den Müll!
    Ich bin extrem enttäuscht! Meiner Meinung nach sollte eine Marke, die Mikroplastik verwendet, mit keinem Produkt in einer nachhaltigen Box vertreten sein.

    1. TeamLena Marie

      Nochmals zu diesem Thema,

      wir nehmen deine Bedenken zum Thema Mikroplastik ernst und haben dein Anliegen an unseren Partner Schaebens weitergeleitet. Die Angabe von Codecheck ist veraltet. Hierzu nochmal das Statement von Schaebens:

      „In unserem „Totes Meer Peeling“ waren Polyethylene als Peelingkörper enthalten. Diese haben wir durch Microcrystalline Cellulose ersetzt.

      Dabei handelt es sich um ein natürliches Makromolekül, das aber nicht chemisch modifiziert wurde, so dass es nicht unter die Definition von Mikroplastik fällt. Somit enthalten unsere Produkte kein Mikroplastik mehr und wir haben unsere freiwillige Selbstverpflichtungserklärung seitens der Industrie, bis Ende 2020 kein Mikroplastik mehr in unseren Produkten einzusetzen, schon 2015 erfüllt.“

      Wir begrüßen natürlich, dass sich Schaebens mit der Thematik befasst und keine Polyethylene mehr als Peelingkörper einsetzt. Das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Wir wissen allerdings auch, dass immer noch Acrylate in flüssiger Form in dem Produkt vorkommen. Diese fallen jedoch nicht unter die EU-Definition von Mikroplastik. Bei Schaebens ist man sich dieser Problematik bewusst und arbeitet an einer Lösung. Daher danken wir und auch Schaebens dir für dein Feedback und halten dich auch gerne über Neuigkeiten diesbezüglich auf dem Laufenden. Falls du weitere Fragen bezüglich unserer Partner oder deiner TrendBox hast, kannst du gerne auf uns zukommen.

      Liebe Grüße
      Dein TrendRaider-Team

  5. T`Pol
    T`Pol

    Am meisten habe ich mich über die Zahnbürste gefreut, denn der Nachschub willkommen war, wenn auch nicht von meiner „Stammmarke“ Hydrophil.

  6. Romi

    Schade, dass es keinen Eintrag zur Juli-Photo-Challenge gibt! Liegt es daran, dass es zu wenige Einsendungen gab? Informiert uns doch mal! :-)
    Ich wäre schon gespannt gewesen, weil ich ein Foto einreichte.

    1. Hobbit
      Hobbit

      Ich auch, habe sowohl für Juli als auch für August eingereicht. Aber man kriegt nix mit. Liebes TR Team, es würde ja auch reichen, einfach ne Info rauszugeben, dass die Challenge nicht geklappt hat, weil zu wenig Einsendungen. Da wüsst man denn Bescheid. Danke dafür.

  7. Jette
    Jette

    Mir hat die Augustbox sehr gefallen.

    Das Peeling von CMD ist wirklich schön. Gleich ausprobiert und ich liebe den Geruch.
    Auch der sheamed Duschschaum ist ganz toll. Die konsistenz ist lustig. Bisschen wie rasierschaum. Aber es fühlt sich gut und und ich mag den zarten Duft.
    Über das Hamam Tuch hab ich mich sehr gefreut. Hätte es am liebsten aber in einer anderen Farbe gewollt. (ich habe beige)
    Die Kette find ich schön nur mit dem Verschluss muss ich mich anfreunden.
    Von Tautropfen muss ich mich ein wenig an den Geruch gewöhnen aber sonst ein schönes Produkt.

    Der Rest muss noch probiert werden :)

  8. BieneSunshine
    BieneSunshine

    Das war die erste Box aus meinem neuen Jahresabo und ich muss sagen ich war diesmal sehr begeistert.
    Mal nicht so viel super food und Zeug drin zu haben sondern Sachen die man wirklich gebrauchen kann.

    Ich liebe den Duschschaum der ist wirklich toll, die Handseife wurde gleich ins Bad gestellt. Das Spülmittel super, da man nicht gleich was nach kaufen muss. Hamamtuch ok, da hab ich jetzt schon drei aber das macht nix.

    Wirklich anfangen kann ich nix mit der Kette u dem Pulver. Die Chips mal schauen da ich kein Chillifan bin.

    Alles im allen war die Box aber super und für mich seit langem wieder Dinge drin mit denen ich was anfangen kann und sie nicht verschenken muss.

    1. Romi

      Ja, da bin ich deiner Meinung. Es waren wirklich Sachen dabei, mit denen man was anfangen kann!
      Der Stil der Kette ist auch nicht so meins eigentlich, aber als Choker steht sie mir. ;-) Ich liebe ja Schmuck. Das Pulver ist einfach eklig. Sorry, muss ich jetzt so sagen. Ich vertrag sowas gar nicht, mir wird davon regelrecht übel. Es schmeckt einfach schlecht.

  9. Dine

    Es waren wieder ganz tolle Sachen in der Box :)
    Die Kette ist mein Lieblings-Teil. Alles andere kann ich auch gut gebrauchen. Die Zahnbürste, die Tautropfen Reinigungsmilch, das Spülmittel, das Tuch usw. Alles super :)

    Das einzige, worüber ich mich mehr gefreut hätte, daß wäre das Peeling von CMD gewesen, anstatt das von Schaebens ;)
    Und ich würde ich mir den Duschschaum von sebamed nicht kaufen, da ich eigentlich nur Naturkosmetik kaufe. Ich probiere ihn aber gerne aus, da ich schon Gutes im Blog darüber gelesen habe :)

    Freue mich schon auf die nächste Box!

  10. Lilli
    Lilli

    Die Box hat mir sehr gut gefallen. Die Hamamtücher liebe ich! Hatte gerade erst das Tuch aus einer älteren Box bei meiner Motorradtour dabei, weil es so wenig Platz wegnimmt, schön leicht ist und schnell trocknet. Das neue Tuch gibt hier am Strand auch einen netten Sarong ab. ;-) Auch über das Einhornpulver habe ich mich sehr gefreut, genau für solche Gimmicks mag ich an den Boxen. Mein drittes Highlight war das Schaebens-Peeling. Von selbst wäre ich vermutlich nicht darauf gekommen, mir Schaebens-Produkte zu kaufen, aber bereits die Meersalz-Creme bewirkt Wunder und das Peeling finde ich auch sehr gut, es tut, was es soll, ohne meine Haut zu reizen. Von Mikroplastik lese ich auf der Rückseite der Verpackung eigentlich nichts (und die Inhaltsstoffauflistung bei Codecheck stimmt mit denen auf der Verpackung nicht überein). Es ist dennoch Plastik enthalten, in Form vom Acrylate Crosspolymer, einem Gelbildner, der sich allerdings nicht toxisch auf Wasserorgsanismen auswirkt.
    Insofern: Tolles Thema gut umgesetzt!

  11. GastDenise

    Das beste waren die Algenchips aber nur 20 Gramm, wieso so wenig?
    Mein Mann hat die Halskette bekommen, Er trägt es jetzt 👌 Das Hamamtuch wird dann als Tischdecke benutzt. Der Rest außer dem Spüli ist noch in der Schachtel🤔😴

  12. kimpoldi
    kimpoldi

    Box ist super. Die zwei Teile (Einhornpulver und Algenchip) konnten gleich verschenkt werden. Kann sonst alles nutzen. Schade, dass hier an den Produkten so oft die Nachhaltigkeit bemängelt wird, dann aber Sachen einfach entsorgt werden …. kann man doch verschenken 😇

  13. AR

    Wollte heute Abend die Algenchips verputzen. Die Verpackung ist zwar nicht umweltfreundlich, aber eine andere Verpackung bei der diese dünnen Platten heile bleiben, scheint nicht einfach zu sein. Schon die erste Platte bröselte und schmierte ein wenig in den Fingern, habe versucht ein kleines Stück abzubrechen, es dann aber abgebissen – und – direkt ausgespuckt. Meins sind sie nicht. Habe sie zurück in dir Verpackung gegeben und entsorgt.

  14. Danywho

    Die Auswahl an sich ist wieder gut, obwohl mir die letzten Boxen besser gefallen haben. Wenn man sie aber anhand dessen beurteilt, das es in der Box um saubere Meere gegen sollte, dann sind mehrere Produkte absolut unpassend. Das Peeling ( hatte ich ja nicht in meiner veganen Box, habe es aber auf Codecheck nachgesehen) enthält Mikroplastik, der Duschschaum ist in einer Aluminiumdose ( lässt sich zwar besser recyclen als Plastik, aber Dosen lassen sich meistens nicht zu 100% leeren und Schaum ist nicht so ergiebig wie Gel oder Seife, daher würde mal bestimmt schneller eine neue Dose brauchen),Flüssigseife braucht grundsätzlich kein Mensch und die Algenchips hatten extrem viel Verpackung für sehr wenig Inhalt.

  15. Sandra

    Ich fand die Box sehr gelungen! Das Spülmittel nutze ich schon länger und habe auch einige Putzmittel von der Marke. Auf Bambuszahnbürsten bin ich auch schon vor einiger Zeit umgestiegen & kann dementsprechend auch was mit der Bambuszahnbürste aus der Box anfangen.

    Meine Highlights aus der Box waren vorallem das Meersalz, die Pflegeprodukte und das Tuch. Was mit in den Urlaub genommen wird :)

    Nicht so berauschend fand ich die Zeitschrift und das Einhorn pulver.

  16. Tanja Zauner

    Jetzt bin ich doch erleichtert, denn ich hatte versäumt, diese Box zu ordern. Dann waren alle so begeistert, dass ich mich richtig geändert hatte. Nun bin ich aber erleichtert, denn ausser dem Tuch ist nichts drin, wo ich traurig bin, es verpasst zu haben. Im Vergleich zu den letzten Monaten für MICH jetzt nicht so „highlightig“….aber gut, dass die Geschmäcker verschieden sind😊

  17. Hana

    Die August-Box fand ich im Vergleich zu den letzten Monaten gut gelungen. Danke für die Produktauswahl! Das Sauna-Tuch gefällt mir sehr gut, werde es als Tischdecke nutzen. Verstehe aber nicht, dass es nur 5,99 kostet, während der Wert der Kette auf 14,95 beziffert wurde? Mit der Kette kann ich leider nichts anfangen, aber das ist Geschmacksache.
    Positiv fand ich, dass in meiner veganen Box diesmal kein Heft mit Fleischrezepten landete, allerdings hättte ich auf Slow auch verzichten können. Das blaue Pulver schmeckte mir sehr gut-)
    Generell finde ich die Box gelungen, finde aber schade, dass mit den Produkten so viel Plastik mitgeliefert wurde. Könntet Ihr vielleicht mal in einer Box auf Kosmetik verzichten? Ich komme mit dem Verbrauch nicht nach.

  18. GastTina

    Ich fand die Zahnbürste super und das Spülmittel auch!
    Allerdings ist mir bei vielen Produkten der Box nicht klar was sie mit Nachhaltigkeit zu tun haben und weniger Plastik fände ich auch wünschenswert!
    Ich finde das Hamamtuch eigentlich ganz schön, aber bei den Infos steht weder, dass es ein Biostoff ist, noch dass die Produktion irgendetwas mit Umweltschutz oder Nachhaltigkeit zu tun hat!
    Das war meine erste Box und ich hatte diese bestellt, um mir neue Ideen und Hinweise für eben solche Produkte zu holen! Die Zahnbürste ist sehr gelungen, aber bei den Sachen von Sebamed, oder dem Einhornpulver,… vermisse ich diesen Hintergrund!

  19. Hobbit
    Hobbit

    Für mich war diese Box wieder eine der schönsten mit tollen Produkten, die ich fast alle selbst nutze und gebrauchen kann. Im Einzelnen:
    Sebamed Duschschaum: freue mich, diesen die Tage zu testen und zu nutzen, Duschschaum mag ich sowieso und diese Produkte brauchen sich auch schnell auf, findet bei mir immer Anklang.

    Share Handseife: Zwar hatten wir in einer der letzten Boxen schon mal ne Handseife (die war so lila), aber auch dieses Produkt verbraucht sich ja im Nu ganz nebenbei. Bin gespannt drauf. Ich werde mal meinen Code auf der Flasche eingeben und schauen, welches Projekt mit meiner Flasche unterstützt wird. Diese Idee finde ich wirklich fantastisch.

    Algenchips: mittlerweile findet man in letzter Zeit in so ziemlich jeder Box entweder Algen- oder Cocoschips, so dass ich momentan nicht mehr so recht Lust drauf habe. Was ich wirklich total schlecht finde, ist, dass da so n Händchen voll Chips drin sind, die in ner Plastikschale liegen und dann noch mit ner Plastiktüte drumrum. Geht absolut gar nicht und würde ich nicht mal für 0 Euro nehmen.

    Totes Meer Peeling: ich nutze Peelings nicht so oft, habe aber andere Produkte von Totes Meer (z.B. die Salbe), die Produkte sind gut und wirksam, aber als ich jetzt in der Gruppe gelesen habe, dass da Mikroplastikpartikel drin sein sollen, möchte ich die gar nicht ausprobieren.

    Hamam Tuch: von diesem Tuch gabs ja so einige Varianten, mit oder ohne Fransen, in beige, grau oder blau. Wie immer habe ich leider wieder die helle Variante in beige erwischt, wie bei anderen Artikeln vorher auch. Ich bin ja der Absolute „weiss-Hasser“, und darum ging – wie auch schon zuvor die Beanie und diverse weisse Shirts – das Tuch erstmal zum Färben in die Maschine. Bisher habe ich alle TR Produkte erfolgreich färben können: die Beanie ausm Feb ist tiefseegrün, das Lotus-Shirt brombeerfarben, das Tanktop aus der Juli Box und das Hamamtuch sind jetzt in tollem meeresblau. So gefallen mir die Teile und ich nutze sie auch. Tanktop und Hamamtuch liegen schon bereit für meinen Urlaub am Meer in 2 Wochen.

    Gesichtsreinigungsmilch: die Emulsion wäre mir lieber gewesen, mit so ner Reinigungsmilch kann ich nicht so wirklich was anfangen, da ich sehr selten Makeup nutze, muss ich mich auch nur sehr selten abschminken. Ich weiss noch nicht, was ich damit mache. Die Emulsion hätte ich liebend gern ausprobiert.

    Einhorn Getränkepulver: ging an meine fanatisch Einhornliebende Nichte, die für sowas immer sehr zu haben ist.

    Surfer Halskette: viele mögen die Kette ja nicht, für mich das Highlight der Box, liegt wohl daran, dass ich Boardsport- und Surffan bin und selbst schon ne Menge Surferschmuck habe. Die Kette hab ich sofort umgelegt und eigentlich seitdem gar nicht wieder abgelegt :-) am Anfang ist es sehr störend, dass sie so klein zusammengelegt war und nicht wirklich vernünftig hängt. Mittlerweile hat sie sich bei mir „eingehängt“, trotzt jedem See-Besuch und sieht echt gut aus. Man kann sie sehr vielseitig nutzen, als Halskette, Armband oder auch als Deko an Gürtelschlaufe oder Rucksack. Ich mag sie sehr.

    Erfrischungsgetränk: ging erstmal ab in Kühlschrank zum Runterkühlen, feines Getränk, dass aber für die paar ml doch recht teuer ist. Nachkauf kommt da für mich nicht in Frage.

    Feinkörniges Meersalz Gewürz: hab ich so noch nicht gehabt und wird jetzt ausprobiert. Das Töpfchen macht sich toll im Küchenregal.

    Spülmittel: noch ein Produkt, was sich quasi „im Vorbeigehen“ aufbraucht und immer gern willkommen ist.

    Bambus Zahnbürste: im Prinzip ja eine gute Sache, das Design ist auch wunderschön, aber wer gibt fast 6 Euro für eine einfache Zahnbürste aus? Ich jedenfalls nicht, zumal ich elektrische Zahnbürsten vorziehe und herkömmliche nur im Urlaub nutze.

    Zeitschrift „slow“: nachdem mir die anderen Zeitschriften aus den letzten Boxen so ziemlich alle gefallen haben (ausser die Sansibar-Ausgabe, die war nix für mich), ist dieses Magazin zumindest für mich einfach nur grottenschlecht, sie ist viel zu teuer und es war nicht ein einziger Artikel darin, der mich angesprochen oder interessiert hat. Dieses Teil wurde sofort von mir entsorgt, ich habe mich sogar ein bischen darüber geärgert, dass für so ein Mist tatsächlich 6,90 ausgegeben werden. Opa hat sich über Anzündmittel für seinen Ofen gefreut.

    Ich freue mich jeden Monat auf meine Trendbox und bin schon sehr gespannt, mit was wir im Herbst/Winter überrascht werden.

  20. nadine|

    Ich finde das es diesmal wieder eine richtig richtig tolle Box war.

    Die Halskette habe ich als Fußkette umfunktioniert und meine riecht auch nicht unangenehm oder dergleichen.
    Ganz besonders gefallen haben mir die Bambusbürste und die Seife. Der Duft der Seife ist einfach toll :)
    Ich habe für alles aus der Box eine Verwendung, bis auf das Einhorngetränkepulver, aber das sei mal dahin gestellt :)

    Den Algensnack fande ich sehr interessant und hat eigentlich ganz gut geschmeckt etwas gewöhnungsbedürftig aber vollkommen in Ordnung. Gestört hat mich hier, wie bereits in einem anderen Kommentar erwähnt wurde, das viele Plastik.
    Ich hatte die Limo in der Box, diese war geschmacklich auch in Ordnung, kaufen würde ich mir diese allerdings nicht.

    Das Tuch werde ich in die Therme mitnehmen oder an den See :)

    Wie gesagt für mich war es diesmal wieder eine richtig gelungene Box und ich freu mich auf September :)

  21. AR

    Wer trägt diese Halskette? Weder trage ich sie, noch hätte ich den Preis dafür bezahlt. Sie riecht sehr unangenehm und daher kann ich sie auch niemandem anbieten. Das Tuch hatte zackige, ausgefranste Seiten, als ob es sich um Reststoffe handelt.
    Das Spülmittel liebe ich, einige Produkte von Ecover hatten bereits ein zu Hause bei uns, denn sie sind sehr gut.

    1. yaya

      Als ich den Preis gesehen habe, erging es mir wie dir!
      Mich persöhnlich erinnert das Motiv auch irgendwie an „Die Welle“ von Morton Rhue, aber vielleicht bin ich da auch nur von der Schule und der Pflichtliteratur geschädigt ;)

    2. GastDenise

      Mein Mann hat die Halskette bekommen, Er trägt es jetzt 👌 Das Hamamtuch wird dann als Tischdecke benutzt. Der Rest außer dem Spüli ist noch in der Schachtel🤔😴

  22. Niniel

    Die Algenchips waren mal eine interessante Neuheit für mich. Allerdings war ich doch von der Verpackung schon enttäuscht: für 4Gramm(!) Inhalt war sehr viel Plastik 😕 drumherum. Leider habe ich sie schon entsorgt, ansonsten hätte ich sie mal spaßeshalber ebenfalls abgewogen: was hat mehr Gewicht, der Inhalt oder die Verpackung?
    Vielleicht kann das jmd. von euch noch machen, nur der Info wegen und uns hier grade mitteilen.
    Ach ja, seltsam fand ich auch das kleine Tütchen mit Silicat-Granulat direkt beim Lebensmittel (Algenchips). Ich weiß, es soll eventuelle Feuchtigkeit aufnehmen. Ich finde es trotzdem gewöhnungsbedürftig.

  23. Isabells1980

    Ich hatte ein 3 Monats Abo und fand die letze Box echt super. Bis auf das Einhorn-Getraenkepulver (das fand ich eklig) waren alle Produkte super.

  24. yaya

    Meine Lieblingsprodukte sind bis jetzt das Meersalz und der Duschschaum…..manches muss ich erst noch ausprobieren ;) aber was so gar nicht an mich ging war die Zeitschrift und die Halskette

  25. Mariechen

    Hat Box hat mir gut gefallen, im vergleich zu den letzten Boxen, danke dafür :)
    Besonders habe ich mich über die Bambusbürste und das Handspülmittel gefreut. Das Tuch kam direkt als Tischdecke zum Einsatz und macht sich sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.